Fortbildungsseminar "Schnittstelle Gesellschafts-/ Steuerrecht" in München am 13. Dezember 2019

Freitag, den 13. Dezember 2019, von 8.30 Uhr bis 19.45 Uhr
10 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Handel- und Gesellschaftsrecht oder im Steuerrecht
zugleich 6 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Strafrecht
10, 7.5, 6, 5 oder 4 Stunden Fortbildung buchbar!

Seminar-Kennziffer: 22019175

Tagungsort:

Eurostars Book Hotel****
Schwanthalerstr. 44
80336 München
250m vom Hauptbahnhof, an der Kreuzung Schwanthalerstr./Goethestr.
mehr Infos zum Tagungsort: http://www.eurostarsbookhotel.com/kontakt-und-karte.html 

Teil 1: 08.30 bis 12.45 Uhr - 4 Zeitstunden

4 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Handel- und Gesellschaftsrecht oder im Steuerrecht

Thema: Aktuelle BFH-Rechtsprechung zur Besteuerung von Personenunternehmen, insb. Besteuerung von Personengesellschaften

Referent(en):  Michael Wendt, Vors. Richter am Bundesfinanzhof (IV. Senat: Personengesellschaften), München

 

Das Referat bringt Sie auf den neuesten Stand der Rechtsprechung zu ertragsteuerlichen Fragen rund um die Personengesellschaft, zum Bilanzsteuerrecht und zur Gewerbesteuer. Dabei werden aktuelle BFH-Entscheidungen nicht nur im Detail vorgestellt, sondern dienen zugleich zur Auffrischung von Grundlagenwissen. Unter anderem stehen diesmal folgende Themen auf der Tagesordnung:

  • Vorbehaltener Dividendenanspruch als Spitzenausgleich bei unechter Realteilung
  • Abfärbung bei Halten einer gewerblichen Beteiligung
  • Berechnung der Überentnahmen nach § 4 Abs. 4a EStG bei Verlusten
  • Bilanzierung von Provisionsvorauszahlungen und zugehörigen Aufwendungen
  • Passiver RAP erhöht Betriebsaufgabegewinn
  • Gesetzliche „Wiederherstellung“ der Rechtsprechung zu Fondsetablierungskosten
  • Übernahme von GewSt auf Anteilsveräußerung durch Personengesellschafter
  • Kürzung nach § 9 Nr. 1 S. 2 GewStG bei doppelstöckigen Personengesellschaften
  • Gewerbesteuerliche Hinzurechnung bei Leasing im Doppelstockmodell
  • Hinzurechnung von Schuldzinsen bei Cash-Pooling

Teil 2: 12.45 bis 19.45 Uhr - 6 Zeitstunden

6 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Handel- und Gesellschaftsrecht oder im Steuerrecht oder im Strafrecht

Thema NEU: Die Betriebsprüfung im Steuer- und Sozialversicherungsrecht

Referent(en): Rechtsanwalt Dr. Ingo Flore, Fachanwalt für Steuerrecht und Steuerberater, Dortmund

 

Im Einzelnen:

  • Prüfungsanordnungen und Rechtsmittel
  • Ablauf, Ort und Strategien in laufender Betriebsprüfung
  • Die BP in der Anwaltskanzlei
  • Geldwerte Vorteile
  • Sozialversicherungsrechtlicher Status Geschäftsführer/faktischer Geschäftsführer
  • Qualifizierungsgeschäftsführer als Arbeitnehmer, BGH v. 26.03.2019
  • Tarifbegünstigte Veräußerung einer freiberuflichen Einzelpraxis, BFH 21.08.2018
  • Thematik: Verdeckte Gewinnausschüttungen
  • Problemfeld: Geldwerte Vorteile
  • Betriebsaufspaltung und Betriebsprüfung

"Tagesaktuelle" Entscheidungen werden selbstverständlich von den Referenten aufgenommen!

Zeitplan:

vormittags - 5 Stunden Unterricht

08.30 bis 11.00 Uhr Unterricht
11.00 bis 11.15 Uhr Pause mit Kaffee/Tee, Snacks und Obst
11.15 bis 13.45 Uhr Unterricht
13.45 bis 14.15 Uhr Mittagessen/Mittagspause

nachmittags - 5 Stunden Unterricht

14.15 bis 15.45 Uhr Unterricht
15.45 bis 16.00 Uhr Pause mit Kaffee/Tee, Kuchen
16.00 bis 17.00 Uhr Unterricht
17.00 bis 17.10 Uhr "Cola"-Pause
17.10 bis 18.40 Uhr Unterricht
18.40 bis 18.45 Uhr "Zigaretten"-Pause
18.45 bis 19.45 Uhr Unterricht

insgesamt 10 Stunden Unterricht

Die Teilnahmegebühren im Inland:

enthalten umfangreiche, aktuelle und gedruckte Tagungsunterlagen, Mittagsimbiss** sowie Tagungs- und Pausengetränke.

Zeitdauer    Standard    Ermäßigung* Ihr Preisvorteil 
10-Std. € 329,- € 279,- € 50,-
7,5-Std. € 279,- € 229,- € 50,-
6-Std. € 249,- € 199,- € 50,-
5-Std. € 219,- € 169,- € 50,-
4-Std. € 199,- € 149,- € 50,-

Alle Teilnahmegebühren für Fortbildungsseminare zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.

* Ermäßigung:
für Referendare
für Assessoren
(Examen nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
für Junganwälte (Zulassung nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
für Mehrbucher: ab dem 2. Seminar im Kalendarjahr, personengebunden, nicht Kanzlei bezogen

** Der Mittagimbiss ist nur bei den 7,5h- oder 10h-Tagesseminaren enthalten!

Hinweis:
Sie können die Fortbildungsveranstaltungen schriftlich bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn kostenlos stornieren.
Nach diesem Zeitpunkt ist auch bei Nichtteilnahme der volle Seminarpreis zu zahlen. Natürlich können Sie ohne Mehrkosten einen Ersatzteilnehmer benennen.


Zu unseren Fortbildungsseminaren gem. § 15 FAO im Ausland:

Gardasee im Herbst 3./4./5. Oktober 2019 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca im Herbst 24./25./26. Oktober 2019 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, DVEV Testamentsvollstrecker-Lehrgang, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca im Frühjahr 12./13./14. März 2020 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Sozialrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht, Verwaltungsrecht

NEU Mallorca im Mai 14./15./16. Mai 2020 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Medizinrecht (nur 14. und 15. Mai 2020 möglich), Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Sozialrecht (nur 16. Mai 2020 möglich), Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht, Verwaltungsrecht