Von renommierten Referenten neu zu den nun aktuellen Themen verfasst!

Büte: Handlungsstrategien bei hochstreitigen Sorge- und Umgangsrechtsverfahren - auch in Coronazeiten

Skript zum Selbststudium plus Lernerfolgskontrolle
geeignet für 5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO Abs. 4 im Familienrecht

Skript-Kennziffer: 12020521

Büte: Handlungsstrategien bei hochstreitigen Sorge- und Umgangsrechtsverfahren - auch in Coronazeiten (Stand: 28. April 2020)

Verfasser: Rechtsanwalt Dieter Büte, Vorsitzender Richter am OLG Celle a.D., Rechtsanwälte Schneider Stein & Partner, Hamburg

 

Gliederung:

A. Einleitung

B . Begründung und Aufhebung der gemeinsamen elterlichen Sorge

  1. Grundsätze des BVerfG und des BGH
  2. Regelungsmöglichkeiten nach § 1671 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 BGB
  3. (Kein) Rangverhältnis
  4. Grundsatz der Verhältnismäßigkeit
  5. Kindeswohlprüfung zur Übertragung der elterlichen Sorge auf einen Elternteil

C. Elterliche Sorge bei nicht miteinander verheirateter Eltern

D. Anordnung eines Wechselmodells durch gerichtliche Entscheidung im Umgangsverfahren

  1. Vorgaben des BGH
  2. Entscheidungen der Oberlandesgerichte

E. Umgangsprobleme und ihre Ursachen

  1. Zweck des Umgangsrechts
  2. Kindesanhörung und Wille des Kindes
  3. Ursachen für Probleme beim Umgang
  4. Möglichkeiten des Familiengerichts zur Entschärfung des Elternkonflikts
  5. Vollstreckung aus einem bestehenden Umgangstitel

F. Umgangsrecht in Zeiten von Corona

  1. Vollstreckung aus einer bestehenden Umgangsregelung (§ 89 FamFG)
  2. Verfahrensrechtliche Probleme
  3. Fazit

G. Häusliche Gewalt in den Zeiten von Corona

  1. Zulässigkeit
  2. Begründetheit
  3.  Entscheidung des Gerichts
  4. Geltungsbereich und Konkurrenz (§ 3 GewSchG)
  5. Spannungsfeld Gewaltschutz zu Sorge und Umgangsrecht
  6. Vollstreckung
  7. Mitteilung nach § 216a FamFG an die Polizeibehörde

H. Aktuelle Entscheidungen zum Sorge- und Umgangsrecht

  1. Elterliche Sorge
  2. Umgangsrecht
  3. Verfahrensrecht

 

Umfang: 81 Seiten
 

Lernerfolgskontrolle:

10 Fragen im Multiple Choice-Verfahren (Antwort-Wahl-Verfahren)

Lernerfolgskontrolle-Rücksendung bis zum 15. Dezember 2020 an Juristische Fachseminare.

Bei Erfolg erhalten Sie von uns Ihr Zertifikat!

Unsere Preise für Skript(e) zum SELBSTSTUDIUM 5h:

 

Format Skript(e) zum SELBSTSTUDIUM für 5h mit Lernerfolgskontrolle*
Preis    € 99,- zzgl. ges. Umsatzsteuer
Umfang

einschl. PDF-Skript(e), Zertifikat
Rückgabe der Lernerfolgskontrolle an Juristischen Fachseminare
bis 15.12.2020.

FAO

Maximal 5h werden gem. § 15 Abs. 4 FAO pro Fachgebiet anerkannt.

Flexibilität

jederzeit und an jedem Ort umsetzbar!


Zu unseren Fortbildungsseminaren gem. § 15 FAO im Ausland:

Venedig im Herbst 1./2./3. Oktober 2020 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca im Herbst 22./23./24. Oktober 2020 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca 11./12./13. März 2021 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Menü