Von renommierten Referenten neu zu den nun aktuellen Themen verfasst!

Dr. Nils Trossen: Beratung in der Corona-Krise – Aktuelle steuerliche Fragen und Probleme

Skript zum Selbststudium plus Lernerfolgskontrolle
geeignet für 5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO Abs. 4 im Handels- und Gesellschaftsrecht oder im Steuerrecht

Skript-Kennziffer: 12020512

Dr. Trossen: Beratung in der Corona-Krise – Aktuelle steuerliche Fragen und Probleme

Verfasser: Dr. Nils Trossen, Richter am Bundesfinanzhof, München

 

Die aktuellen wirtschaftlichen Entwicklungen stellen Unternehmen, Privatpersonen und Kanzleien vor enorme Herausforderungen. Bund und Länder haben umfangreiche steuerliche Soforthilfen in die Wege geleitet. Das Skript (Seminar im Selbststudium) ermöglicht einen ersten Überblick über die steuerlichen Maßnahmen in der Corona-Krise und gibt Hinweise und Beratungsempfehlungen für Gesellschaften, Gesellschafter und Privatpersonen in der Krise. Fragen rund um Liquidation und Insolvenz der Gesellschaft, die Finanzierung in wirtschaftlichen Schwierigkeiten befindlicher Gesellschaften und die Sicherung des Privatvermögens werden behandelt.

Aus dem Inhalt:

  1. Gesetzliche Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Krise
  2. Beratung von Kapitalgesellschaften in der Krise
    1. Praxisfragen rund um die Liquidation (Sperrjahr, Durchführung der Liquidation, Rechnungslegung, Liquidationsbesteuerung)
    2. Vorsichtsmaßnahmen bei Unterbilanz und Überschuldung (Auszahlungsverbot, Haftungsrisiken, Grundsatz der anteiligen Tilgung)
    3. Möglichkeiten der Krisenbewältigung und ihre steuerlichen Folgen (Nachschüsse, Forderungsverzicht, Gesellschafterdarlehen, Rangrücktritt, Forderungsverzicht gegen Besserungsschein)
    4. Nutzung alternativer Finanzierungsformen (Schuldbeitritt, stille Gesellschaft, atypisch stille Gesellschaft, Debt-Equity-Swap)
  3. Handlungsempfehlungen für Gesellschafter-Geschäftsführer
    1. Ausfall und Verzicht bei Gesellschafterdarlehen (Rechtsentwicklung bei Gesellschafterdarlehen; Neuregelung in § 17 Abs. 2a EStG; Auswirkungen bei § 20 Abs. 2 Nr. 7 EStG)
    2. Zeitpunkt der Berücksichtigung von Auflösungs- und Veräußerungsverlusten (Zeitpunkt bei Liquidation, Zeitpunkt bei Insolvenz, Zeitpunkt bei liquidationsloser Löschung)
    3. Vergütungsverzicht (Geschäftsführergehalt, einzelne Vergütungsbestandteile, Verzicht auf Pachtforderungen und Darlehenszinsen)
  4. Sicherung des Privatvermögens – Vermögenswerte sichern und übertragen
    1. Mietausfälle und Überschusserzielungsabsicht, Aufschub von Renovierungen
    2. Notverkäufe und Zwangsversteigerungen (Auswirkung auf die Versteuerung als privates Veräußerungsgeschäft)
    3. gesunkene Werte für Vermögensübertragungen nutzen (Übertragung von Immobilien unter Nießbrauchsvorbehalt, dingliches Wohnrecht)

 

Umfang: 83 Seiten
 

Lernerfolgskontrolle:

10 Fragen im Multiple Choice-Verfahren (Antwort-Wahl-Verfahren)

Lernerfolgskontrolle-Rücksendung bis zum 15. Dezember 2020 an Juristische Fachseminare.

Bei Erfolg erhalten Sie von uns Ihr Zertifikat!

Unsere Preise für Skript(e) zum SELBSTSTUDIUM 5h:

 

Format Skript(e) zum SELBSTSTUDIUM für 5h mit Lernerfolgskontrolle*
Preis    € 99,- zzgl. ges. Umsatzsteuer
Umfang

einschl. PDF-Skript(e), Zertifikat
Rückgabe der Lernerfolgskontrolle an Juristischen Fachseminare
bis 15.12.2020.

FAO

Maximal 5h werden gem. § 15 Abs. 4 FAO pro Fachgebiet anerkannt.

Flexibilität

jederzeit und an jedem Ort umsetzbar!


Zu unseren Fortbildungsseminaren gem. § 15 FAO im Ausland:

Mallorca 11./12./13. März 2021 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Menü