Fortbildungsseminar "Familienrecht Intensiv" in Bonn am 6. Dezember 2019

Freitag, den 6. Dezember 2019, von 8.30 Uhr bis 19.45 Uhr
10 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Familienrecht an einem Tag!
10, 7,5 oder 5 Stunden Fortbildung buchbar!

Seminar-Kennziffer: 22019130

Tagungsort:

Hotel HILTON
Berliner Freiheit 2
53111 Bonn
Tel.: 0228-7269-0
http://www.hilton.com/
Das Hotel befindet sich am Rande der Innenstadt, direkt am Rhein und an der Kennedybrücke (nach Beuel). Vom Bonner Hauptbahnhof gehen Sie max. 15 Minuten.
mehr Infos zum Tagungsort: Anfahrt/Parkhinweis/Hotelhinweise

Teil 1: 08.30 bis 13.45 Uhr - 5 Zeitstunden

5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Familienrecht

Thema: Update im Unterhaltsrecht und Güterrecht KOMPAKT

Referent(en): Rechtsanwalt Michael Klein, Fachanwalt für Familienrecht, Regensburg, u.a. Mit-Hrsg. Handbuch Fachanwalt Familienrecht 10. Aufl., Mit-Hrsg. Kommentar Familienrecht 5. Aufl.

 

Im Einzelnen:

  1. Gesetzesänderungen, Unterhaltstabellen, Leitlinien und Arbeitshilfen
  2. Bezüge des Familienrechts zum Bürgerlichen Recht
    - Strukturen der Prüfung eines Ehevertrages
    - Ansprüche auf Schadensersatz wegen Pflichtverletzung des Rechtsanwalts
  3. Goldene Regeln des Unterhaltsrechts
  4. Aktuelles zum
    - Familienunterhalt (§§ 1360 ff BGB)
    - Trennungsunterhalt (§ 1361 BGB)
    - Unterhalt unter Verwandten (§§ 1601 ff BGB), insbesondere Anspruch des minderjährigen Kindes auf Unterhalt im Wechselmodell
    - Unterhaltsanspruch nach § 1615l BGB
  5. Nebengüterrecht
    - Mehrheit von Schuldnern und Gläubigern: Ausgleichungspflicht
    - Ausgleichungspflicht der Gesamtgläubiger
  6. Gesetzliches Güterrecht (§§ 1363 ff BGB), insbesondere Wertermittlung
    - BGH zur Begrenzung des Ertragswertes
    - BGH zur Bewertung der Anteile an einer AG
  7. Vorläufige und endgültige Regelungen zu Ehewohnung/Hausrat
  8. Update Familiensteuerrecht
    - Neuerungen zu § 10 EStG (begrenztes Realsplitting)
    - Gefährlicher Weg: Scheinarbeitsverhältnis statt Unterhalt
  9. Aussetzung der Rentenkürzung nach §§ 33, 34 VersAusglG

Teil 2: 14.15 bis 19.45 Uhr - 5 Zeitstunden

5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Familienrecht

Neues Thema: Taktik im familiengerichtlichen Verfahren

Referent(en): Rechtsanwalt Dr. Franz Roßmann, Fachanwalt für Familienrecht, Volkach

 

Im Einzelnen:

Teil A: Der vorläufige Rechtsschutz

  1. Die einstweilige Anordnung
    - Der Rechtsschutz gegenüber einer einstweiligen Unterhaltsanordnung
    - Vergleich im AO-Verfahren
  2. Arrest
    - Unterhalt
    - Zugewinnausgleich
    - Nebengüterrecht

Teil B: Der Verfahrenskostenvorschuss
          - neue Rechtsprechung zu VKV

Teil C: Verfahrenskostenhilfe
          - neue Rechtsprechung zu VKH

Teil D: Hauptsacheverfahren

  1. Das Scheidungsverfahren
    - Der Scheidungsantrag und -verbund
    - Zwischenfeststellungsanträge (Ehevertrag, Zeitpunkt der Trennung) – BGH FamRZ 2019, 818 und FamRZ 2019, 953.
    - Frühe Scheidungsanträge
    - „Manipulation“ von Stichtagen (BGH FamRZ 2018, 331)
    - Beschleunigung der Scheidung durch „Abtrennung“ der Folgesache Güterrecht
  2. Unterhaltssachen
    - Der Unterhaltsantrag (Rechtsschutzbedürfnis, sofortiges Anerkenntnis u.a.)
    - Verfahrensbesonderheiten beim Kindesunterhalt
    - Auskunft
    - Die Abänderung eines Unterhaltstitels
    - Präklusion, § 238 Abs. 2 FamFG (BGH FamRZ 2018, 914)
    - Vollstreckungsabwehrantrag (§ 767 ZPO) – geänderte Rechtsprechung
    - Beschwerde – richtige Verfahrensführung in zweiter Instanz
    - Änderung der Rechtsprechung zum Wohnvorteil - BGH FamRZ 2018, 1506
    - Begrenzung und Befristung (§ 1578b BGB) – dazu BGH FamRZ 2018, 1421
  3. Güterrechtssachen
    - Gerichtliche Vorgehensweise
    - Auskunft (OLG Köln, FamRZ 2019, 1046)
    - Stufenantrag auf Zugewinnausgleich
    - Vorzeitige Aufhebung der Zugewinngemeinschaft (BGH FamRZ 2019, 1045)
  4. Sonstige Familiensachen
    - Nebengüterrecht
    - Wideranträge
    - Bruchteilseigentum – Auswirkung der neuen Rechtsprechung zur Ehewohnung
    - Änderung der Rechtsprechung zu Schwiegerelternansprüchen
       BGH Beschl. v. 18.6.19 – X ZR 107/16

Änderungen aus Gründen der Aktualität bleiben vorbehalten.

"Tagesaktuelle" Entscheidungen werden selbstverständlich von den Referenten aufgenommen!

Zeitplan:

vormittags - 5 Stunden Unterricht

08.30 bis 11.00 Uhr Unterricht
11.00 bis 11.15 Uhr Pause mit Kaffee/Tee, Snacks und Obst
11.15 bis 13.45 Uhr Unterricht
13.45 bis 14.15 Uhr Mittagessen/Mittagspause

nachmittags - 5 Stunden Unterricht

14.15 bis 15.45 Uhr Unterricht
15.45 bis 16.00 Uhr Pause mit Kaffee/Tee, Kuchen
16.00 bis 17.00 Uhr Unterricht
17.00 bis 17.10 Uhr "Cola"-Pause
17.10 bis 18.40 Uhr Unterricht
18.40 bis 18.45 Uhr "Zigaretten"-Pause
18.45 bis 19.45 Uhr Unterricht

insgesamt 10 Stunden Unterricht

Die Teilnahmegebühren im Inland:

enthalten umfangreiche, aktuelle und gedruckte Tagungsunterlagen, Mittagsimbiss** sowie Tagungs- und Pausengetränke.

Zeitdauer    Standard    Ermäßigung* Ihr Preisvorteil 
10-Std. € 329,-    € 279,-  € 50,-
7,5-Std.     € 279,-    € 229,-   € 50,-
5-Std.     € 219,-    € 169,-   € 50,-

Alle Teilnahmegebühren für Fortbildungsseminare zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.

* Ermäßigung:
für Referendare
für Assessoren
(Examen nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
für Junganwälte (Zulassung nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
für Mehrbucher: ab dem 2. Seminar im Kalendarjahr, personengebunden, nicht Kanzlei bezogen

** Der Mittagimbiss ist nur bei den 7,5h- oder 10h-Tagesseminaren enthalten!

Hinweis:
Sie können die Fortbildungsveranstaltungen schriftlich bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn kostenlos stornieren.
Nach diesem Zeitpunkt ist auch bei Nichtteilnahme der volle Seminarpreis zu zahlen. Natürlich können Sie ohne Mehrkosten einen Ersatzteilnehmer benennen.


Zu unseren Fortbildungsseminaren gem. § 15 FAO im Ausland:

Gardasee im Herbst 3./4./5. Oktober 2019 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca im Herbst 24./25./26. Oktober 2019 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, DVEV Testamentsvollstrecker-Lehrgang, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca im Frühjahr 12./13./14. März 2020 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Sozialrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht, Verwaltungsrecht

NEU Mallorca im Mai 14./15./16. Mai 2020 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Medizinrecht (nur 14. und 15. Mai 2020 möglich), Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Sozialrecht (nur 16. Mai 2020 möglich), Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht, Verwaltungsrecht