Save the date for MALLORCA: 16. bis 18. März 2023

Mehr zum Seminar "Verkehrs-/Strafrecht" auf Mallorca vom 16. bis 18. März 2023

3 x 5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Verkehrsrecht oder im Strafrecht
15, 10 oder 5 Stunden Fortbildung buchbar!


Donnerstag, den 16. März 2023, 08.30 bis 13.45 Uhr

5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Verkehrsrecht oder im Strafrecht

Thema: Strategien und Tipps bei der Verteidigung im verkehrsrechtlichen Bußgeldverfahren von der Akteneinsicht bis zur Rechtsbeschwerde

Referent(en): Rechtsanwalt Leif Hermann Kroll, Fachanwalt für Verkehrsrecht, HAHN | KROLL + PARTNER Rechtsanwälte. Fachanwälte. Partnerschaftsgesellschaft mbB, Berlin u.a. Mitautor Reisert / Kroll: Bußgeldkatalog (mit Maßnahmen nach Fahreignungs-Bewertungssystem und bei Fahrerlaubnis auf Probe), 10. Aufl., Deutscher Anwaltverlag 2022


Im Einzelnen:

  • StVO-Novellen,
  • neue Fahrverbote,
  • moderne Technik,
  • mauernde Gerätehersteller und
  • Vereinfachungsbedürfnis der Gerichte

erfordern zielgerichtete Verteidigung. Das Seminar zeigt die Möglichkeiten auf, Verfahrensfehler anzugreifen, erfolgversprechende Rechtsbeschwerden zu führen und Verteidigungsfehler zu vermeiden. 




Freitag, den 17. März 2023, 08.30 bis 13.45 Uhr

5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Verkehrsrecht oder im Strafrecht

Thema: Verteidigung in den wichtigsten Verkehrsstraftaten: Gefährdung des Straßenverkehrs, Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, Fahrlässige Körperverletzung, Fahrlässige Tötung, Nötigung

Referentin: Gracia Dahmen, Oberamtsanwältin, Staatsanwaltschaft Duisburg


Das Seminar ist geprägt von zahlreichen Praxistipps und Verteidgerstrategien, um bereits im Ermittlungsverfahren, spätestens im Hauptverfahren, einem Entzug der Fahrerlaubnis begegnen zu können. 

Die Referentin erläutert die Sachverhalte praxisorientiert und gibt Ihnen praktikable Lösungsvorschläge.

Schwerpunkte sind:

  • Materielles Recht: Gefährdung des Straßenverkehrs, Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, Fahrlässige Körperverletzung, Fahrlässige Tötung, Vollrausch, Nötigung, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz
  • Verteidigerverhalten vor und nach Anklageerhebung 
  • Fragen der Schuldfähigkeit 
  • Berechnung der Blutalkoholkonzentration 
  • Berauschende Mittel
  • Vermeidung des Entzugs der Fahrerlaubnis
  • Verwertungsverbote

Samstag, den 18. März 2023, 08.30 bis 13.45 Uhr

5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Verkehrsrecht oder im Strafrecht

Thema: Entzug der Fahrerlaubnis und Fahrverbot: Entzug der Fahrerlaubnis und die Verhängung von Fahrverboten unter strafrechtlichen Gesichtspunkten

Referentin: Gracia Dahmen, Oberamtsanwältin, Staatsanwaltschaft Duisburg


Die Referentin erläutert die Sachverhalte praxisorientiert und gibt Ihnen praktikable Lösungsvorschläge.

Inhalte sind u.a.:

  • Welche Voraussetzungen müssen vorliegen, damit eine Fahrerlaubnis entzogen werden kann?
  • Was ist zu beachten, wenn der Entzug der Fahrerlaubnis bei einem Vorwurf des unerlaubten Entfernens vom Unfallort oder der Trunkenheit im Verkehr (Alkohol und Cannabiskonsum) droht?
  • Hilft evtl. eine Nachschulung?
  • Wie kann eine Verkürzung der Sperrfrist erreicht werden?
  • Zudem wird die Frage der Ungeeignetheit zum Führen von Kraftfahrzeugen des alkoholisierten e-Scooter-Fahrers behandelt. 

Geplantes Tagungshotel Seminar Verkehrs-/Strafrecht:

The St. Regis Mardavall Mallorca Resort *****
Carretera Palma-Andratx 19, Costa d'en Blanes
Telefon: +34 971 606 130
Fax: +34 971 629 630
http://www.stregismardavall.com/de 

5-Sterne-Hotel mit Gartenanlage in ruhiger Lage direkt am Meer gelegen.

Näheres zum Tagungshotel The St. Regis Mardavall Mallorca Resort****

Unser Zeitplan - täglich:

08.30 bis 11.00 Uhr - 2,5 h Unterricht
11.00 bis 11.15 Uhr - Kaffeepause mit Obst, Herzhaftem und Süßem
11.15 bis 13.45 Uhr - 2,5 h Unterricht

Nachmittags haben Sie nun mehr Zeit zur freien Verfügung! Kombinieren Sie den attraktiven Tagungsort mit Ihrer persönlichen Freizeitgestaltung!

 

Teilnahmegebühren:

€ 690,- zzgl. ges. Umsatzsteuer (15 Zeitstunden)
€ 540,- zzgl. ges. Umsatzsteuer (10 Zeitstunden)
€ 320,- zzgl. ges. Umsatzsteuer (5 Zeitstunden)

Unsere Leistungen:

- täglich 5 Stunden Unterricht gem. § 15 FAO mit Topreferenten
- umfangreiche Pausenverpflegung täglich mit Kaffee, Tee, Früchten, Gebäck, Snacks (landestypisch)
- Tagungsgetränke
- umfangreiches, ausgedrucktes, gebundenes Skript (auf Wunsch als PDF)
- Empfang am Vorabend (für Teilnehmer/In plus Begleitperson)

Zur Anmeldung März 2023:

Mallorca 16./17./18. März 2023 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bau- und Architektenrecht, Familienrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht

Stornierungsfristen bei unseren Seminaren im Ausland:

Sie können die Fortbildungsveranstaltungen schriftlich bis zu 1 Monat vor Veranstaltungsbeginn kostenlos stornieren. Danach ist die volle Teilnahmegebühr zu entrichten oder Sie benennen uns einen Ersatzteilnehmer!