Fortbildungsseminar "Familien- und Erbrecht Intensiv" in Berlin am 14. Juni 2019

Freitag, den 14. Juni 2019, von 8.30 Uhr bis 19.45 Uhr
10 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Familienrecht oder im Erbrecht
10, 7,5 oder 5 Stunden Fortbildung buchbar!

Seminar-Kennziffer: 12019073

Tagungsort:*

Hotel RIU Plaza Berlin
Martin-Luther-Str. 1
10777 Berlin
Telefon: 030 2809000
http://www.riu.com/de/Paises/deutschland/berlin/hotel-riu-plaza-berlin/index.jsp
Ecke An der Urania/Martin-Luther-Str. (neben Conrad-Geschäft), Nähe KaDeWe, zwischen Wittenbergplatz und Nollendorfplatz
mehr Infos zum Tagungsort: Anfahrt/Parkhinweis/Hotelhinweise

* Einen eventuellen Tagungshotelwechsel behalten wir uns vor!

Teil 1: 08.30 bis 13.45 Uhr - 5 Zeitstunden

5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Erbrecht oder im Familienrecht

Thema: Pflichtteilsergänzungsanspruch in der anwaltlichen Praxis

Referent(en): Rechtsanwalt Dr. Olaf Schermann, Fachanwalt für Erbrecht, Wissing Rechtsanwälte, Landau/Pfalz

 

Im Einzelnen:

  • Pflichtteilsergänzung bei typischen Übergabeverträgen
  • Niederstwertprinzip und Indexierung
  • Kapitalisierung von Nießbrauch, Wohnungsrecht und Pflegeverpflichtung
  • Fristanlauf und -hemmung bei vorbehaltenen Nutzungsrechten
  • Fristanlauf und -hemmung bei Rückforderungsrechten und Leibrenten
  • Ergänzungspflicht bei Zuwendungen unter Ehegatten
  • Anrechnung von Eigengeschenken
  • Besonderheiten des Herausgabeanspruchs nach § 2329 BGB
  • Auskunft und Wertermittlung bei Schenkungen
  • prozessuale Durchsetzung des Pflichtteilsergänzungsanspruchs

Praxisorientierte Darstellung anhand von Fall- und Berechnungsbeispielen.

Teil 2: 14.15 bis 19.45 Uhr - 5 Zeitstunden

5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Erbrecht oder im Familienrecht

Thema: Neuere Entwicklungen zum Erbrecht in der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs und der Obergerichte

Referent(en): Prof. Dr. Christoph Karczewski, Richter am Bundesgerichtshof (IV. Zivilsenat), Karlsruhe

 

Das Seminar wird u.a. folgende Themen behandeln:

  • Pflichtteilsrecht, u.a. Begriff des Abkömmlings, Berechnung des Nachlasswertes, Auskunftspflicht des Erben, Pflichtteilsergänzung, Pflichtteilsentziehung, Verjährung
  • Testament, u.a. Auslegung testamentarischer Bestimmungen, Formwirksamkeit, Testierfähigkeit, Widerruf und Bindungswirkung gemeinschaftlicher Testamente, Annahme und Ausschlagung, Anfechtung, beeinträchtigende Schenkungen, Heimgesetze
  • Erbengemeinschaft, u.a. Verwaltung des Nachlasses, Einziehung von Nachlassforderungen, Abschichtung, Auseinandersetzung
  • Vor- und Nacherbschaft, insbesondere bei Grundbucheintragungen
  • Testamentsvollstreckung, u.a. Ernennung des Testamentsvollstreckers, Umfang der Verwaltungs- und Verfügungsbefugnis, Bestimmung des Testamentsvollstreckers
  • Internationales Privatrecht: EuErbVO
  • Totenfürsorgerecht und Beerdigungskosten
  • Erb- und Pflichtteilsverzicht
  • Prozessuale und verfahrensrechtliche Fragen
  • Materielle Fragestellungen, u.a. Digitaler Nachlass, Lebensversicherung
  • Erb- und Pflichtteilsrecht nichtehelicher Kinder.

"Tagesaktuelle" Entscheidungen werden selbstverständlich von den Referenten aufgenommen!

Zeitplan:

vormittags - 5 Stunden Unterricht

08.30 bis 11.00 Uhr Unterricht
11.00 bis 11.15 Uhr Pause mit Kaffee/Tee, Snacks und Obst
11.15 bis 13.45 Uhr Unterricht
13.45 bis 14.15 Uhr Mittagessen/Mittagspause

nachmittags - 5 Stunden Unterricht

14.15 bis 15.45 Uhr Unterricht
15.45 bis 16.00 Uhr Pause mit Kaffee/Tee, Kuchen
16.00 bis 17.00 Uhr Unterricht
17.00 bis 17.10 Uhr "Cola"-Pause
17.10 bis 18.40 Uhr Unterricht
18.40 bis 18.45 Uhr "Zigaretten"-Pause
18.45 bis 19.45 Uhr Unterricht

insgesamt 10 Stunden Unterricht

Die Teilnahmegebühren im Inland:

enthalten umfangreiche, aktuelle und gedruckte Tagungsunterlagen, Mittagsimbiss** sowie Tagungs- und Pausengetränke.

Zeitdauer    Standard    Ermäßigung* Ihr Preisvorteil 
10-Std. € 329,-    € 279,-  € 50,-
7,5-Std.     € 279,-    € 229,-   € 50,-
5-Std.     € 219,-    € 169,-   € 50,-

Alle Teilnahmegebühren für Fortbildungsseminare zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.

* Ermäßigung:
für Referendare
für Assessoren
(Examen nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
für Junganwälte (Zulassung nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
für Mehrbucher: ab dem 2. Seminar im Kalendarjahr, personengebunden, nicht Kanzlei bezogen

** Der Mittagimbiss ist nur bei den 7,5h- oder 10h-Tagesseminaren enthalten!

Hinweis:
Sie können die Fortbildungsveranstaltungen schriftlich bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn kostenlos stornieren.
Nach diesem Zeitpunkt ist auch bei Nichtteilnahme der volle Seminarpreis zu zahlen. Natürlich können Sie ohne Mehrkosten einen Ersatzteilnehmer benennen.


Zu unseren Fortbildungsseminaren gem. § 15 FAO im Ausland:

Gardasee im Herbst 3./4./5. Oktober 2019 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca im Herbst 24./25./26. Oktober 2019 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, DVEV Testamentsvollstrecker-Lehrgang, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca im Frühjahr 12./13./14. März 2020 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Sozialrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht, Verwaltungsrecht