Fortbildungsseminar "Arbeitsrecht Aktuell" in Berlin am 22. November 2019

Freitag, den 22. November 2019, von 8.30 Uhr bis 19.45 Uhr
10 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Arbeitsrecht
10, 7,5 oder 5 Stunden Fortbildung buchbar!

Seminar-Kennziffer: 22019049

Tagungsort:

Hotel RIU Plaza Berlin
Martin-Luther-Str. 1
10777 Berlin
Telefon: 030 2809000
http://www.riu.com/de/Paises/deutschland/berlin/hotel-riu-plaza-berlin/index.jsp
Ecke An der Urania/Martin-Luther-Str. (neben Conrad-Geschäft), Nähe KaDeWe, zwischen Wittenbergplatz und Nollendorfplatz
mehr Infos zum Tagungsort: Anfahrt/Parkhinweis/Hotelhinweise

Teil 1: 08.30 bis 17.00 Uhr - 7,5 Zeitstunden

7,5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Arbeitsrecht

Thema: Aktuelle BAG- und EuGH-Rechtsprechung und neue Gesetzesvorhaben

Referent(en): Dr. Martina Ahrendt, Richterin am Bundesarbeitsgericht (1. Senat) und Prof. Dr. Ulrich Koch, Vors. Richter am Bundesarbeitsgericht, Erfurt (2. Senat) und Oliver Klose, Richter am Bundesarbeitsgericht (7. Senat), Erfurt


Alle Teilnehmer erhalten die Leit- und Orientierungssätze von Entscheidungen des Bundesarbeitsgerichts aus dem vorhergehenden Zwölf-Monats-Zeitraum sowie von ausgewählten Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs, erstellt von VorsRiBAG a.D. Prof. Klaus Bepler sowie die PPP-Folien von den vorgestellten Entscheidungen und den gesetzlichen Neuregelungen unserer Referenten.

Arbeitsrecht ist vor allem Richterrecht und wird überwiegend von der Rechtsprechung des BAG sowie des Gerichtshofs der Europäischen Union geprägt. Diese - und die wichtigsten Entscheidungen der Instanzgerichte - ständig zu verfolgen und durchzuarbeiten, ist in der anwaltlichen Praxis allein aus Zeitgründen kaum zu bewerkstelligen. Dieses Seminar - in dem die wichtigsten arbeitsgerichtlichen Entscheidungen innerhalb des letzten Jahres angesprochen werden - soll Ihnen Zeit und Arbeit abnehmen und Sie auf den neuesten Stand der Rechtsprechung bringen. Wer könnte das besser, als unser Referententeam aus dem Kreis der Bundesrichter?

Schwerpunkte (je nach Aktualität):

  • Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen
  • Diskriminierungsschutz
  • Entgeltrecht, insbesondere Mindestlohn und Überstundenvergütung
  • Annahmeverzug
  • Leiharbeit und Werkvertrag
  • Befristungs- und Kündigungsrecht (alle wichtigen Entscheidungen)
  • Recht des Betriebsübergangs (Voraussetzungen und Widerspruchsrecht)
  • Betriebsverfassungsrecht (wichtige Entscheidungen zum Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats)
  • Digitale Arbeitswelt (verdeckte und offene Überwachungsmaßnahmen des Arbeitgebers)
  • Urlaubsrecht (Der EuGH hat entschieden, wie wird es weiter gehen?)
  • Tarifrecht (insb. Bezugnahme auf Tarifverträge im Arbeitsvertrag).

 

Teil 2: 17.10 bis 19.45 Uhr - 2,5 Zeitstunden

2,5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Arbeitsrecht

Neues Thema: 10 goldene Regeln der Vertragsgestaltung: Fehler, die man vermeiden kann!

Referent(en): Der angekündigte Referent, Prof. Dr. Gregor Thüsing LL.M. ist verhindert. An seiner Stelle referiert Rechtsanwalt Dr. Martin Lüderitz, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Addleshaw Goddard (Germany) LLP, Hamburg,. Das Thema bleibt unverändert!

 

Auch im Arbeitsrecht bestehe ein Bedürfnis nach richterlicher Kontrolle der einseitig vom Arbeitgeber festgesetzten Arbeitsbedingungen. Der einzelne Arbeitnehmer befindet sich sowohl beim Abschluss von Arbeitsverträgen als auch auch im bestehenden Arbeitsverhältnis typischerweise in einer Situation struktureller Unterlegenheit. Auch der allgemeine Kündigungsschutz (§§ 1, 23 KSchG) ändert nichts an dem ungleichen wirtschaftlichen Kräfteverhältnis der Arbeitsvertragsparteien.

Auf folgende zehn goldene Regeln geht der Referent dezidiert ein:

  1. Gib dem anderen den Lead und lass ihn formulieren!
  2. Spiele mit offenen Karten!
  3. Was zusammengehört, muss zusammengeschrieben werden!
  4. Präzise formulieren: Eine Auslegung abweichend vom Wortlaut zulasten des ArbN ist regelmäßig nicht möglich!
  5. Vorsicht beim Zusammenpanschen von Mustern!
  6. Was unsicher ist, das sollte in sprachliche Quarantäne genommen werden!
  7. Was nicht nützt, das kann sehr wohl schaden!
  8. Vertraue keinem Muster!
  9. Versuche erst gar nicht, die Rechtsprechung zu überlisten!
  10. Immer am Ball bleiben – was früher ging, kann heute unzulässig sein!

"Tagesaktuelle" Entscheidungen werden selbstverständlich von den Referenten aufgenommen!

Zeitplan:

vormittags - 5 Stunden Unterricht

08.30 bis 11.00 Uhr Unterricht
11.00 bis 11.15 Uhr Pause mit Kaffee/Tee, Snacks und Obst
11.15 bis 13.45 Uhr Unterricht
13.45 bis 14.15 Uhr Mittagessen/Mittagspause

nachmittags - 5 Stunden Unterricht

14.15 bis 15.45 Uhr Unterricht
15.45 bis 16.00 Uhr Pause mit Kaffee/Tee, Kuchen
16.00 bis 17.00 Uhr Unterricht
17.00 bis 17.10 Uhr "Cola"-Pause
17.10 bis 18.40 Uhr Unterricht
18.40 bis 18.45 Uhr "Zigaretten"-Pause
18.45 bis 19.45 Uhr Unterricht

insgesamt 10 Stunden Unterricht

Die Teilnahmegebühren im Inland:

enthalten umfangreiche, aktuelle und gedruckte Tagungsunterlagen, Mittagsimbiss** sowie Tagungs- und Pausengetränke.

Zeitdauer    Standard    Ermäßigung* Ihr Preisvorteil 
10-Std. € 329,-    € 279,-  € 50,-
7,5-Std.     € 279,-    € 229,-   € 50,-
5-Std.     € 219,-    € 169,-   € 50,-

Alle Teilnahmegebühren für Fortbildungsseminare zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.

* Ermäßigung:
für Referendare
für Assessoren
(Examen nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
für Junganwälte (Zulassung nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
für Mehrbucher: ab dem 2. Seminar im Kalendarjahr, personengebunden, nicht Kanzlei bezogen

** Der Mittagimbiss ist nur bei den 7,5h- oder 10h-Tagesseminaren enthalten!

Hinweis:
Sie können die Fortbildungsveranstaltungen schriftlich bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn kostenlos stornieren.
Nach diesem Zeitpunkt ist auch bei Nichtteilnahme der volle Seminarpreis zu zahlen. Natürlich können Sie ohne Mehrkosten einen Ersatzteilnehmer benennen.


Zu unseren Fortbildungsseminaren gem. § 15 FAO im Ausland:

Mallorca im Frühjahr 12./13./14. März 2020 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Sozialrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

NEU Mallorca im Mai 14./15./16. Mai 2020 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Medizinrecht (nur 14. und 15. Mai 2020 möglich), Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Sozialrecht (nur 16. Mai 2020 möglich), Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht, Verwaltungsrecht

Venedig im Herbst 1./2./3. Oktober 2020 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca im Herbst 22./23./24. Oktober 2020 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Menü