Fortbildungsseminar "Strafrecht Aktuell" in München am 26. Juni 2020

Freitag, den 26. Juni 2020, von 8.30 Uhr bis 19.45 Uhr
10 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Strafrecht an einem Tag!
10, 7,5 oder 5 Stunden Fortbildung buchbar!

Seminar-Kennziffer: 12020308

Tagungsort:

Eurostars Book Hotel****
Schwanthalerstr. 44
80336 München
250m vom Hauptbahnhof, an der Kreuzung Schwanthalerstr./Goethestr.
mehr Infos zum Tagungsort: http://www.eurostarsbookhotel.com/kontakt-und-karte.html 

Das sogenannte moderne Strafverfahren und weitere aktuelle Gesetzesänderungen zum Strafrecht

 

Der Gesetzgeber hat der strafrechtlichen Anwaltstätigkeit mit dem zum 13.12.2019 in Kraft getretenen Gesetz zur Modernisierung des Strafverfahrens neue Kuckuckseier ins Nest gelegt. "Wir" sollen ausbrüten und versorgen, was dem Beschleunigungs- und Vereinfachungsinteresse der Justiz dient:

  • Bündelung der Nebenklagevertretung
  • Ausweitung der Nebenklageberechtigung auf alle Vergewaltigungstatbestände
  • Vereinfachung des Befangenheitsrechts
  • Vereinfachung des Beweisantragsrechts
  • Vorabentscheidungsverfahren für Besetzungsrügen
  • Harmonisierung der Unterbrechungsfristen mit Mutterschutz und Elternzeit
  • Erweiterung der DNA-Analyse
  • Bekämpfung des Einbruchsdiebstahls
  • Qualitätsstandards für Gerichtsdolmetscher
  • Gesichtsverhüllung vor Gericht
  • Informationsbefugnis für Bewährungshilfe/Führungsaufsicht
  • Bild-Ton-Aufzeichnungen einer richterlichen Vernehmung.

Weitere Veränderungen bringen das Gesetz zur Stärkung der Verfahrensrechte von Beschuldigten im Jugendstrafverfahren und die Neugestaltung des Beiordnungsrechts.


Die neue Rechtslage wird im ersten Teil aus der Perspektive der Strafverteidigung und im zweiten Teil aus dem Blickwinkel der Strafjustiz mit jeweils unterschiedlichen Schwerpunkten behandelt. Das Seminar ist konsequent auf die Praxis der Verteidigungstätigkeit im Alltag ausgerichtet!

Teil 1: 08.30 bis 13.45 Uhr - 5 Zeitstunden

5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Strafrecht

Teil 1: aus der Perspektive der Strafverteidigung: die Neuerungen im Kontext praktischer Strafverteidigung mit praxisbezogenen Anleitungen zur Vermeidung von Nachteilen für die Verteidigungsziele

Referent(en): Rechtsanwalt Dr. Bernd Wagner, Kanzlei BG124, seit 1983 Strafverteidiger; bis 1998 Professor für Strafrecht, Strafverfolgung, Strafvollzug, Hamburg

 

Rechtsanwalt Dr. Bernd Wagner fügt seine als Hochschullehrer erworbenen theoretischen Kenntnisse mit seinen langjährigen praktischen Erfahrungen als Strafverteidiger unter dem Stichwort „Handlungskompetenz“ zusammen. Ihm geht es stets um die Vermittlung praktischer Kompetenz auf der Grundlage eines sicheren Rechtsverständnisses. Die organisatorische Verantwortung in der von ihm begründeten Kanzlei BG124 mit derzeit 11 im Strafrecht tätigen Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten schärft zudem seinen Blick auf die spezifischen berufsrechtlichen und organisatorischen Aspekte der Strafverteidigung.

Rechtsanwalt Dr. Wagner befasst sich mit den übrigen Neuerungen und stellt sie in den Kontext praktischer Strafverteidigung mit praxisbezogenen Anleitungen zur Vermeidung von Nachteilen für die Verteidigungsziele.

Teil 2: 14.15 bis 19.45 Uhr - 5 Zeitstunden

5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Strafrecht

Teil 2: aus dem Blickwinkel der Strafjustiz: zum neuen Beiordnungsrecht (einschl. Jugendstrafverfahren) und Fragen der technischen Beweiserhebung im Ermittlungsverfahren

Referent(en): Frank Buckow, Richter am Amtsgericht Berlin-Tiergarten

 

Der Referent RiAG Frank Buckow ist seit 1986 als Staatsanwalt und als Richter am Amtsgericht Berlin-Tiergarten tätig. Seit über 2 Jahrzehnten ist er Haft- und Ermittlungsrichter. 2009 war er Sachverständiger im Bundestag für das Untersuchungshaftreformgesetz.

Frank Buckow referiert vor allem zum neuen Beiordnungsrecht (einschließlich Jugendverfahren), zum neuen Recht der Nebenklage, zur Neuregelung der Videovernehmung und zu Fragen der technischen Beweiserhebung im Ermittlungsverfahren.

"Tagesaktuelle" Entscheidungen werden selbstverständlich von den Referenten aufgenommen!

Zeitplan:

vormittags - 5 Stunden Unterricht

08.30 bis 11.00 Uhr Unterricht
11.00 bis 11.15 Uhr Pause mit Kaffee/Tee, Snacks und Obst
11.15 bis 13.45 Uhr Unterricht
13.45 bis 14.15 Uhr Mittagessen/Mittagspause

nachmittags - 5 Stunden Unterricht

14.15 bis 15.45 Uhr Unterricht
15.45 bis 16.00 Uhr Pause mit Kaffee/Tee, Kuchen
16.00 bis 17.00 Uhr Unterricht
17.00 bis 17.10 Uhr "Cola"-Pause
17.10 bis 18.40 Uhr Unterricht
18.40 bis 18.45 Uhr Kleine Pause
18.45 bis 19.45 Uhr Unterricht

insgesamt 10 Stunden Unterricht

Die Teilnahmegebühren im Inland:

enthalten umfangreiche, aktuelle und gedruckte Tagungsunterlagen, Mittagsimbiss** sowie Tagungs- und Pausengetränke.

Zeitdauer    Standard    Ermäßigung* Ihr Preisvorteil 
10-Std. € 329,-    € 279,-  € 50,-
7,5-Std.     € 279,-    € 229,-   € 50,-
5-Std.     € 219,-    € 169,-   € 50,-

Alle Teilnahmegebühren für Fortbildungsseminare zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.

* Ermäßigung:
für Referendare
für Assessoren
(Examen nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
für Junganwälte (Zulassung nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
für Mehrbucher: ab dem 2. Seminar im Kalendarjahr, personengebunden, nicht Kanzlei bezogen

** Der Mittagimbiss ist nur bei den 7,5h- oder 10h-Tagesseminaren enthalten!

Hinweis:
Sie können die Fortbildungsveranstaltungen schriftlich bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn kostenlos stornieren.
Nach diesem Zeitpunkt ist auch bei Nichtteilnahme der volle Seminarpreis zu zahlen. Natürlich können Sie ohne Mehrkosten einen Ersatzteilnehmer benennen.


Zu unseren Fortbildungsseminaren gem. § 15 FAO im Ausland:

NEU Mallorca im Mai 14./15./16. Mai 2020 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Medizinrecht (nur 14. und 15. Mai 2020 möglich), Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Sozialrecht (nur 16. Mai 2020 möglich), Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht, Verwaltungsrecht

Venedig im Herbst 1./2./3. Oktober 2020 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca im Herbst 22./23./24. Oktober 2020 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca 11./12./13. März 2021 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Menü