Fortbildungsseminar "Gesellschafts-/Steuer-/Erbrecht" in Frankfurt/Main am 15. Dezember 2018

Samstag, den 15. Dezember 2018, von 8.30 Uhr bis 13.45 Uhr
5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Erbrecht oder im Handels- und Gesellschaftsrecht oder im Steuerrecht

Seminar-Kennziffer: 22018164

Tagungsort:

Das Spenerhaus am Dominikanerkloster
Dominikanergasse 5
60311 Frankfurt am Main
www.spenerhaus.de
Das Spenerhaus liegt im Zentrum, östlich des Doms. Haltestelle (U- und S-Bahn Konstablerwache, Bus und Straßenbahn Börneplatz)
mehr Infos zum Tagungsort: Anfahrt/Parkhinweis/Hotelhinweise

08.30 bis 13.45 Uhr - 5 Zeitstunden

5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Erbrecht oder im Handels- und Gesellschaftsrecht oder im Steuerrecht

Thema: Erfolgreich prozessieren vor der Finanzgerichtsbarkeit!

Referent(en):  NEU: Dr. Björn Kahler, Richter am Finanzgericht Köln

 

Im Einzelnen:

I. Zulässigkeit der Klage vor dem FG

  • Einzelheiten und aktuelle RSpr. zu den Zulässigkeitsvoraussetzungen


II. Verfahren vor dem FG

  • Überlegungen zur Klageerhebung (Klagehäufung, Akteneinsicht)
  • Überlegungen zur mdl. Verhdlg. (Zustimmung Einzelrichterentscheidung, Verzicht auf mdl. Verhdlg, Anregung Erörterungstermin, Verlegungs- bzw. Vertagungsantrag, Beweisaufnahme, Befangenheitsantrag, Klageänderung, Gang der Verhandlung, Kostenentscheidung)
  • Überlegungen zur Beendigung des Verfahrens (Erledigungserklärung, Klagerücknahme, weitere Handlungsmöglichkeiten vor bzw. nach Urteil)


III. Vorläufiger Rechtschutz

  • Aussetzung und Aufhebung der Vollziehung
  • Einstweilige Anordnung


IV. Rechtsbehelfe gegen FG-Entscheidungen

  • Revision, NZB und sonstige Beschwerde
  • Sonstige Rechtsbehelfe


V. Verfahren vor dem BVerfG und EuGH

"Tagesaktuelle" Entscheidungen werden selbstverständlich von den Referenten aufgenommen!

Zeitplan:

vormittags

08.30 bis 11.00 Uhr Unterricht
11.00 bis 11.15 Uhr Pause mit Kaffee/Tee, Snacks und Obst
11.15 bis 13.45 Uhr Unterricht

insgesamt 5 Stunden Unterricht

Die Teilnahmegebühren im Inland:

enthalten umfangreiche, aktuelle und gedruckte Tagungsunterlagen, Mittagsimbiss** sowie Tagungs- und Pausengetränke.

Zeitdauer    Standard    Ermäßigung* Ihr Preisvorteil 
10-Std. € 329,-    € 279,-  € 50,-
7,5-Std.     € 279,-    € 229,-   € 50,-
5-Std.     € 219,-    € 169,-   € 50,-

Alle Teilnahmegebühren für Fortbildungsseminare zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.

* Ermäßigung:
für Referendare
für Assessoren
(Examen nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
für Junganwälte (Zulassung nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
für Mehrbucher: ab dem 2. Seminar im Kalendarjahr, personengebunden, nicht Kanzlei bezogen

** Der Mittagimbiss ist nur bei den 7,5h- oder 10h-Tagesseminaren enthalten!

Hinweis:
Sie können die Fortbildungsveranstaltungen schriftlich bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn kostenlos stornieren.
Nach diesem Zeitpunkt ist auch bei Nichtteilnahme der volle Seminarpreis zu zahlen. Natürlich können Sie ohne Mehrkosten einen Ersatzteilnehmer benennen.


Zu unseren Fortbildungsseminaren gem. § 15 FAO im Ausland:

Meran/Südtirol im Herbst 4./5./6. Oktober 2018 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Sozialrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca im Herbst 25./26./27. Oktober 2018 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca im Frühjahr 21./22./23. März 2019 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Sozialrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht, Verwaltungsrecht

Gardasee im Herbst 3./4./5. Oktober 2019 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht