Fortbildungsseminar Verkehrs-/Medizinrecht Intensiv in Hamburg am 7. Dezember 2018

Freitag, den 7. Dezember 2018, von 8.30 Uhr bis 19.45 Uhr

10 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Verkehrsrecht oder im Medizinrecht an einem Tag!
zugleich 5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Versicherungsrecht
10, 7,5 oder 5 Stunden Fortbildung buchbar!

Seminar-Kennziffer: 22018204

Tagungsort:

SIDE Design Hotel Hamburg
Drehbahn 49
20354 Hamburg
Tel: 040 30 99 90
info@side-hamburg.de
http://www.side-hamburg.de/kontakt-2/#/lage
5-Sterne Hotel, direkt an der Einkaufscity, Nähe Stephansplatz/Oper
mehr Infos zum Tagungsort: Anfahrt/Parkhinweis/Hotelhinweise

Teil 1: 08.30 bis 13.45 Uhr - 5 Zeitstunden

5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Verkehrsrecht oder im Medizinrecht

Thema: Personenschaden aktuell - Potentiale ausschöpfen und Haftungsrisiken vermeiden

Referent(en): Dr. Jan Luckey LL.M. LL.M., Richter am OLG Köln, u.a. Autor „Personenschaden“, Mitautor "Schmerzensgeld“

 

Der Personenschaden ist eine Materie, die oft von hohen Streitwerten, aber zumeist ebenso hohen Haftungsrisiken geprägt ist. Umso wichtiger ist es, auch hier "am Ball" zu bleiben. Die Veranstaltung stellt relevante Entscheidungen und Novellen auf dem Gebiet der Personenschadensregulierung dar und legt hierbei Schwerpunkte auf

  • Hinterbliebenengeld (in Kraft seit 22.07.2017): erste Probleme!
  • Haftungsfalle "Rentenverkürzungsschaden"? BGH v. 20.12.2016 und BSG v. 13.12.2017
  • Familienprivileg, BGH v. 17.10.2017: kann der Geschädigte noch mehr verlangen als seinen Schaden?
    Was bedeutet die Entscheidung für die anwaltliche Taktik z.B. beim Kinderunfall?
  • Haftungsfalle Verjährungsabrede: BGH v. 22.02.2018
  • Aktuelles zum Haushaltsführungsschaden: Stundensatz und Anspruchsumfang

 

Teil 2: 14.15 bis 19.45 Uhr - 5 Zeitstunden

5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Verkehrsrecht oder im Versicherungsrecht oder im Medizinrecht

Thema: Verletzungen bei Unfällen (insb. Halswirbelsäulen-Schleudertraumata)

Referent(en): Prof. Dr. Jochen Buck, Dipl.-Ing. und Sachverständiger, Direktor des Instituts für forensisches Sachverständigenwesen (IfoSA), München und Leiter des Masterstudienganges (LL.M) für Verkehrs-, Straf- und Versicherungsrecht an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU)

Im Einzelnen:

Des Seminar ist didaktisch so aufgebaut, dass zunächst bei dem Vortrag durch Herrn Prof. Dr. Jochen Buck die derzeit aktuelle forensische Begutachtung von sog. Halswirbelsäulenverletzungen-Fällen (HWS, das sog. Schleudertrauma) erläutert wird und auch auf einzelne Detailfragestellungen aus der täglichen gerichtlichen Praxis des forensischen Sachverständingen eingegangen wird, die derzeit für die juristische Sachbearbeitung unumgänglich sind (Stichwort Kasuistik).

 

 

"Tagesaktuelle" Entscheidungen werden selbstverständlich von den Referenten aufgenommen!

Zur Anmeldung Fortbildung gem. § 15 FAO

Verkehrs-/Medizinrecht Intensiv Hamburg Fr. 7. Dezember 2018

 

 

 

 

 

Zeitplan:

vormittags - 5 Stunden Unterricht

08.30 bis 11.00 Uhr Unterricht
11.00 bis 11.15 Uhr Pause mit Kaffee/Tee, Snacks und Obst
11.15 bis 13.45 Uhr Unterricht
13.45 bis 14.15 Uhr Mittagessen/Mittagspause

nachmittags - 5 Stunden Unterricht

14.15 bis 15.45 Uhr Unterricht
15.45 bis 16.00 Uhr Pause mit Kaffee/Tee, Kuchen
16.00 bis 17.00 Uhr Unterricht
17.00 bis 17.10 Uhr "Cola"-Pause
17.10 bis 18.40 Uhr Unterricht
18.40 bis 18.45 Uhr "Zigaretten"-Pause
18.45 bis 19.45 Uhr Unterricht

insgesamt 10 Stunden Unterricht

Die Teilnahmegebühren im Inland:

enthalten umfangreiche, aktuelle und gedruckte Tagungsunterlagen, Mittagsimbiss** sowie Tagungs- und Pausengetränke.

Zeitdauer    Standard    Ermäßigung* Ihr Preisvorteil 
10-Std. € 329,-    € 279,-  € 50,-
7,5-Std.     € 279,-    € 229,-   € 50,-
5-Std.     € 219,-    € 169,-   € 50,-

Alle Teilnahmegebühren für Fortbildungsseminare zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.

* Ermäßigung:
für Referendare
für Assessoren
(Examen nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
für Junganwälte (Zulassung nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
für Mehrbucher: ab dem 2. Seminar im Kalendarjahr, personengebunden, nicht Kanzlei bezogen

** Der Mittagimbiss ist nur bei den 7,5h- oder 10h-Tagesseminaren enthalten!

Hinweis:
Sie können die Fortbildungsveranstaltungen schriftlich bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn kostenlos stornieren.
Nach diesem Zeitpunkt ist auch bei Nichtteilnahme der volle Seminarpreis zu zahlen. Natürlich können Sie ohne Mehrkosten einen Ersatzteilnehmer benennen.


Zu unseren Fortbildungsseminaren gem. § 15 FAO im Ausland:

Mallorca im Frühjahr 21./22./23. März 2019 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Sozialrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht, Verwaltungsrecht

Gardasee im Herbst 3./4./5. Oktober 2019 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca im Herbst 24. bis 26. Okt. 2019 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, DVEV Testamentsvollstrecker-Lehrgang, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht