Entdecken und nutzen Sie ein neues attraktives Geschäftsfeld!

2. LIVE ONLINE Testamentsvollstrecker-Lehrgang (in Kooperation mit DVEV) - Insgesamt 10 Stunden Fortbildung

Donnerstag, den 29. Oktober 2020, von 09.00-11.45 Uhr (2,5h) und
Donnerstag, den 29. Oktober 2020, von 14.00-16.45 Uhr (2,5h) und
Freitag, den 30. Oktober 2020, von 09.00-11.45 Uhr (2,5h) und
Freitag, den 30. Oktober 2020, von 14.00-16.45 Uhr (2,5h)

nur komplett buchbar!
zugleich 10 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Erbrecht

Seminar-Kennziffer: 12020620

Warum?

Der Testamentsvollstrecker ist Treuhänder des hinterlassenen Vermögens und zugleich Inhaber eines privaten Amtes. Damit ist eine große Verantwortung verbunden. Die sich bei der Ausübung des Amtes ergebenden Probleme sind oftmals vielgestaltig und schwierig. Nicht nur juristischer Sachverstand ist gefordert, sondern auch Verhandlungsgeschick, oft auch kaufmännische Fähigkeiten. Trotzdem kann nach unserem heutigen Recht im Prinzip jeder zum Testamentsvollstrecker berufen werden. Dafür, dass dann dieses Amt in optimaler Weise bewältigt wird, will die Veranstaltung eine praxisorientierte Schulung geben.

Mindestens drei wichtige Aspekte für die Teilnahme an diesen Lehrgang:

  • Vorbereitung bzw. Vertiefung der Tätigkeit als Testamentsvollstrecker
  • Rechtliche, d.h. anwaltliche Begleitung von Testamentsvollstreckern ohne juristische Kenntnisse
  • Kontrolle der Tätigkeit eines Testamentsvollstreckers

Empfohlen für Rechtsanwälte/Innen, Steuerberater/Innen, Wirtschaftsprüfer/Innen, Treuhändler/Innen, Dienstleister rund um die Testamentsvollstreckung.

Die Inhalte:

  • Die rechtliche Stellung des Testamentsvollstreckers
  • Anordnung und Beginn der Testamentsvollstreckung
  • Aufgaben des Testamentsvollstreckers
  • Verfahrensrechtliche Stellung des Testamentsvollstreckers
  • Testamentsvollstreckung und Unternehmen
  • Haftung des Testamentsvollstreckers
  • Internationale Testamentsvollstreckung
  • Testamentsvollstreckung und Steuerrecht
  • Die Vergütung des Testamentsvollstreckers
  • Beendigung der Testamentsvollstreckung

 

Als Abschluss des Lehrgangs besteht die Möglichkeit, an einem Testat über das erworbene Wissen teilzunehmen und hierüber einen Befähigungsnachweis zu erwerben, der die erlangte Qualifikation dokumentiert. Bei erfolgreichem Testat wird der Teilnehmer in die DVEV-Testamentsvollstrecker-Liste aufgenommen.
Achtung: Die Rechnung für das Testat erhalten Sie von der DVEV (Deutsche Vereinigung für Erbrecht und Vermögensnachfolge e.V.). Die Entscheidung, ob Sie am Testat teilnehmen wollen, kann auch kurzfristig erfolgen!

Unser Referent:

Rechtsanwalt Stephan Rißmann, Fachanwalt für Erbrecht, Berlin

Bisheriger Tenor von Teilnehmern zur Frage: Wurden Ihre Erwartungen erfüllt?

  • Ja, lockere, dennoch fachlich anspruchsvolle Vortragsweise mit praktischen Hinweisen
  • Ja, weil ich hier anschaulich viele praxistaugliche Hinweise und Anleitungen erhalten habe
  • Ja, weil umfassenden Einblick in die Aufgaben eines TV vermittelt wurde
  • Ja, weil der Referent ebenso kompetent wie kurzweilig vortrug. Klasse!
  • Ja, weil viele praxisrelevante Tipps, sehr lebhafter und tiefgehender Vortragsstil

 

Unser Zeitplan Donnerstag und Freitag (4 Unterrichtseinheiten)

vormittags:

09.00 bis 10.30 Uhr Unterricht
10.30 bis 10.45 Uhr Pause
10.45.15 bis 11.45 Uhr Unterricht

2,5 Stunden Unterricht

nachmittags:

14.00 bis 15.30 Uhr Unterricht

15.30 bis 15.45 Uhr Pause
15.45 bis 16.45 Uhr Unterricht

2,5 Stunden Unterricht

Testat (Optional):

Freitag, den 30. Oktober 2020: 17.00 bis 18.30 Uhr (maximal 90 Minuten Bearbeitungszeit)

Als Abschluss der 10 Stunden Unterricht besteht die Möglichkeit, an einem Testat über das erworbene Wissen teilzunehmen und hierüber einen Befähigungsnachweis zu erwerben, der die erlangte Qualifikation dokumentiert. Bei erfolgreichem Testat wird der Teilnehmer in die DVEV-Testamentsvollstrecker-Liste aufgenommen.

Die Teilnahmegebühren

  ONLINE   PRÄSENZ
für DVEV-Mitglieder sowie
für Absolventen von Fachanwaltslehrgängen 
bei den Juristischen Fachseminaren
  € 395,-  € 495,-
für alle übrigen Teilnehmer  € 395,-   € 645,-
Testat inkl. der Aufnahmegebühr
in die
DVEV-Testamentsvollstreckerliste
 € 100,-   € 100,-

Alle Gebühren zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.

Die Teilnahmegebühren enthalten Tagungsunterlagen in PDF-Format.

Zur Anmeldung

Technische Voraussetzungen für Zoom:

Computer oder mobiles Endgerät mit Lautsprechern (alternativ: Kopfhörer)

stabile Internetverbindung
aktueller Browser (Internet Explorer 10 oder höher, Microsoft Edge 38.14393.0.0 or oder höher, Google Chrome 53.0.2785 oder höher, Safari 10.0.602.1.50 oder höher, Firefox 49.0 oder höher)

Mikrofon (Audio): nicht Bedingung

Web-Kamera (Video): nicht Bedingung

Zoom Client Software: kostenlos, nur 1 Link, ohne Passwort
- Wird vor Eintritt in den virtuellen Seminarraum installiert, sofern Sie über die notwendigen Rechte auf dem Gerät verfügen.
- Alternativ besteht die Möglichkeit, nur über einen Browser am Seminar teilzunehmen: in diesem Fall muss als Browser Google Chrome installiert sein!
- Hier finden Sie weitere, detaillierte Hinweise!

Zum Ablauf:

  1. Einen Werktag vor dem Lehrgang erhalten Sie von uns eine Einladungs-E-Mail mit den Zugangsdaten ("Meeting").
  2. Zudem erhalten Sie mit der E-Mail die Tagungsunterlagen! 
  3. Testen Sie im Vorfeld die Anwendung von ZOOM auf Ihrem Gerät! Hier können Sie dies direkt testen!
    Unserer Support hilft Ihnen gerne: INFO-Telefon 0049 228 914 08 19.
  4. Bitte betreten Sie vor dem ersten Besuch den Seminarraum früher, um die Einsatzbereitschaft Ihrer Geräte sicherzustellen! Sie erhalten von uns vor Seminarbeginn eine Erklärung der AUDIO-, VIDEO- und CHAT-Funktionen von ZOOM. 
    Telefonischer Support durch uns unter INFO-Telefon 0049 228 914 08 19.
  5. Dann geht  es los! Fast wie in einem Präsenzseminar: Sie sehen die PPP und den Referenten! Sie können mit dem Referenten oder anderen Teilnehmern kommunizieren - alles ohne Reiseaufwand und mit hoher Flexibilität!
  6. Das Zerifikat erhalten Sie auf elektronischen Wege nach Prüfung Ihrer Anwesenheit.

Zu unseren Fortbildungsseminaren gem. § 15 FAO im Ausland:

Venedig im Herbst 1./2./3. Oktober 2020 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca im Herbst 22./23./24. Oktober 2020 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca 11./12./13. März 2021 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Menü