Fortbildungsseminar "Immer am Puls des Versicherungsrecht" in Berlin am 1. November 2019

Freitag, den 1. November 2019, von 8.30 Uhr bis 19.45 Uhr
10 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Versicherungsrecht an einem Tag!
Teil 1 zugleich 5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Verkehrsrecht
10, 7,5 oder 5 Stunden Fortbildung buchbar!

Seminar-Kennziffer: 22019209

Neuer Tagungsort:

Hollywood Media Hotel
Kurfürstendamm 202
10719 Berlin
Fon: +49 (0)30 889 10-0
http://www.filmhotel.de/
Ecke Kurfürstendamm / Knesebeckstrasse, 500m von der S-Bahnhof "Savignyplatz"
mehr Infos zum Tagungsort: Anfahrt/Parkhinweis/Hotelhinweise

Teil 1: 08.30 bis 13.45 Uhr - 5 Zeitstunden

5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Versicherungsrecht oder Verkehrsrecht

Thema: Update Personenversicherungsrecht

Referent(en): Prof. Dr. Roland Rixecker, Vorsitzender des Versicherungssenats des Saarländischen Oberlandesgerichts a.D., Saarbrücken

 

Themenübersicht:

  1. Arglistige Täuschung und Verletzung der vorvertraglichen Anzeigepflicht
    - Was gibt es Neues zur Arglistanfechtung? (OLG Saarbrücken VersR 2018, 1314)
    - Was sind die Voraussetzungen einer objektiven Verletzung der Anzeigeobliegenheit? (OLG Karlsruhe 01.10.2018 9 U 165/16; KG 14.12.2018 6 U 27/17)
    - Wann verwirken die Anfechtungs- und Rücktrittsrechte des Versicherers?
    - Welche Probleme entstehen bei dem Verlangen nach einer Schweigepflichtentbindung? (KG zfs 2019, 271)
  2. Berufsunfähigkeitsversicherung
    - Was ist der Maßstab der Absicherung: gegenwärtige und künftige Berufe? (BGH VersR 2019, 868)
    - Was sind die Grenzen der Verweisung: Ist die Lebensstellung fortzuschreiben? (BGH 26.06.2019 IV ZR 19/18)
    - Sind rückwirkende Anerkenntnisse zulässig? (BGH 26.06.2019 IV ZR 19/18)
    - Welche formalen Probleme stellen sich im Rahmen der Nachprüfung?
    - Welche Fragen stellen sich im Schnittstellenbereich von Krankentagegeldversicherung und Berufsunfähigkeitsversicherung? (OLG Saarbrücken zfs 2019, 35)
  3. Unfallversicherung
    - Welche Entwicklungen nehmen der Unfallbegriff, seine Abgrenzung zur Eigenbewegung und seine Erweiterungen? (OLG Karlsruhe VersR 2019, 745)
    - Welche Informationspflichten treffen den Versicherer im Rahmen der Eigen- und der Fremdversicherung? (BGH 22.05.2019 IV ZR 73/18)
    - Hat das Anerkenntnis des Versicherers Bindungswirkung zugunsten des Versicherungsnehmers? (OLG Düsseldorf VersR 2019, 610 – zu erwartende BGH-Entscheidung)
    - Welche Probleme wirft die Neubemessung von Invalidität auf?

Änderungen aus Gründen der Aktualität bleiben vorbehalten!

Teil 2: 14.15 bis 19.45 Uhr - 5 Zeitstunden

5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Versicherungsrecht

Thema: Versicherungsprozeßrecht

Referent(en): NEU: Edmund Schmitt, Vorsitzender Richter am OLG Köln („Versicherungssenat“) und Lehrbeauftragter der TH Köln, Fachbereich Versicherungswesen

 

Das an den Praktiker gerichtete Seminar behandelt wichtige Themen und Besonderheiten des Versicherungsprozesses, die für den Erfolg der Rechtsverfolgung und -verteidigung von Bedeutung sein können. Prozessuale Vorüberlegungen wie etwa die Wahl des Gerichtsstandes und der richtigen Klageart unter Berücksichtigung der verschiedenen Versicherungssparten und Fragen der aktiven und passiven Prozessführungsbefugnis werden ebenso behandelt wie die Themen Darlegungs- und Beweislast sowie Beweismittel, Beweiswürdigung und Beweismaßabsenkung.

Anhand von praktischen Fällen insbesondere aus dem Bereich des Sachversicherungsrechts werden mögliche Strategien aufgezeigt und wichtige, für den Prozesserfolg oft entscheidende Weichenstellungen erläutert.

Eine instruktive Arbeitsunterlage rundet die Veranstaltung ab.

"Tagesaktuelle" Entscheidungen werden selbstverständlich von den Referenten aufgenommen!

Zeitplan:

vormittags - 5 Stunden Unterricht

08.30 bis 11.00 Uhr Unterricht
11.00 bis 11.15 Uhr Pause mit Kaffee/Tee, Snacks und Obst
11.15 bis 13.45 Uhr Unterricht
13.45 bis 14.15 Uhr Mittagessen/Mittagspause

nachmittags - 5 Stunden Unterricht

14.15 bis 15.45 Uhr Unterricht
15.45 bis 16.00 Uhr Pause mit Kaffee/Tee, Kuchen
16.00 bis 17.00 Uhr Unterricht
17.00 bis 17.10 Uhr "Cola"-Pause
17.10 bis 18.40 Uhr Unterricht
18.40 bis 18.45 Uhr "Zigaretten"-Pause
18.45 bis 19.45 Uhr Unterricht

insgesamt 10 Stunden Unterricht

Die Teilnahmegebühren im Inland:

enthalten umfangreiche, aktuelle und gedruckte Tagungsunterlagen, Mittagsimbiss** sowie Tagungs- und Pausengetränke.

Zeitdauer    Standard    Ermäßigung* Ihr Preisvorteil 
10-Std. € 329,-    € 279,-  € 50,-
7,5-Std.     € 279,-    € 229,-   € 50,-
5-Std.     € 219,-    € 169,-   € 50,-

Alle Teilnahmegebühren für Fortbildungsseminare zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.

* Ermäßigung:
für Referendare
für Assessoren
(Examen nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
für Junganwälte (Zulassung nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
für Mehrbucher: ab dem 2. Seminar im Kalendarjahr, personengebunden, nicht Kanzlei bezogen

** Der Mittagimbiss ist nur bei den 7,5h- oder 10h-Tagesseminaren enthalten!

Hinweis:
Sie können die Fortbildungsveranstaltungen schriftlich bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn kostenlos stornieren.
Nach diesem Zeitpunkt ist auch bei Nichtteilnahme der volle Seminarpreis zu zahlen. Natürlich können Sie ohne Mehrkosten einen Ersatzteilnehmer benennen.


Zu unseren Fortbildungsseminaren gem. § 15 FAO im Ausland:

Gardasee im Herbst 3./4./5. Oktober 2019 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca im Herbst 24./25./26. Oktober 2019 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, DVEV Testamentsvollstrecker-Lehrgang, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca im Frühjahr 12./13./14. März 2020 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Sozialrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht, Verwaltungsrecht

NEU Mallorca im Mai 14./15./16. Mai 2020 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Medizinrecht (nur 14. und 15. Mai 2020 möglich), Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Sozialrecht (nur 16. Mai 2020 möglich), Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht, Verwaltungsrecht

Menü