Fortbildungsseminar "Arbeitsrecht Aktuell" in Lengenfeld bei Nürnberg am 4. Juli 2020

Samstag, den 4. Juli 2020, von 8.30 Uhr bis 17.00 Uhr
7,5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Arbeitsrecht
Teil 2: zugleich 5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Sozialrecht
7,5 oder 5 Stunden Fortbildung buchbar!

Seminar-Kennziffer: 12020222

Tagungsort:

Winkler Bräustüberl
Sankt-Martin-Str. 6
92355 Lengenfeld bei Velburg
Lengenfeld liegt direkt an der A3 zwischen Nürnberg und Regensburg
mehr Infos zum Tagungsort: Anfahrt/Parkhinweis/Hotelhinweise

Teil 1: 08.30 bis 11.00 Uhr - 2,5 Zeitstunden

2,5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Arbeitsrecht

Neues Thema: Arbeitszeit in allen Facetten – ein Update der Rechtsprechung von EUGH und BAG, Teil 2

Referent(en):  Wilhelm Mestwerdt, Präsident des Landesarbeitsgerichts Niedersachsen, Richter am Bundesarbeitsgericht bis 2014

 

Im Einzelnen:

Das Thema Arbeitszeit beschäftigt die Praxis in vielfältiger Hinsicht. Die Kenntnis der aktuellen Rechtsprechung zu Fragen des Gesundheitsschutzes (Pausen, Ruhezeiten, Unterbrechungen, Pflicht zur Erfassung von Arbeitszeiten), der Vergütung (insbesondere von Randzeiten wie Reise, Wege- und Umkleidezeiten), zu neuen Formen der Arbeitszeitgestaltung (Home-Office, Vertrauensarbeitszeit) sowie der Reichweite der betrieblichen Mitbestimmung sind für die anwaltliche Beratungspraxis unabdingbar.

Der Referent, der von 2009 bis 2014 als Richter am Bundesarbeitsgericht im 10. Senat tätig war, zeigt die aktuellen Rechtsprechungslinien von EuGH und BAG auf, die in der Diskussion vertieft werden.

Teil 2: 11.15 bis 17.00 Uhr - 5 Zeitstunden

5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Arbeitsrecht oder im Sozialrecht

Neues Thema: Anwalts-Know-How an der Schnittstelle von Arbeits- und Sozialrecht

Referent: Dr. Christian Zieglmeier, Richter am Bayerischen Landessozialgericht München

 

Im Einzelnen:

I. Erwerbsminderung - Arbeitsmarktrente oder Teilzeitanspruch

  1. Versicherungsrechtliche und medizinische Voraussetzungen der EMR
  2. Verschlossenheit des Teilzeitarbeitsmarktes bei fortbestehendem Arbeitsverhältnis – Teilzeitanspruch gegenüber Arbeitgeber?

II. Beitragsrecht im Unternehmen

  1. (Doch) Vertrauensschutz durch Betriebsprüfung?
  2. Neue Rspr. des BGH und BSG zum Verschulden (§ 266a StGB; §§ 14, 24, 25 SGB IV)
  3. Lohnrückforderung bei Scheinselbständigkeit BAG Urt. v. 26.6.2019 – 5 AZR 178/18 – Konsequenzen für das Beitragsrecht

III. Statusfragen und Antworten

  1. Beschäftigung/Freie Mitarbeiter/AÜG/Werkverträge
  2. Berufsgruppen: Ärzte, GmbH-Geschäftsführer, IT-Ingenieure usw.
  3. Unterschiede im Arbeits-, Sozial- und Steuerrecht (Ausweg: „Hybrid-Modell“)

IV. Grenzüberschreitender Personaleinsatz

  1. A-1 Bescheinigung: Rechtssicherheit und Abgrenzung zu AÜG-Risiken
  2. Entscheidung EuGH Alpenrind I und II

V. Persönliche Haftung von Geschäftsführern und Vorständen

  1. Haftung gegenüber Einzugsstellen § 823 Abs. 2 BGB i. V. m § 266a StGB
  2. Regress des „eigenen Unternehmens“ – Rechtsprechung aktuell!

VI. Beitrags-Compliance im Unternehmen

  1. Richtiger Umgang mit dem Statusfeststellungsantrag
  2. Unternehmensinterne Reaktionsmöglichkeiten auf Verstöße („react”)

VII. Beendigung Arbeitsverhältnis, Aufhebungsvertrag und Sozialrecht

  1. Sperrzeit und Abschluss einer Altersteilzeitvereinbarung
  2. Insolvenzbedingter Arbeitslosengeldbezug und Transfergesellschaft

"Tagesaktuelle" Entscheidungen werden selbstverständlich von den Referenten aufgenommen!

Zeitplan:

vormittags - 5 Stunden Unterricht

08.30 bis 11.00 Uhr Unterricht
11.00 bis 11.15 Uhr Pause mit Kaffee/Tee, Snacks und Obst
11.15 bis 13.45 Uhr Unterricht
13.45 bis 14.15 Uhr Mittagessen/Mittagspause

nachmittags - 2,5 Stunden Unterricht

14.15 bis 15.45 Uhr Unterricht
15.45 bis 16.00 Uhr Pause mit Kaffee/Tee, Kuchen
16.00 bis 17.00 Uhr Unterricht

insgesamt 7,5 Stunden Unterricht

Die Teilnahmegebühren im Inland:

enthalten umfangreiche, aktuelle und gedruckte Tagungsunterlagen, Mittagsimbiss** sowie Tagungs- und Pausengetränke.

Zeitdauer    Standard    Ermäßigung* Ihr Preisvorteil 
10-Std. € 329,-    € 279,-  € 50,-
7,5-Std.     € 279,-    € 229,-   € 50,-
5-Std.     € 219,-    € 169,-   € 50,-

Alle Teilnahmegebühren für Fortbildungsseminare zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.

* Ermäßigung:
für Referendare
für Assessoren
(Examen nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
für Junganwälte (Zulassung nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
für Mehrbucher: ab dem 2. Seminar im Kalendarjahr, personengebunden, nicht Kanzlei bezogen

** Der Mittagimbiss ist nur bei den 7,5h- oder 10h-Tagesseminaren enthalten!

Hinweis:
Sie können die Fortbildungsveranstaltungen schriftlich bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn kostenlos stornieren.
Nach diesem Zeitpunkt ist auch bei Nichtteilnahme der volle Seminarpreis zu zahlen. Natürlich können Sie ohne Mehrkosten einen Ersatzteilnehmer benennen.


Zu unseren Fortbildungsseminaren gem. § 15 FAO im Ausland:

Mallorca im Frühjahr 12./13./14. März 2020 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Sozialrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

NEU Mallorca im Mai 14./15./16. Mai 2020 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Medizinrecht (nur 14. und 15. Mai 2020 möglich), Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Sozialrecht (nur 16. Mai 2020 möglich), Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht, Verwaltungsrecht

Venedig im Herbst 1./2./3. Oktober 2020 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca im Herbst 22./23./24. Oktober 2020 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Menü