Fortbildungsseminar "Forum Personenversicherungsrecht" in Berlin am 24. April 2020

Freitag, den 24. April 2020, von 8.30 Uhr bis 19.45 Uhr
10 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Verkehrsrecht oder im Versicherungsrecht an einem Tag!
10, 7,5 oder 5 Stunden Fortbildung buchbar!

Seminar-Kennziffer: 12020263

Tagungsort:

Hotel RIU Plaza Berlin
Martin-Luther-Str. 1
10777 Berlin
Telefon: 030 2809000
http://www.riu.com/de/Paises/deutschland/berlin/hotel-riu-plaza-berlin/index.jsp
Ecke An der Urania/Martin-Luther-Str. (neben Conrad-Geschäft), Nähe KaDeWe, zwischen Wittenbergplatz und Nollendorfplatz
mehr Infos zum Tagungsort: Anfahrt/Parkhinweis/Hotelhinweise

Teil 1: 08.30 bis 11.00 Uhr - 2,5 Zeitstunden

2,5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Verkehrsrecht oder im Versicherungsrecht

Thema: Allgemeines Versicherungsvertragsrecht (VVG AT)

Referent(en): DAS DUO: Dr. Sven Marlow, Vors. Richter am Landgericht Berlin (Versicherungskammer) und Udo Spuhl, Vors. Richter am Landgericht Berlin am Landgericht Berlin (Versicherungskammer)

 

Im Einzelnen:

DSGVO, Erhebung von Gesundheitsdaten, Fälligkeit und Beratung:

  • OLG Köln v. 26.7.2019 - Reichweite des Auskunftsanspruchs aus der DSGVO
  • KG v. 14.12.2018 - Notwendigkeit einer gestuften Datenerhebung
  • OLG Saarbrücken v. 26.6.2019 - Datenerhebung nach dem Tod
  • LG Itzehoe v. 26.6.2019 - „Verwertungsverbot“ bei rechtswidriger Datenerhebung
  • OLG Saarbrücken v. 27.8.2019 - Fälligkeit und Mitwirkung an einer ärztlichen Begutachtung
  • OLG Brandenburg v. 17.4.2019 - Umfang der notwendigen Erhebungen
  • OLG Hamm v. 16.11.2018 - Fälligkeit und Obliegenheit zur Auskunft und Belegvorlage

Vorvertragliche Anzeigepflichtverletzung:

  • BGH v. 25.9.2019: Kenntnis und Anzeigeobliegenheit
  • OLG Dresden v. 4.11.2019: Arglistige Täuschung - plausible Erklärung des VN ?
  • OLG Dresden v. 7.1.2019: Maklerzurechnung und Beweislast – Nachschieben von Anfechtungsgründen

Obliegenheiten:

  • vertragliche Obliegenheiten: Anforderungen an wirksame Sanktionsregelung in den AVB – u.a. OLG Saarbrücken v. 19.6.2019: Genügt „Leistungsfreiheit nach Maßgabe der §§ 28 und 82 VVG“?; OLG Schleswig v. 18.5.2017: „... alle gesetzlichen, behördlichen (...) Sicherheitsvorschriften“ zu beachten?
  • OLG Saarbrücken v. 2.10.2019 – Abfindungsvergleich – Verstoß gegen das Aufgabeverbot und Zurechnung eines Anwaltsverschuldens!?
  • OLG Saarbrücken v. 23.10.2019 – Kausalitätsgegenbeweis in der KT-Versicherung

 

Teil 2: 11.15-13.45 Uhr - 2,5 Zeitstunden

2,5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Verkehrsrecht oder im Versicherungsrecht

Thema: Unfallversicherung

Referent(en): DAS DUO: Dr. Sven Marlow, Vors. Richter am Landgericht Berlin (Versicherungskammer) und Udo Spuhl, Vors. Richter am Landgericht Berlin am Landgericht Berlin (Versicherungskammer)

 

Im Einzelnen:

  • BGH v. 20.11.2019 - „Erhöhte Kraftanstrengung“ – Alles klar?
  • BGH v. 22.5.2019 - Ärztliche Invaliditätsfeststellung: Belehrung der versicherten Person nötig? Bleibt neben § 186 S. 2 VVG Raum für § 242 BGB?
  • OLG Dresden v. 12.10.2018 – Anforderungen an ordnungsgemäße Belehrung nach § 186 S. 1 VVG
  • OLG Brandenburg, Urteil v. 6.9.2019 – Invaliditätsbemessung bei Verletzung aller Finger einer Hand: Finger- oder Handwert?
  • BGH v. 11.9.2019 – Erst- und Neubemessung und Rückforderungsrisiko bei Gesundheitsverbesserung (u.a. auch OLG Frankfurt v. 21.3.2018, OLG Düsseldorf v. 12.10.2018)
  • OLG Saarbrücken: Invaliditätsbemessung bei Meniskusriss und vorbestehender Kniearthrose
  • OLG Köln v. 1.2.2019 – Invaliditätsleistung: Kürzung bei Marcumar-Therapie wegen mitwirkender „Krankheit“ oder „Gebrechen“?
  • OLG Dresden v. 4.12019 – „Psychoklausel“ – Darlegungs- und Beweislast

Teil 3: 14.15 bis 17.00 Uhr - 2,5 Zeitstunden

2,5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Verkehrsrecht oder im Versicherungsrecht

Thema: Berufsunfähigkeitsversicherung

Referent(en): DAS DUO: Dr. Sven Marlow, Vors. Richter am Landgericht Berlin (Versicherungskammer) und Udo Spuhl, Vors. Richter am Landgericht Berlin am Landgericht Berlin (Versicherungskammer)

 

Im Einzelnen:

  • BGH v. 9.10.2019 – Anforderungen an die wirksame Befristung eines Anerkenntnisses
  • BGH v. 3.4.2019 - Stammrechtsverjährung
  • BGH v. 13.3.2019 – (objektiv) fehlerhafte Leistungsablehnung: Was gilt? – Das System von Erst- und Nachprüfung!
  • BGH v. 26.6.2019 – Verweisung und „bisherige Lebensstellung“ in der Nachprüfung: Einkommensfortschreibung?

Teil 4: 17.10 bis 19.45 Uhr - 2,5 Zeitstunden

2,5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Verkehrsrecht oder im Versicherungsrecht

Thema: Rechtsschutzversicherung und Private Krankenversicherung

Referent(en): DAS DUO: Dr. Sven Marlow, Vors. Richter am Landgericht Berlin (Versicherungskammer) und Udo Spuhl, Vors. Richter am Landgericht Berlin am Landgericht Berlin (Versicherungskammer)

 

Im Einzelnen:

Rechtsschutzversicherung

  • BGH v. 3.7.2019: Grundsatzurteil zum Versicherungsfall beim Passivprozess
  • BGH v. 27.3.2019: Zur Abwehrdeckung und Bindung des Rechtsschutzversicherers an eine im Mandatsverhältnis ergangene Entscheidung
  • BGH v. 10.4.2019: Auslegung der Risikoausschlussklausel betreffend Kapitalanlagegeschäfte
  • BGH v. 14.2.2019: Zum Zustandekommen eines Anwaltsvertrages bei fehlender Deckungszusage
  • OLG Köln v. 23.5.2019, 6.8.2019, OLG Jena v. 5.7.2019 und OLG Nürnberg v. 14.1.2019: Schadensersatzanspruch des Rechtsschutzversicherers bei Nichtabraten von einer aussichtslosen Rechtsverfolgung
  • OLG München v. 26.6.2019 und OLG Frankfurt v. 20.3.2019: Zu den Anforderungen an einem Stichentscheid
  • OLG Karlsruhe v. 16.7.2019 und OLG Düsseldorf v. 28.6.2019: Zu den Anforderungen an den Hinweis nach § 128 VVG

Private Krankenversicherung

  • BGH v. 4.12.2019 – Neues zu medizinischer Notwendigkeit (und künstlicher Befruchtung)
  • BGH v. 4.9.2019 – Was gilt beim Streitwert?
  • BGH v. 6.3.0219 - Kostenbegrenzung auf Höchstsätze ärztlicher Gebührenordnungen
  • Kostenerstattung für refraktiven Linsenaustausch - OLG Stuttgart v. 11.4.2019, OLG Düsseldorf v. 3.9.2019
  • „Ärzte-GmbH´s“ und „Niederlassungserfordernis“ nach § 4 Abs. 2 MBKK – u.a. OLG Düsseldorf v. 3.9.2019, LG Dortmund v. 8.11.2018 und LG Köln v. 28.3.2018
  • OLG Köln v. 19.2.2019 – Pflicht zur Mahnung bei Prämienverzug
  • BGH v. 27.11.2019 – Rückzahlung von Krankentagegeld: Wegfall der Versicherungsfähigkeit bei Altersteilzeit?

"Tagesaktuelle" Entscheidungen werden selbstverständlich von den Referenten aufgenommen!

Zeitplan:

vormittags - 5 Stunden Unterricht

08.30 bis 11.00 Uhr Unterricht
11.00 bis 11.15 Uhr Pause mit Kaffee/Tee, Snacks und Obst
11.15 bis 13.45 Uhr Unterricht
13.45 bis 14.15 Uhr Mittagessen/Mittagspause

nachmittags - 5 Stunden Unterricht

14.15 bis 15.45 Uhr Unterricht
15.45 bis 16.00 Uhr Pause mit Kaffee/Tee, Kuchen
16.00 bis 17.00 Uhr Unterricht
17.00 bis 17.10 Uhr "Cola"-Pause
17.10 bis 18.40 Uhr Unterricht
18.40 bis 18.45 Uhr Kleine Pause
18.45 bis 19.45 Uhr Unterricht

insgesamt 10 Stunden Unterricht

Die Teilnahmegebühren im Inland:

enthalten umfangreiche, aktuelle und gedruckte Tagungsunterlagen, Mittagsimbiss** sowie Tagungs- und Pausengetränke.

Zeitdauer    Standard    Ermäßigung* Ihr Preisvorteil 
10-Std. € 329,-    € 279,-  € 50,-
7,5-Std.     € 279,-    € 229,-   € 50,-
5-Std.     € 219,-    € 169,-   € 50,-

Alle Teilnahmegebühren für Fortbildungsseminare zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.

* Ermäßigung:
für Referendare
für Assessoren
(Examen nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
für Junganwälte (Zulassung nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
für Mehrbucher: ab dem 2. Seminar im Kalendarjahr, personengebunden, nicht Kanzlei bezogen

** Der Mittagimbiss ist nur bei den 7,5h- oder 10h-Tagesseminaren enthalten!

Hinweis:
Sie können die Fortbildungsveranstaltungen schriftlich bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn kostenlos stornieren.
Nach diesem Zeitpunkt ist auch bei Nichtteilnahme der volle Seminarpreis zu zahlen. Natürlich können Sie ohne Mehrkosten einen Ersatzteilnehmer benennen.


Zu unseren Fortbildungsseminaren gem. § 15 FAO im Ausland:

Mallorca im Frühjahr 12./13./14. März 2020 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Sozialrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

NEU Mallorca im Mai 14./15./16. Mai 2020 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Medizinrecht (nur 14. und 15. Mai 2020 möglich), Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Sozialrecht (nur 16. Mai 2020 möglich), Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht, Verwaltungsrecht

Venedig im Herbst 1./2./3. Oktober 2020 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca im Herbst 22./23./24. Oktober 2020 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Menü