Save the date: MALLORCA im Frühling 12. bis 14. März 2020, NEU MALLORCA im Mai 14. bis 16. Mai 2020, MALLORCA im Herbst 22. bis 24. Okt. 2020

Mehr zum FAO-Seminar "Straf-/Verkehrsrecht Intensiv" auf Mallorca vom 22. bis 24. Oktober 2020

3 x 5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Strafrecht oder im Verkehrsrecht
15, 10 oder 5 Stunden Fortbildung buchbar!

Donnerstag, den 22. Oktober 2020, 08.30 bis 13.45 Uhr

5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Strafrecht oder im Verkehrsrecht

Thema: Das verkehrsstrafrechtliche Mandat: Mandatsannahme, Berufsrecht, Abrechung, Rechtsschutz

Referentin: Rechtsanwältin Gesine Reisert, Fachanwältin für Strafrecht, Fachanwältin für Verkehrsrecht, zertifizierte Mediatorin und Coach (zert. Univ.), Berlin

 

Im Einzelnen:

Anhand des verkehrs- bzw. des strafrechtlichen Mandats zeigt die ehemalige Vizepräsidentin der RAK Berlin und erfahrene Referentin auf, welche berufsrechtlichen Regelungen bei der Mandatsbearbeitung die Struktur vorgeben und wie diese dann berufsrechtlich korrekt umzusetzen sind. Insbesondere Parteiverrat und widerstreitende Interessen sind in den Fokus in der Rechtsprechung geraten. Dies gilt ebenfalls für das Verhältnis zu Rechtsschutzversicherungen und den eigenen Mandanten. Hier ist in den vergangenen Jahren insbesondere der Rechtsschutzfall, aber auch die Definition der versicherungsrechtlichen Pflichten einer Änderung unterworfen worden. Um auch hier den Überblick über die richtige Abrechnung zu gewährleisten, werden die Anforderungen dargestellt und Lösungen aufgezeigt.

Freitag, den 23. Oktober 2020, 08.30 bis 13.45 Uhr

5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Strafrecht oder im Verkehrsrecht

Thema: Verteidigungsstrategien im Verkehrsstrafrecht und OWi einschl. der Problematik des Entzugs der Fahrerlaubnis

Referentin: Rechtsanwältin Gesine Reisert, Fachanwältin für Strafrecht, Fachanwältin für Verkehrsrecht, zertifizierte Mediatorin und Coach (zert. Univ.), Berlin

 

Im Einzelnen:

Die forensisch erfahrene Referentin und Mitautorin des Buches „Die Fahrerlaubnis in der anwaltlichen Beratung" zeigt den Gang des Verfahrens auf und gibt Werkzeuge in den unterschiedlichen Verfahrensstadien für die Verteidigung an die Hand. Hierzu gehören neben Akteneinsichtsrechten, eigenen Ermittlungen, Widerspruch und der allgemeinen Kommunikation mit den Verfahrensbeteiligten auch frühzeitige, materiell-rechtliche Prüfungen und die Beachtung der verwaltungsrechtlichen Konsequenzen. Die aktuellen Entwicklungen im Bereich der „Raserfälle“ werden ebenfalls in den Blick genommen.

Samstag, den 24. Oktober 2020, 08.30 bis 13.45 Uhr

5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Strafrecht oder im Verkehrsrecht

Thema: Verhandlungspsychologie für Verkehrs- und Strafrechtler

Referentin: Rechtsanwältin Gesine Reisert, Fachanwältin für Strafrecht, Fachanwältin für Verkehrsrecht, zertifizierte Mediatorin und Coach (zert. Univ.), Berlin

 

Im Einzelnen:

In der forensischen Praxis nehmen die Verhandlungen oft einen anderen, negativen Verlauf als das vorher absehbar war. Warum dies der Fall sein kann, welche psychologischen Fallen auf Seiten von Rechtsanwälten, Gerichten, Sachverständigen und vor allem Zeugen wirken, zeigt das Seminar anschaulich anhand praktischer Fälle. Darauf fussend wird vermittelt, welche Massnahmen für eine gute Verhandlungsführung ergriffen werden können, um die Interessen der Mandanten erfolgreich zu vertreten. So wird beispielsweise anhand des Harvardkonzeptes erläutert, wie eine Win-Win-Situation erstrebt werden kann, worin die Basics einer Mediation liegen und wie Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen gegen „Vor-Urteile" angehen können.

Unser Zeitplan - täglich:

08.30 bis 11.00 Uhr - 2,5 h Unterricht
11.00 bis 11.15 Uhr - Kaffeepause mit Obst, Snacks und Süßem
11.15 bis 13.45 Uhr - 2,5 h Unterricht

Nachmittags haben Sie nun mehr Zeit zur freien Verfügung! Kombinieren Sie den attraktiven Tagungsort mit Ihrer persönlichen Freizeitgestaltung!

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, nachmittags und / oder abends mit anderen Teilnehmern an einem Rahmenprogramm teilzunehmen!

 

Tagungshotel Seminar Straf-/Verkehrsrecht:

Hotel H10 Punta Negra****
C/ Punta Negra, 12
E-07181-Costa d'en Blanes
Tel.: 0034 971 68 07 62
Fax: 0034 971 68 39 19
EMail: h10.puntanegra@h10hotels.com
WEB: https://www.h10hotels.com/es/hoteles-mallorca/h10-punta-negra
Hotelanlage an imposanter Felszunge bei Portal Nous, in ruhiger Lage direkt am Meer gelegen.

Näheres zum Tagungshotel Hotel H10 Punta Negra****

Teilnahmegebühren Mallorca 2020:

€ 590,- umsatzsteuerfrei (15 Zeitstunden)
€ 450,- umsatzsteuerfrei (10 Zeitstunden)
€ 290,- umsatzsteuerfrei (5 Zeitstunden)

Unsere Leistungen:

- täglich 5 Stunden Unterricht gem. § 15 FAO mit Topreferenten
- kostenloser Empfang am Vorabend (einschl. Begleitperson)
- umfangreiche Pausenverpflegung täglich mit Kaffee, Tee, Früchten, Gebäck, Snacks
- Tagungsgetränke
- umfangreiches, ausgedrucktes, gebundenes Skript (auf Wunsch zusätzlich als PDF)

Zum Anmeldungsformular Mallorca Okt. 2020:

Mallorca 22. bis 24. Okt. 2020 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Menü