Fortbildungsseminar "Bau- und Architektenrecht Intensiv" in Bonn am 22. Juni 2018

Freitag, den 22. Juni 2018, von 8.30 Uhr bis 19.45 Uhr
10 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Bau- und Architektenrecht an einem Tag!
10, 7,5 oder 5 Stunden Fortbildung buchbar!

 


 

 

Tagungsort:
Centro Hotel Bristol (ehemals Günnewig Hotel Bristol)
Prinz-Albert-Str. 2
53113 Bonn
Telefon: 02 28 / 2698 - 0
Telefax: 02 28 / 26 98 - 222
https://www.centro-hotels.de/de/standorte/bonn/Centro_Hotel_Bristol_Bonn/Centro_Hotel_Bristol_Bonn.html
Nur ca. 250 m vom Hauptbahnhof Bonn entfernt, nur wenige Gehminuten vom Bahnhof und zur Innenstadt.
mehr Infos zum Tagungsort: Anfahrt/Parkhinweis/Hotelhinweise

 

 

 

Freitag, den 22. Juni 2018, von 8.30 Uhr bis 19.45 Uhr - 10 Stunden
Fortbildung gem. § 15 FAO im Bau- und Architektenrecht, auch 7,5 oder 5 Stunden buchbar!

Teil 1: Freitag, den 22. Juni 2018, von 08.30 bis 13.45 Uhr - 5 Zeitstunden
5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Bau- und Architektenrecht

Referent(en): DUO "Der Anwalt und der Richter" - Rechtsanwalt Dr. Bernhard von Kiedrowski, von Kiedrowski | Caspary | Rechtsanwälte, Berlin und Björn Retzlaff, Vors. Richter am Kammergericht (Bausenat), Berlin

Thema: Aktuelle Rechtsprechung im privaten Baurecht und wertvolle Praxistipps mit Bezügen zum neuen Bauvertragsrecht

Bei den aktuellen Entwicklungen des Baurechts am Ball bleiben: Das Referenten-Duo behandelt die neueste Rechtsprechung des BGH und der Oberlandesgerichte zu den wichtigsten Themen des Bau- und Architektenrechts.

  • Welche neuen Entwicklungen gibt es?
  • Was folgt hieraus für die baurechtliche Praxis?

Neue Entscheidungen werden nicht nur referiert, sondern eingeordnet und kritisch hinterfragt. Im Fokus stehen die praxisrelevanten Standardsituationen, wie z.B.

  • Nachträge,
  • Kündigung,
  • Verzögerungen,
  • Mängelhaftung,
  • Schadensersatz und
  • Sicherheiten
  • Architektenrecht. 

Die konkrete Themenauswahl orientiert sich an der bis zum Seminar veröffentlichten topaktuellen Rechtsprechung.

Ferner stehen im Fokus die Auswirkungen des neuen Bauvertragsrechts auf die Praxis: Was müssen der Rechtsanwalt und sein Mandant jetzt beachten? Welche Möglichkeiten eröffnet das neue Recht?

 

 

Teil 2: Freitag, den 22. Juni 2018, von 14.15 bis 19.45 Uhr - 5 Stunden
5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Bau- und Architektenrecht

Referent(en): NEU Rechtsanwalt Dr. Paul Popescu, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Schlichter, Schiedsrichter und Adjudikator Leupertz Konfliktmanagement, Köln und Autor „Recht der Sicherheiten“ in: Baunebenrechte (Hrsg. Birgit Franz), 2017

Thema: Aktuelles zu bauvertraglichen Sicherheiten

Sicherheiten in Bauverträgen haben eine herausragende Bedeutung. Sie sind gesetzlich - wenn überhaupt - nur rudimentär geregelt. Grenzen und Möglichkeiten AGB-rechtlicher Vertragsgestaltung werden daher von einer kaum noch überschaubaren und sich ständig neu entwickelnden Einzelfallrechtsprechung geprägt. In der Praxis herrscht seit langem die Auffassung, dass die Gestaltung AGB-rechtssicherer Klausel nicht möglich sein. Genau Gegenteiliges will das Seminar vermitteln. 

Im Einzelnen:

I. Grundlagen und Rechtsstellung bauvertraglicher Sicherheiten

II. Überblick Regelungsbedarf und "kritische" Problemfelder

III. Vertragserfüllungs- und Mängelsicherheit

  1. Begriffsbestimmung und zulässiger Sicherungsumfang (u. a. Mängelrechte vor der Abnahme?)
  2. Zulässige Höhe und Bezugspunkt der Berechnungsgrundlagen
  3. Besonderheiten des Vergaberechts nach VOB/A und VOB/A- EU
  4. Zentralrelevanz des Rückgabezeitpunkts

IV. Vorauszahlungssicherheit

  1. Schnittstellenprobleme zur Vertragserfüllungssicherheit
  2. Vorsicht mit Einbehalten

V. Sicherheitenmittel

  1. Ablösungsmodalitäten
  2. Aktuelle Rechtsprechung zu den „Nebenbestimmungen“ bei der Bürgschaft

 

Zeitplan:

vormittags

08.30 bis 11.00 Uhr Unterricht

- 2,5 Stunden -

11.15 bis 13.45 Uhr Unterricht

- 2,5 Stunden -

13.45 bis 14.15 Uhr Mittagsimbiss/Mittagspause

nachmittags

14.15 bis 15.45 Uhr Unterricht
16.00 bis 17.00 Uhr Unterricht

- 2,5 Stunden -

17.10 bis 18.40 Uhr Unterricht
18.45 bis 19.45 Uhr Unterricht

- 2,5 Stunden -

insgesamt 10 Stunden

Die Teilnahmegebühren

enthalten umfangreiche, aktuelle und gedruckte Tagungsunterlagen, Mittagsimbiss** sowie Tagungs- und Pausengetränke.

Zeitdauer    Standard    Ermäßigung* Ihr Preisvorteil 
10-Std. € 329,-    € 279,-  € 50,-
7,5-Std.     € 279,-    € 229,-   € 50,-
5-Std.     € 219,-    € 169,-   € 50,-

Alle Teilnahmegebühren für Fortbildungsseminare zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.

* Ermäßigung:
für Referendare
für Assessoren
(Examen nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
für Junganwälte (Zulassung nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
für Mehrbucher: ab dem 2. Seminar im Kalendarjahr, personengebunden, nicht Kanzlei bezogen

** Der Mittagimbiss ist nur bei den 7,5h- oder 10h-Tagesseminaren enthalten!

Hinweis:
Sie können die Fortbildungsveranstaltungen schriftlich bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn kostenlos stornieren.
Nach diesem Zeitpunkt ist auch bei Nichtteilnahme der volle Seminarpreis zu zahlen. Natürlich können Sie ohne Mehrkosten einen Ersatzteilnehmer benennen.

Zur Anmeldung


Zu unseren Fortbildungsseminaren gem. § 15 FAO im Ausland:

Meran/Südtirol im Herbst 4./5./6. Oktober 2018 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Sozialrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca im Herbst 25./26./27. Oktober 2018 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca im Frühjahr 21./22./23. März 2019 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Sozialrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht, Verwaltungsrecht

Gardasee im Herbst 3./4./5. Oktober 2019 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht