Von renommierten Referenten neu zu den nun aktuellen Themen verfasst!

Mannek: Grundzüge der steuerlichen Immobilienbewertung

Skript zum Selbststudium plus Lernerfolgskontrolle
geeignet für 5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO Abs. 4 im Erbrecht oder im Handels- und Gesellschaftsrecht oder im Steuerrecht

Skript-Kennziffer: 12020517

Mannek: Grundzüge der steuerlichen Immobilienbewertung

Verfasser: Wilfried Mannek, Diplom-Finanzwirt, Regierungsdirektor, Ministerium der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen

 

 

Die steuerliche Immobilienbewertung richtet sich nach dem Bewertungsgesetz. Für Zwecke der Erbschaft-/Schenkungsteuer sind die Regelungen des Bewertungsgesetzes zwingend vorrangig anzuwenden. Bei überhöhten Werten muss in der Praxis die Escape-Klausel zum Nachweis des niedrigeren gemeinen Werts geprüft werden.

Anschaulich erläutert das Seminar die Wertermittlungen für unbebaute Grundstücke und für bebaute Grundstücke im Vergleichs-, Ertragswert- und Sachwertverfahren. Dazu gehören auch die erweiterten Modifikationsmöglichkeiten, die mit den Erbschaftsteuer-Richtlinien 2019 eingeführt wurden.

Gliederung:

  1. Umfang des Grundvermögens
    - Vorrang der steuerlichen Verfahren
    - Definition der Grundstücksarten
  2. Bewertung von unbebauten Grundstücken
    - Bodenrichtwerte der Gutachterausschüsse
    - Modifikation der Bodenrichtwerte
  3. Vergleichspreisverfahren
    - Maßgeblichkeit von Vergleichsfaktoren
    - Bedeutung eines einzelnen Kaufpreises
  4. Ertragswertverfahren
    - Ermittlung des Gebäudeertragswerts
    - Kapitalisierung des Reinertrags
    - Wirtschaftliche Gesamtnutzungsdauer
    - Übliche Miete
  5. Sachwertverfahren
    - Ermittlung des Gebäudesachwerts
    - Alterswertminderung
    - Ansatz eines Mindestwert-Restwerts
    - Regelherstellungskosten und Baupreisindex
    - Brutto-Grundfläche
    - Wertzahlen
  6. Nachweis eines niedrigeren Grundbesitzwerts
    - Qualifikation der Grundstücks-Sachverständigen
    - Kaufpreis als Nachweis

Umfang: ca. 80 Seiten
 

Lernerfolgskontrolle:

10 Fragen im Multiple Choice-Verfahren (Antwort-Wahl-Verfahren)

Lernerfolgskontrolle-Rücksendung bis zum 30. Juni 2020 an Juristische Fachseminare.

Bei Erfolg erhalten Sie von uns Ihr Zertifikat!

Unsere Preise für die neuen Formate:

Format  Skript zum Selbststudium
+ Lernerfolgskontrolle* 5h
Online-Seminar 2,5h
Preis: € 99,-    € 79,-
FAO: max. 5h gem. § 15 Abs. 4         15h möglich gem. § 15 Abs. 2
Flexibilität: jederzeit und an jedem Ort

Live, feste Zeiten, interaktiv,
an jedem Ort mit Internetverbindung

Alle Preise zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.

* Lernerfolgskontrolle: Rückgabe an Juristischen Fachseminare bis 30.6.2020.


Zu unseren Fortbildungsseminaren gem. § 15 FAO im Ausland:

Venedig im Herbst 1./2./3. Oktober 2020 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca im Herbst 22./23./24. Oktober 2020 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca 11./12./13. März 2021 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Menü