Fortbildungsseminar "Erb-/Familienrecht Intensiv" in Hamburg am 14. Dezember 2018

Freitag, den 14. Dezember 2018, von 8.30 Uhr bis 19.45 Uhr

10 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Erbrecht oder im Familienrecht an einem Tag!
10, 7,5 oder 5 Stunden Fortbildung buchbar!

Seminar-Kennziffer: 22018127

Tagungsort:

Sofitel Hamburg Alter Wall
Alter Wall 40
20457 Hamburg
Telefon: 040 369500
Fax: 040 369501000
E-Mail-Adresse: H5395@sofitel.com
Im Zentrum, am Rande der Innenstadt. Nahe am Rathaus.
mehr Infos zum Tagungsort: Anfahrt/Parkhinweis/Hotelhinweise

Teil 1: 08.30 bis 13.45 Uhr - 5 Zeitstunden

5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Erbrecht oder im Familienrecht

Thema: Der Todesfall im Familienrecht

Referent(en): Dr. Rainer Kemper, Universität Münster und anerkannter Autor

 

Im Einzelnen:

I. Erbrechtliche Aspekte bei Trennung und Scheidung

Die Auswirkungen des Scheidungsantrags auf das gesetzliche Erbrecht
Die Auswirkungen des Scheidungsantrags auf Verfügungen von Todes wegen
Der Tod im Scheidungsverfahren

II. Tod und Güterrecht

Der Einfluss des Güterstandes auf das Ehegattenerbrecht
- Gütertrennung
- Zugewinngemeinschaft
- Deutsch-Französische Wahl-Zugewinngemeinschaft
- Gütergemeinschaft und fortgesetzte Gütergemeinschaft
Die Erbteilserhöhung in der Zugewinngemeinschaft und Wahlmöglichkeiten der Beteiligten
Erwerb von Todes wegen und im Wege vorweggenommener Erbfolge im Zugewinnausgleich

III. Der Tod im Unterhaltsrecht – Unterschiede allenthalben

Der Tod im Verwandtenunterhaltsrecht
- Auswirkungen beim Tod des Berechtigten
- Auswirkungen beim Tod des Verpflichteten
- Der Ausbildungsunterhaltsanspruch der Stiefkinder
- Der Anspruch nach § 844 BGB
Der Tod im Ehegattenunterhaltsrecht
Der Tod im Nachscheidungsunterhaltsrecht
Der Tod und Unterhalt der nichtehelichen Mutter

IV. Tod und Versorgungsausgleich

Der Tod im laufenden Verfahren
Anpassung von Versorgungsausgleichsentscheidungen nach dem Tod des Ausgleichsberechtigten
Schuldrechtlicher Ausgleich und verlängerter schuldrechtlicher Ausgleich
Die Abänderung von VA-Entscheidungen nach dem Tod eines Ehegatten

V. Tod und elterliche Sorge

Das Sorgerecht beim Tod eines oder beider Elternteile
Sorgerecht und Zuwendungen von Todes wegen an die Kinder

VI. Exkurs: Der Regress des Sozialhilfeträgers nach dem Tod des Hilfeempfängers

VII. Erbrecht und Familienrecht

Der internationale Aspekt: Europäische ErbrechtsVO und Europäische GüterrechtsVO
Verwandtschaft als Voraussetzung für das gesetzliche Erbrecht und Pflichtteilsrecht
- Die Verwandtschaft durch blutsmäßige Abstammung
– Tücken bei Mehrpersonenkonstellationen
- Adoptionen im Wandel der Zeiten
- Nichteheliche Kindschaft im Wandel der Zeiten
Die Ehe als Voraussetzung für das Ehegattenerbrecht und -pflichtteilsrecht
- Eheschließung international
- Nichtehen und aufhebbare Ehen
- Mehrehen
Erbrecht und Betreuung

 

Teil 2: 14.15 bis 19.45 Uhr - 5 Zeitstunden

5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Erbrecht oder im Familienrecht

Thema: NEU: Ausgewählte Fragen und neueste Rechtsprechung zum Pflichtteilsergänzungsanspruch

Referent(en): Rechtsanwalt Dr. Olaf Schermann, Fachanwalt für Erbrecht, Wissing Rechtsanwälte, Landau/Pfalz

 

Im Einzelnen:

  • Niederstwertprinzip und Indexierung
  • Kapitalisierung von Nießbrauch, Wohnungsrecht und Pflegeverpflichtung
  • Fristanlauf und -hemmung bei vorbehaltenen Nutzungsrechten
  • Ergänzungspflicht bei Zuwendungen unter Ehegatten
  • Anrechnung von Eigengeschenken
  • prozessuale Besonderheiten des Herausgabeanspruchs nach § 2329 BGB
  • Auskunft und Wertermittlung bei Schenkungen.

Praxisorientierte Darstellung anhand von Fall- und Berechnungsbeispielen.

"Tagesaktuelle" Entscheidungen werden selbstverständlich von den Referenten aufgenommen!

Zur Anmeldung Fortbildung gem. § 15 FAO

Erb-/Familienrecht Hamburg Fr. 14. Dezember 2018

Zeitplan:

vormittags - 5 Stunden Unterricht

08.30 bis 11.00 Uhr Unterricht
11.00 bis 11.15 Uhr Pause mit Kaffee/Tee, Snacks und Obst
11.15 bis 13.45 Uhr Unterricht
13.45 bis 14.15 Uhr Mittagessen/Mittagspause

nachmittags - 5 Stunden Unterricht

14.15 bis 15.45 Uhr Unterricht
15.45 bis 16.00 Uhr Pause mit Kaffee/Tee, Kuchen
16.00 bis 17.00 Uhr Unterricht
17.00 bis 17.10 Uhr "Cola"-Pause
17.10 bis 18.40 Uhr Unterricht
18.40 bis 18.45 Uhr "Zigaretten"-Pause
18.45 bis 19.45 Uhr Unterricht

insgesamt 10 Stunden Unterricht

Die Teilnahmegebühren im Inland:

enthalten umfangreiche, aktuelle und gedruckte Tagungsunterlagen, Mittagsimbiss** sowie Tagungs- und Pausengetränke.

Zeitdauer    Standard    Ermäßigung* Ihr Preisvorteil 
10-Std. € 329,-    € 279,-  € 50,-
7,5-Std.     € 279,-    € 229,-   € 50,-
5-Std.     € 219,-    € 169,-   € 50,-

Alle Teilnahmegebühren für Fortbildungsseminare zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.

* Ermäßigung:
für Referendare
für Assessoren
(Examen nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
für Junganwälte (Zulassung nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
für Mehrbucher: ab dem 2. Seminar im Kalendarjahr, personengebunden, nicht Kanzlei bezogen

** Der Mittagimbiss ist nur bei den 7,5h- oder 10h-Tagesseminaren enthalten!

Hinweis:
Sie können die Fortbildungsveranstaltungen schriftlich bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn kostenlos stornieren.
Nach diesem Zeitpunkt ist auch bei Nichtteilnahme der volle Seminarpreis zu zahlen. Natürlich können Sie ohne Mehrkosten einen Ersatzteilnehmer benennen.


Zu unseren Fortbildungsseminaren gem. § 15 FAO im Ausland:

Mallorca im Frühjahr 21./22./23. März 2019 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Sozialrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht, Verwaltungsrecht

Gardasee im Herbst 3./4./5. Oktober 2019 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca im Herbst 24./25./26. Okt. 2019 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, DVEV Testamentsvollstrecker-Lehrgang, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht