undefined

7. Vertiefungslehrgang Mediation in Berlin 2019

zugleich Aufbaulehrgang zur Erlangung des Titels "Zertifizierter Mediator" gemäß §§ 5 Abs. 2, 6 MediationsG i. V. m. § 2 ZMediatAusbV

Ferner können Einzel-Supervision-Termine am Tagungsort buchen!

27. bis 30. März 2019

Durchführung bereits sicher, Anmeldung noch möglich!

Tagungsort:

Hollywood Media Hotel
Kurfürstendamm 202
10719 Berlin
Fon: +49 (0)30 889 10-0
www.filmhotel.de
Ecke Kurfürstendamm / Knesebeckstrasse, 500m von der S-Bahnhof "Savignyplatz".
mehr Infos zum Tagungsort: Anfahrt/Parkhinweis/Hotelhinweise

 

- 30 Zeitstunden -

 

Tag Termine Zeitrahmen
Mi.
Do.
Fr.
Sa
27. März 2019
28. März 2019
29. März 2019
30. März 2019
8.30 Uhr bis 18.00 Uhr
8.30 Uhr bis 18.00 Uhr
8.30 Uhr bis 18.00 Uhr
8.30 Uhr bis 15.00 Uhr!

 

Der Inhalt des Vertiefungslehrgangs

§5 Abs 2 dieses Gesetzes regelt den sogenannten zertifizierten Mediator. Die Verordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Mediatoren, kurz ZMediatAusbV, nennt die Bedingungen, um sich so nennen zu können. Es sind Mindestanforderungen, die an eine Mediationsausbildung gestellt werden. Sie umfassen 120 Präsenzstunden Unterricht und 1 Supervision. Einzelheiten zur Regelung finden Sie hier https://www.wiki-to-yes.org/ZMediatAusbV. Ihr Dozent, Arthur Trossen, gibt ein Mediationswiki heraus, das Sie unter www.wiki-to-yes.org erreichen können. Dort finden Sie den kostenlos zugänglichen Online-Kommentar zur ZMediatAusbV und weitere Informationen über Mediation und die Mediationsausbildung. Als Teilnehmer des Vertiefungsseminars erhalten Sie einen Premium-Zugang zu Wiki to Yes, der den Lehrgang mit einem onlinegestützten Lernen ergänzt.

Der Vertiefungslehrgang ist für Mediatoren geeignet, die die Anforderungen der ZMediatAusbV zielgenau erreichen wollen. Er setzt eine 90-stündige Vorausbildung voraus, auf die wir mit einem 30 Stundenseminar über 4 Tage aufsetzen. Eine Weiterbildung zu Fachmediatoren (wie z.B. Familien- oder Wirtschaftsmediator) ist möglich.

Die Ausbildungsinhalte sind durch die ZMediatAusbV vorgegeben und begrenzt. Sie können sich im Beitrag Ausbildungsinhalte bei Wiki to Yes darüber im Einzelnen informieren.

Die Vermittlung der Inhalte und Kompetenzen erfolgt durch die notwendige Lektorierung, Übungen, Arbeitsgruppen und Diskussionen. Rollenspiele stehen im Vordergrund. Das Fallmaterial ist wie in einem Repetitorium zusammengestellt. Es umfasst ein Kontingent an Fällen und Problemen, die typischerweise in der Mediation vorkommen. Anwälte werden auch mit den unterschiedlichen Rollen konfrontiert, die ein Anwalt/Anwältin in oder neben einer Mediation wahrnehmen kann. Sie reichen von einer Beratung über Mediation, die Abgrenzung zu anderen Verfahren und Dienstleistungen, die Rolle als Beistand oder Vertreter in einer Mediation bis hin zur Rolle ale Mediator mit Blick auf die Besonderheiten eines Mediators, der zugleich Anwalt ist.

Supervision

Die Verordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Mediatoren, kurz ZMediatAusbV, schreibt eine Supervision vor und vier Supervisionen nach der Zertifizierung vor, die in neohalb von 2 Jahren abzuwickeln sind. Zu supervidieren sind selbst meditierte oder co-mediierte Fälle.

Die Einzelsupervisionen finden in einem kollegialen Gremium statt und werden in einer Tagesveranstaltung erarbeitet.

Schwerpunkt ist, die Gedanken und Phänomene einer selbst durchgeführten Mediation zu schildern, um zu erkennen, wie der Proband / Probandin mit dem Prozess und den dort auftretenden Schweirigkeiten umzugehen vermag. Die Supervision zielt vornehmlich darauf ab, die Selbsterferenzialität und die persönliche Ressourcen des Mediators herauszuarbeiten.

Ihre Trainer

Ihre Trainer sind Arthur und Monika Trossen. Beides sind langjährig erfahrene Ausbilder und Berufsmediatoren. (Siehe hier!)

Das Trainerduo steht für eine mit Erfahrungen angereicherte Ausbildung und einer personenzentrierten Seminarbetreuung. Sie stehen für alle Fragen zur Verfügung, erlauben das Arbeiten in kleinen Gruppen.

Teilnahmegebühren - Vertiefungslehrgang Fachausbildung Mediation

30 Stunden Präsenzunterricht einschl. ausgedruckter (auch als PDF möglich) Skripten, Mittagsimbiss + Tagungsgetränke:
- Teilnehmerbegrenzung auf max. 21 Teilnehmer -

€ 895,- zzgl. ges. USt für alle Teilnehmer an unseren Mediation-Grundlehrgängen
€ 995,- zzgl. ges. USt für alle übrigen Teilnehmer

Die Teilnahmegebühren können in max. 3 Raten ohne Aufpreis gezahlt werden!

Schriftliche Stornierungen bis 1 Monat vor Lehrgangsbeginn mit einer Bearbeitungsgebühr von € 75,- zzgl. gesetzl. USt. berechnet. Danach ist die volle Teilnahmegebühr zu entrichten oder Sie benennen uns einen Ersatzteilnehmer!

Für den Fall, dass Sie an Teilen eines Lehrganges nicht teilnehmen können, bitten wir Sie, uns vorher schriftlich zu benachrichtigen!