Von renommierten Referenten neu zu den nun aktuellen Themen verfasst!

Dr. Viefhues: Das minderjährige Kind wird volljährig – und der Ärger beginnt / Unterhaltsfragen in der Patchworkfamilie (2 Skripte)

2 Skripte zum Selbststudium plus Lernerfolgskontrolle
geeignet für 5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO Abs. 4 im Familienrecht

Skript-Kennziffer: 12020503

Dr. Viefhues: Das minderjährige Kind wird volljährig – und der Ärger beginnt (Stand: 29. März 2020)

Verfasser: Dr. Wolfram Viefhues, Richter am Amtsgericht Oberhausen a.D., u.a. Autor: "Von der Trennung bis zur Scheidung" (Deutscher Anwaltverlag)

Wenn das minderjährige Kind volljährig wird, hat dies erhebliche Auswirkungen auf die unterhaltrechtliche Situation. Aber auch verfahrensrechtliche Aspekte können hier eine entscheidende Rolle spielen. 

Im ersten Teil unseres Selbstlernskriptes wird die materiellrechtliche Situation dargestellt, anschließend werden speziell verfahrensrechtliche Fragestellungen erörtert.

Aus dem Inhalt:

  1. Unterhaltsanspruch des volljährigen Kindes
  2. Anteilige Haftung beider Eltern beim Volljährigenunterhalt
  3. Auswirkungen des Eintritts der Volljährigkeit des Kindes
  4. Fortgeltung eines Titels aus der Zeit der Minderjährigkeit
  5. Eintritt der Volljährigkeit im laufenden gerichtlichen Verfahrens
  6. Verfahrensrechtliche Durchsetzung von Veränderungen bei vorhandenem Titel

Umfang: 21 Seiten
 

Dr. Viefhues: Unterhaltsfragen in der Patchworkfamilie (Stand: 29. März 2020)

Verfasser: Dr. Wolfram Viefhues, Richter am Amtsgericht Oberhausen a.D., u.a. Autor: "Von der Trennung bis zur Scheidung" (Deutscher Anwaltverlag)

 

Während das „klassische Unterhaltsrecht“ noch von der Ehe als rechtliche Grundlage für den Unterhalt der Partner ausgeht und den Unterhalt unverheirateter Partner nur in einer Norm, nämlich dem § 1615l BGB regelt, ist die heutige Lebenswirklichkeit geprägt von Zweitehen und Zweitpartnerschaften, gelegentlich auch von Mehrfachehen und Mehrfachpartnerschaften. Wenn Kinder aus diesen unterschiedlichen Beziehungen vor-handen sind, lässt sich die verwandtschaftliche Situation mit der Floskel „Meine Kinder, Deine Kinder, unsere Kinder“ gut beschreiben. In der familienrechtlichen Praxis stellen sich dann oft in erster Linie Fragen des Sorge- und Umgangsrechts.

Aber auch die unterhaltsrechtliche Situation in diesen verschiedenen Konstellationen der Patchworkfamilien bietet eine Reihe von Herausforderungen, die hier teilweise erörtert werden sollen.

Aus dem Inhalt:

  1. Unterhalt des minderjährigen Kindes in der Patchworkfamilie
    a. Das Kind lebt bei seinem Elternteil in der neuen (Patchwork-) Familie
    b. Das Kind lebt außerhalb der neuen Beziehung und macht seinen Anspruch gegen seinen in der neuen (Patchwork-) Beziehung lebenden Elternteil geltend
    c. Aus der neuen Beziehung ist ein weiteres Kind hervorgegangen, ohne dass die Eltern dieses Kindes zusammenleben
  2. Ehegattenunterhalt in der Patchworkfamilie
    a. Neue Ehe auf Seiten des unterhaltspflichtigen Ehegatten
    b Neue (unverheiratete) Partnerschaft auf Seiten des unterhaltspflichtigen Ehegatten
    c. Neue Partnerschaft auf Seiten des unterhaltsberechtigten Ehegatten
  3. Auskunftsansprüche in der Patchwork-Familie
    a. Auskunftsansprüche zwischen den am Unterhaltsrechtsverhältnis unmittelbar beteiligten Personen
    b. Auskunftsansprüche in der Patchworkfamilie bezogen auf die Drittperson

 

Umfang: 36 Seiten
 

Lernerfolgskontrolle:

je Thema 10 Fragen im Multiple Choice-Verfahren (Antwort-Wahl-Verfahren)

Lernerfolgskontrolle-Rücksendung bis zum 15. Dezember 2020 an Juristische Fachseminare.

Bei Erfolg erhalten Sie von uns Ihr Zertifikat!

Unsere Preise für Skript(e) zum SELBSTSTUDIUM 5h:

 

Format Skript(e) zum SELBSTSTUDIUM für 5h mit Lernerfolgskontrolle*
Preis    € 99,- zzgl. ges. Umsatzsteuer
Umfang

einschl. PDF-Skript(e), Zertifikat
Rückgabe der Lernerfolgskontrolle an Juristischen Fachseminare
bis 15.12.2020.

FAO

Maximal 5h werden gem. § 15 Abs. 4 FAO pro Fachgebiet anerkannt.

Flexibilität

jederzeit und an jedem Ort praktizierbar!


Zu unseren Fortbildungsseminaren gem. § 15 FAO im Ausland:

Venedig im Herbst 1./2./3. Oktober 2020 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca im Herbst 22./23./24. Oktober 2020 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca 11./12./13. März 2021 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Menü