Fortbildungsseminar "Verkehrsstrafrecht Intensiv" in Berlin am 19. Oktober 2018

Freitag, den 19. Oktober 2018, von 8.30 Uhr bis 19.45 Uhr
10 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Verkehrsrecht oder im Strafrecht
10, 7,5 oder 5 Stunden Fortbildung buchbar!

Seminar-Kennziffer: 22018183

Neuer Tagungsort:

Hotel RIU Plaza Berlin
Martin-Luther-Str. 1
10777 Berlin
Telefon: 030 2809000
http://www.riu.com/de/Paises/deutschland/berlin/hotel-riu-plaza-berlin/index.jsp
Ecke An der Urania/Martin-Luther-Str. (neben Conrad-Geschäft), Nähe KaDeWe, zwischen Wittenbergplatz und Nollendorfplatz
mehr Infos zum Tagungsort: Anfahrt/Parkhinweis/Hotelhinweise

Teil 1: 08.30 bis 13.45 Uhr - 5 Zeitstunden

5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Verkehrsrecht oder im Strafrecht

Thema: Aktuelle Rechtsprechung des 4. Strafsenates des BGH im Verkehrsstraf- und Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht

Referent(en): Jürgen Cierniak, Richter am Bundesgerichtshof (4. Strafsenat), Karlsruhe


Im Einzelnen:

  • Aktuelle Entscheidungen des 4. Strafsenats, zB auf Vorlagen von Oberlandesgerichten im Verkehrsstraf- und Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht
  • Aktuelle Fälle zum Kernbereich: §§ 69, 142, 315 b, 315 c, 316 StGB
  • Fahrlässige Körperverletzung und Tötung im Straßenverkehr
  • Strafklageverbrauch
  • Mehrere Geschwindigkeitsüberschreitungen während einer Fahrt
  • Einführung der Messunterlagen in die Hauptverhandlung
  • Akteneinsicht
  • Weitere interessante Fallkonstellationen aus Sicht der Verteidigung

Teil 2: 14.15 bis 19.45 Uhr - 5 Zeitstunden

5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Verkehrsrecht oder im Strafrecht

Thema: Gebührenoptimierung im Verkehrsstraf- und Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht

Referent(en): Rechtsanwalt Norbert Schneider, Anwaltkooperation Schneider & Monschau, Neunkirchen-Seelscheid

 

Aktuelle Änderungspunkte sind insbesondere:

  • die Reisekostenerstattung - Hierzu gibt es etwas ganz Aktuelles von BGH!
  • die Berechnung des Erledigungswertes im Rahmen der außergerichtlichen Schadensregulierung
  • in Strafsachen gibt es aktuelle Entscheidungen zu den "Zusätzlichen Gebühren".

Im Einzelnen werden behandelt:

  1. Außergerichtliche Vertretung
    - Umfang der Angelegenheit
    - Höhe der Geschäftsgebühr
    - Gegenstandswerte
  2. Gerichtliche Vertretung
    - Probleme der Terminsgebühr
    - Vertretung mehrerer Auftraggeber
    - Anrechnung der Geschäftsgebühr
  3. Strafsachen und Bußgeldsachen
    - Zusätzliche Gebühr
  4. Auslagen
    - Berechnung der Kopiekosten
    - Reisekosten und Kostenerstattung
  5. Rechtsschutzversicherung
    - Bindungswirkung einer Festsetzung
    - Quotenvorrecht
  6. Verwaltungsrecht
    - Anwaltsvergütung
    - Streitwerte

"Tagesaktuelle" Entscheidungen werden selbstverständlich von den Referenten aufgenommen!

Zur Anmeldung Fortbildung gem. § 15 FAO

Verkehrsstrafrecht Berlin Fr. 19. Oktober 2018

Zeitplan:

vormittags - 5 Stunden Unterricht

08.30 bis 11.00 Uhr Unterricht
11.00 bis 11.15 Uhr Pause mit Kaffee/Tee, Snacks und Obst
11.15 bis 13.45 Uhr Unterricht
13.45 bis 14.15 Uhr Mittagessen/Mittagspause

nachmittags - 5 Stunden Unterricht

14.15 bis 15.45 Uhr Unterricht
15.45 bis 16.00 Uhr Pause mit Kaffee/Tee, Kuchen
16.00 bis 17.00 Uhr Unterricht
17.00 bis 17.10 Uhr "Cola"-Pause
17.10 bis 18.40 Uhr Unterricht
18.40 bis 18.45 Uhr "Zigaretten"-Pause
18.45 bis 19.45 Uhr Unterricht

insgesamt 10 Stunden Unterricht

Die Teilnahmegebühren im Inland:

enthalten umfangreiche, aktuelle und gedruckte Tagungsunterlagen, Mittagsimbiss** sowie Tagungs- und Pausengetränke.

Zeitdauer    Standard    Ermäßigung* Ihr Preisvorteil 
10-Std. € 329,-    € 279,-  € 50,-
7,5-Std.     € 279,-    € 229,-   € 50,-
5-Std.     € 219,-    € 169,-   € 50,-

Alle Teilnahmegebühren für Fortbildungsseminare zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.

* Ermäßigung:
für Referendare
für Assessoren
(Examen nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
für Junganwälte (Zulassung nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
für Mehrbucher: ab dem 2. Seminar im Kalendarjahr, personengebunden, nicht Kanzlei bezogen

** Der Mittagimbiss ist nur bei den 7,5h- oder 10h-Tagesseminaren enthalten!

Hinweis:
Sie können die Fortbildungsveranstaltungen schriftlich bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn kostenlos stornieren.
Nach diesem Zeitpunkt ist auch bei Nichtteilnahme der volle Seminarpreis zu zahlen. Natürlich können Sie ohne Mehrkosten einen Ersatzteilnehmer benennen.


Zu unseren Fortbildungsseminaren gem. § 15 FAO im Ausland:

Mallorca im Herbst 25./26./27. Oktober 2018 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

zum Rahmenprogramm Mallorca Okt. 2018

Mallorca im Frühjahr 21./22./23. März 2019 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Sozialrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht, Verwaltungsrecht

Gardasee im Herbst 3./4./5. Oktober 2019 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca im Herbst 24. bis 26. Okt. 2019 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, DVEV Testamentsvollstrecker-Lehrgang, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht