Die freie Zeit nutzen und sich intensiv mit einen komplexen Thema beschäftigen!

Dr. Jan Luckey LLM. LL.M.: Schnittstelle SGB und Verkehrsunfall

Skript zum Selbststudium plus Lernerfolgskontrolle
geeignet für 5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO Abs. 4 im Verkehrsrecht

Skript-Kennziffer: 12020527

Dr. Jan Luckey LLM. LL.M.: Schnittstelle SGB und Verkehrsunfall

Verfasser: Dr. Jan Luckey LL.M. LL.M., Richter am OLG Köln, u.a. Autor „Personenschaden“, Mitautor "Schmerzensgeld“

 

 

Für den Haftungsrechtler ist die Materie des Sozialrechts oftmals nicht aktuell präsent und gerade aus diesem Grund haftungsträchtig. So bedeutet der Unterschied zwischen "Wegeunfall" und "Betriebsweg" nicht nur eine sozialrechtliche Weichenstellung, sondern entscheidet über Wohl und Wehe des Zivilprozesses - in bestimmten Konstellation ist nämlich eine zivilrechtliche Haftung in Gänze ausgeschlossen.

Häufig sind gerade im Verkehrsunfall die Überlagerungen von Personenschadensansprüchen mit Sozialversicherungsleistungen (BG-Renten, Krankenkassen- und Pflegekassenleistungen usw). Hier gilt es, den Anspruchsumfang des Geschädigten zu klären, will man eine Klageabweisung wegen fehlender Aktivlegitimation vermeiden.

Schließlich werden aktuelle Entwicklungen im Bereich "Rente" und "Rentenverkürzungsschaden" sowie "Familienprivileg" dargestellt, mit Taktiktipps gerade für die häufige Konstellation von im elterlichen Fahrzeug verunfallter Kinder.

Aus dem Inhalt:

  • Haftungsausschlüsse nach dem SGB VII
  • Besonderheiten im materiellen Schadensrecht
  • Regress des Sozialversicherers (incl. Rentenregress/Quotenvorrecht)
  • Ansprüche nach § 110 SGB VII
  • Familienprivileg, § 116 Abs. 6 SGB X

 

Umfang:  60-70 Seiten, erscheint 1. Juni 2020

Lernerfolgskontrolle:

10 Fragen im Multiple Choice-Verfahren (Antwort-Wahl-Verfahren)

Lernerfolgskontrolle-Rücksendung bis zum 15. Dezember 2020 an Juristische Fachseminare.

Bei Erfolg erhalten Sie von uns Ihr Zertifikat!

Unsere Preise für Skript(e) zum SELBSTSTUDIUM 5h:

 

Format Skript(e) zum SELBSTSTUDIUM für 5h mit Lernerfolgskontrolle*
Preis    € 99,- zzgl. ges. Umsatzsteuer
Umfang

einschl. PDF-Skript(e), Zertifikat
Rückgabe der Lernerfolgskontrolle an Juristischen Fachseminare
bis 15.12.2020.

FAO

Maximal 5h werden gem. § 15 Abs. 4 FAO pro Fachgebiet anerkannt.

Flexibilität

jederzeit und an jedem Ort umsetzbar!


Zu unseren Fortbildungsseminaren gem. § 15 FAO im Ausland:

Venedig im Herbst 1./2./3. Oktober 2020 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca im Herbst 22./23./24. Oktober 2020 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca 11./12./13. März 2021 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Menü