Fortbildungsseminar "Arbeitsrecht Aktuell" in München am 19. Oktober 2018

Freitag, den 19. Oktober 2018, von 8.30 Uhr bis 19.45 Uhr
10 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Arbeitsrecht an einen Tag!
10, 7,5 oder 5 Stunden Fortbildung buchbar!

Seminar-Kennziffer: 22018005

Tagungsort:

Leonardo Hotel Munich Arabellapark
Effnerstr. 99
81925 München
http://www.leonardo-hotels.de/deutschland-hotels/hotel-munchen/leonardo-hotel-muenchen-arabellapark#_ga=1.38075882.833739278.1440683979
im Arabellapark, sehr gute Verkehrsanbindung
mehr Infos zum Tagungsort: Anfahrt/Parkhinweis/Hotelhinweise

Teil 1: 08.30 bis 13.45 Uhr - 5 Zeitstunden

5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Arbeitsrecht

Thema: Aktuelle BAG- und EuGH-Rechtsprechung und neue Gesetzesvorhaben

Referent(en): Dr. Martina Ahrendt, Richterin am Bundesarbeitsgericht (3. Senat) und Prof. Dr. Ulrich Koch, Vors. Richter am Bundesarbeitsgericht, Erfurt (2. Senat)

Alle Teilnehmer erhalten die Leit- und Orientierungssätze von Entscheidungen des Bundesarbeitsgerichts aus dem vorhergehenden Zwölf-Monats-Zeitraum sowie von ausgewählten Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs, erstellt von VorsRiBAG a.D. Prof. Klaus Bepler sowie die Folien von den vorgestellten Entscheidungen und den gesetzlichen Neuregelungen unserer Referenten.

Arbeitsrecht ist vor allem Richterrecht und wird überwiegend von der Rechtsprechung des BAG sowie des Gerichtshofs der Europäischen Union geprägt. Diese - und die wichtigsten Entscheidungen der Instanzgerichte - ständig zu verfolgen und durchzuarbeiten, ist in der anwaltlichen Praxis allein aus Zeitgründen kaum zu bewerkstelligen. Dieses Seminar - in dem die wichtigsten arbeitsgerichtlichen Urteile innerhalb des letzten Jahres angesprochen werden - soll Ihnen Zeit und Arbeit abnehmen und Sie auf den neuesten Stand der Rechtsprechung bringen. Wer könnte das besser, als unser Referententeam aus dem Kreis der Bundesrichter?

Schwerpunkte:

  • Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen
  • Diskriminierungsschutz
  • Entgeltrecht, insbesondere Mindestlohn und Überstundenvergütung
  • Annahmeverzug
  • Leiharbeit und Werkvertrag
  • Kündigungsrecht
  • Recht des Betriebsübergangs
  • Betriebsverfassungsrecht
  • Digitale Arbeitswelt, insbesondere Überwachungsmaßnahmen des Arbeitgebers ("Keylogger")
  • Urlaubsrecht ("Warten auf den EuGH"?)
  • Tarifrecht

Teil 2: 14.15 bis 19.45 Uhr - 5 Zeitstunden

5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Arbeitsrecht

Thema: NEU: Neues zu Arbeitsvertragsklauseln – von der Gestaltung bis zur gerichtlichen Durchsetzung von Ansprüchen

Referent(en): Rechtsanwalt Dr. Martin Lüderitz, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Rechtsanwälte Bryan Cave Leighton Paisner LLP, Hamburg

 

Im Einzelnen:

  • Fallstricke bei Bonus- und Zielvereinbarungen meiden
  • Befristung von Arbeitsbedingungen – unterschätztes Gestaltungsmittel
  • Aktuelle Urlaubsrechtsprechung – wie Klauseln optimal formulieren und mit Urlaubsansprüchen prozessual umgehen
  • Neues zu Verfallsklauseln – rechtssichere Formulierung sowie erfolgreiche gerichtlichen Durchsetzung und Abwehr von Ansprüchen
  • Betriebliche Übung – wie ausschließen und wann erfolgreiche Grundlage zur Anspruchsdurchsetzung
  • Sicherer Umgang mit nachvertraglichen Wettbewerbsverboten


Mit vielen Mustern und taktischen Hinweisen anhand aktueller Rechtsprechung.


 

"Tagesaktuelle" Entscheidungen werden selbstverständlich von den Referenten aufgenommen!

Zur Anmeldung Fortbildung gem. § 15 FAO

Arbeitsrecht München Fr. 19. Oktober 2018

Zeitplan:

vormittags - 5 Stunden Unterricht

08.30 bis 11.00 Uhr Unterricht
11.00 bis 11.15 Uhr Pause mit Kaffee/Tee, Snacks und Obst
11.15 bis 13.45 Uhr Unterricht
13.45 bis 14.15 Uhr Mittagessen/Mittagspause

nachmittags - 5 Stunden Unterricht

14.15 bis 15.45 Uhr Unterricht
15.45 bis 16.00 Uhr Pause mit Kaffee/Tee, Kuchen
16.00 bis 17.00 Uhr Unterricht
17.00 bis 17.10 Uhr "Cola"-Pause
17.10 bis 18.40 Uhr Unterricht
18.40 bis 18.45 Uhr "Zigaretten"-Pause
18.45 bis 19.45 Uhr Unterricht

insgesamt 10 Stunden Unterricht

Die Teilnahmegebühren im Inland:

enthalten umfangreiche, aktuelle und gedruckte Tagungsunterlagen, Mittagsimbiss** sowie Tagungs- und Pausengetränke.

Zeitdauer    Standard    Ermäßigung* Ihr Preisvorteil 
10-Std. € 329,-    € 279,-  € 50,-
7,5-Std.     € 279,-    € 229,-   € 50,-
5-Std.     € 219,-    € 169,-   € 50,-

Alle Teilnahmegebühren für Fortbildungsseminare zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.

* Ermäßigung:
für Referendare
für Assessoren
(Examen nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
für Junganwälte (Zulassung nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
für Mehrbucher: ab dem 2. Seminar im Kalendarjahr, personengebunden, nicht Kanzlei bezogen

** Der Mittagimbiss ist nur bei den 7,5h- oder 10h-Tagesseminaren enthalten!

Hinweis:
Sie können die Fortbildungsveranstaltungen schriftlich bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn kostenlos stornieren.
Nach diesem Zeitpunkt ist auch bei Nichtteilnahme der volle Seminarpreis zu zahlen. Natürlich können Sie ohne Mehrkosten einen Ersatzteilnehmer benennen.


Zu unseren Fortbildungsseminaren gem. § 15 FAO im Ausland:

Meran/Südtirol im Herbst 4./5./6. Oktober 2018 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Sozialrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca im Herbst 25./26./27. Oktober 2018 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca im Frühjahr 21./22./23. März 2019 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Sozialrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht, Verwaltungsrecht

Gardasee im Herbst 3./4./5. Oktober 2019 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht