Unser Konzept: Top-Referenten / Aktuelle Themen / Überzeugende Preise

 

In unseren LIVE ONLINE Seminare können Sie den Vortrag des Referenten/der Referentin live über das Internet verfolgen. Auf Ihrem Bildschirm sehen und hören Sie den Referenten/die Referentin, dazu sehen Sie die PP-Präsentation. Ganz wie in einer Präsenzveranstaltung, nur hier von zu Hause, von Ihrem Büro oder von Ihrem Urlaubsort aus! Per Zuschaltung Ihres Mikrofons und/oder über den textbasierte Chat können Sie mit dem Referenten oder den anderen Mitteilnehmer kommunzieren und insbesondere Ihre Fragen zu stellen.

 

LIVE ONLINE Seminar: Dr. Halm: Aktuelles Landpachtrecht Teil 2: Rückgabe der Pachtsache

Donnerstag, den 12. November 2020, von 14.00 bis 16.45 Uhr
geeignet für 2,5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO Abs. 2 im Agrarrecht

Seminar-Kennziffer: 12022053

Dieses Seminar ist Teil einer Serie mit 6 Einzelthemen á 2,5h in 2020. Die einzelnen Seminare sind inhaltlich voneinander unabhängig und einzeln buchbar!

 

Mi., 22. Juli 2020, 14.00-16.45 Uhr (2,5h)
Dr. Halm: Aktuelles Landpachtrecht, Teil 1: Kündigung Landpachtvertrag

Di., 04. August 2020, 14.00-16.45 Uhr (2,5h)
Ekhtiari: Komplex Schuldenmanagement im landwirtschaftlichen Betrieb

Di., 01. September 2020, 09.00-11.45 Uhr (2,5h)
Prof. Dr. Staudinger: Landwirtschaftliches Versicherungsrecht: Aktuelles zum Tierkauf, zur Tierhalterhaftung sowie zum agrarspezifischen Versicherungsprodukten

Di., 22. September 2020, 14.00-16.45 Uhr (2,5h)
Ekhtiari: Teil 1: Getreidekontrakte in den Einheitsbedingungen im Deutschen Getreidehandel
Dr. Halm: Teil 2: Kartoffelkontrakte in den Berliner Vereinbarungen

Do., 12. November 2020, 14.00-16.45 Uhr (2,5h)
Dr. Halm: Aktuelles Landpachtrecht Teil 2: Rückgabe der Pachtsache

Mo., 23. November 2020, 14.00-16.45 Uhr (2,5h)
Bernhard Seuss: Problematik der Scheinselbständigkeit und der unerlaubten Arbeitnehmerüberlassung in der Landwirtschaft

 

 

 

Dr. Christian Halm: Aktuelles Landpachtrecht Teil 2: Rückgabe der Pachtsache

Referent: Rechtsanwalt Dr. Christian Halm, Fachanwalt für Agrarrecht, Versicherungsrecht und Verwaltungsrecht, Agrarmediator, RAe Halm & Preßer, Neunkirchen und Lehrbeauftragter für Agrarrecht an der Universität Hohenheim

 

Im Einzelnen:

Mit der Entscheidung des BGH vom 28.04.2017 wurde ein neues Kapitel bei der Rückgabe der Pachtsache eröffnet. Die Entscheidung des BGH zum Dauergrünland hat jedoch nur die Grundsatzfrage geklärt, eine Vielzahl von Detailproblemen sind weiter ungelöst. Das Webinar beschäftigt sich mit der aktuellen Rechtsprechung zu Schadensersatzansprüchen bei Rückgabe im Landpachtrecht und dort neben der oben genannten Problematik u.a. auch mit dem Thema Übertragung von Zahlungsansprüchen bei Pachtende.

  • Schleswig-Holsteinisches OLG, Urteil vom 03.5.2016 – 2 L U 7/15 - Schadensersatzanspruch eines Verpächters gegen einen Pächter von Ackerland wegen pflichtwidriger Rückgabe der Flächen als Dauergrünland
  • BGH, Urteil vom 28.04.2017 – LwZR 4/16 – Schadensersatzpflicht des Pächters für die Entstehung von Dauergrünland; Mitverschulden des Verpächters
  • OLG Celle, Urteil vom 23.10.2017 – 7 U 122/17 (L) – Schadenersatz bei Rückgabe einer als Pferdeweide genutzten Ackerfläche
  • OLG Zweibrücken, Urteil vom 15. Februar 2018 – 4 U 111/17 Lw – Anspruch auf Übertragung von Zahlungsansprüchen entsprechend der Agrarreform 2015 nach Wegfall der ursprünglich zugeteilten Zahlungsansprüchen
  • BGH, Beschluss vom 12. April 2018 – V ZR 230/17 – Bemessung der Beschwer nach Verurteilung zur Herausgabe eines Grundstücks mit aufstehenden Gebäuden bei bestehendem Streit über den Bestand eines Nutzungsverhältnisses
  • OVG für das Land Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 08.05.2018 – 12 A 2475/16 – Feststellung des agrarrechtlichen Status einer Fläche
  • OLG Rostock, Urteil vom 13.11.2018 – 14 U XV 10/17 – Allgemeine Geschäftsbedingung in Zusatzvereinbarung zu Landpachtvertrag wirksam
  • OLG Hamm, Urteil vom 15.11.2018 – I-10 U 36/18 – Schadensersatzanspruch wegen Rückgabe der als Ackerland verpachteten Fläche als Dauergrünland; Interesse an der Feststellung der Schadensersatzpflicht bei noch nicht konkret bezifferbarem Schaden; Ausschluss eines Schadensersatzanspruchs wegen ungenehmigtem Umbruch von Dauergrünland in Ackerland
  • AG Westerstede, Urteil vom 19.12.2018 – 35 Lw 5050/17 - Anspruch des Verpächters auf Schadensersatz wegen entgangener Fördermittel wegen verspäteter Rückgabe der Pachtflächen

 

Unser Preis für LIVE ONLINE Seminare:

 

Umfang LIVE ONLINE Seminar 2,5h 
einschließlich PPP oder Skript oder Fallsammlung mit Lösung (jeweils als PDF), Zertifikat
Preis € 79,- zzgl. ges. Umsatzsteuer

Keinen Zeitaufwand und Kosten für Anreise und eventueller Übernachtung!

FAO

Ihre gesamte Fortbildung von 15h jährlich pro Fachgebiet können Sie
gem. § 15 Abs. 2 FAO so absolvieren!

Flexibilität

Live, feste Zeiten, interaktiv!
Teilnahme an jedem Ort der Welt mit guter Internetverbindung!
Sie können sich kurzfristig bis zum Beginn des jeweiligen Seminars anmelden!

Unser Zeitplan für LIVE ONLINE Seminare:

vormittags:

09.00 bis 10.30 Uhr Unterricht
10.30 bis 10.45 Uhr Pause
10.45.15 bis 11.45 Uhr Unterricht

2,5 Stunden Unterricht

nachmittags:

14.00 bis 15.30 Uhr Unterricht

15.30 bis 15.45 Uhr Pause
15.45 bis 16.45 Uhr Unterricht

2,5 Stunden Unterricht

 

Zum Ablauf:

  • Einen Werktag vor dem Seminartag erhalten Sie von uns eine Einladungs-E-Mail mit den Zugangsdaten zum Seminar ("Meeting").
  • Zudem erhalten Sie mit der E-Mail die PPP des Referenten! Sie können die PPP selbst ausdrucken, um das Seminar besser zu verfolgen und um sich Notizen zu machen!
    U.U. erhalten Sie anstelle einer PPP eine Fallsammlung des Referenten, dann versenden wir Ihnen nach dem Seminar die Lösungen!
  • Testen Sie im Vorfeld die Anwendung von ZOOM auf Ihrem Gerät! Hier können Sie dies direkt testen!
    Unserer Support hilft Ihnen gerne: INFO-Telefon 0049 228 914 08 19.
  • Sie sollten beim ersten Besuch ca. 10 Minuten vor Beginn des Seminars über die Daten unserer Einladungs-E-Mail dem Seminar beitreten.
    Vor dem Seminar erklären wir Ihnen die AUDIO-, VIDEO- und CHAT-Funktionen von ZOOM, insbesondere wie Sie Ihre Teilnahme sicherstellen!
  • Telefonischer Support durch uns unter INFO-Telefon 0049 228 914 08 19.
  • Dann geht  es los! Fast wie in einem Präsenzseminar: Sie sehen die PPP und den Referenten! Sie können mit dem Referenten oder anderen Teilnehmern kommunizieren - alles ohne Reiseaufwand und mit hoher Flexibilität!
  • Innerhalb des 2,5h Vortrages gibt es eine Pause von ca. 15 Minuten.
  • Das Zerifikat erhalten Sie auf elektronischen Wege nach Prüfung Ihrer Anwesenheit.

Technische Voraussetzungen:

Computer oder mobiles Endgerät mit Lautsprechern (alternativ: Kopfhörer)

stabile Internetverbindung
aktueller Browser (Internet Explorer 10 oder höher, Microsoft Edge 38.14393.0.0 or oder höher, Google Chrome 53.0.2785 oder höher, Safari 10.0.602.1.50 oder höher, Firefox 49.0 oder höher)

Mikrofon (Audio): nicht Bedingung

Web-Kamera (Video): nicht Bedingung

Zoom Client Software: kostenlos, nur 1 Link, ohne Passwort
- Wird vor Eintritt in den virtuellen Seminarraum installiert, sofern Sie über die notwendigen Rechte auf dem Gerät verfügen.
- Alternativ besteht die Möglichkeit, nur über einen Browser am Seminar teilzunehmen: in diesem Fall muss als Browser Google Chrome installiert sein!
- Hier finden Sie weitere, detaillierte Hinweise!

Wenn Sie nicht über die Software von ZOOM teilnehmen möchten, können Sie auch über den Browser "Google Chrome" teilnehmen. Weniger geeignet sind derzeit die Browser "Safari" von Apple sowie "Firefox" von Mozilla.


Zu unseren Fortbildungsseminaren gem. § 15 FAO im Ausland:

Venedig im Herbst 1./2./3. Oktober 2020 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca im Herbst 22./23./24. Oktober 2020 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca 11./12./13. März 2021 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Menü