Unser Konzept: Top-Referenten / Aktuelle Themen / Überzeugende Preise

LIVE ONLINE Seminar: Dr. Viefhues: Unterhaltsrecht und Verfahrenskostenhilfe in Zeiten von Corona

Montag, den 25. Mai 2020, von 14.00 bis 16.45 Uhr
geeignet für 2,5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO Abs. 2 im Familienrecht

Seminar-Kennziffer: 12020710

Wiederholungstermin mit Aktualisierung der Inhalte ("Tagesaktuell")

Dr. Viefhues: Unterhaltsrecht und Verfahrenskostenhilfe in Zeiten von Corona

Referent: Dr. Wolfram Viefhues, Richter am Amtsgericht Oberhausen a.D. und u.a. Autor: "Von der Trennung bis zur Scheidung", erschienen im Deutscher Anwaltverlag

 

Die Corona-Krise hat auch Auswirkungen im Familienrecht. Das Seminar informiert über die für den Bürger relevanten Regelungen des Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht und gibt einen ersten Überblick über die abzusehenden Auswirkungen im Familienrecht vor allem bei Unterhalt und Verfahrenskostenhilfe.

Im Einzelnen:

  1. Unterhaltsrechtliche Überlegungen
    - Einschränkungen der unterhaltsrechtlichen Leistungsfähigkeit
    - Verringerte Einkünfte infolge der Corona-Krise
    - Auswirkungen des Gesetzes zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrechtauf den Unterhalt
  2. Dauerschuldverhältnisse
    - Darlehensverpflichtungen
    - Mietbelastungen
  3. Ausgleich durch staatliche Unterstützungsleistungen Unterhaltsrechtliche Obliegenheiten speziell in der Corona-Krise
    - Beim Minderjährigenunterhalt
    - Beim Ehegattenunterhalt
  4. Neue Bedürftigkeit beim Unterhaltsberechtigten
  5. Entstehung neuer Ansprüche?
  6. Erhöhung bestehender Ansprüche?
  7. Wechselwirkungen zwischen Einkommensveränderungen beim Unterhaltspflichtigen und beim Unterhaltsberechtigten
  8. Vorbereitung der gerichtlichen Geltendmachung von Veränderungen
  9. Maßnahmen bei Vorhandensein eines Unterhaltstitels
  10. Weitere Gesichtspunkte
    - Überlegungen zur Verfahrenskostenhilfe

Tagesaktuell: zum Seminarzeitpunkt werden weitere Informationen (Zeitschriftenaufsätze, erste Entscheidungen) dazukommen. Zudem „lebt“ ein solches Seminarthema vom Feedback der Teilnehmer. 

Technische Voraussetzungen für Zoom:

Computer oder mobiles Endgerät mit Lautsprechern (alternativ: Kopfhörer)

stabile Internetverbindung
aktueller Browser (Internet Explorer 10 oder höher, Microsoft Edge 38.14393.0.0 or oder höher, Google Chrome 53.0.2785 oder höher, Safari 10.0.602.1.50 oder höher, Firefox 49.0 oder höher)

Mikrofon (Audio): nicht Bedingung

Web-Kamera (Video): nicht Bedingung

Zoom Client Software: kostenlos, nur 1 Link, ohne Passwort
- Wird vor Eintritt in den virtuellen Seminarraum installiert, sofern Sie über die notwendigen Rechte auf dem Gerät verfügen.
- Alternativ besteht die Möglichkeit, nur über einen Browser am Seminar teilzunehmen: in diesem Fall muss als Browser Google Chrome installiert sein!
- Hier finden Sie weitere, detaillierte Hinweise!

Zum Ablauf:

  1. Einen Werktag vor dem Seminartag erhalten Sie von uns eine Einladungs-E-Mail mit den Zugangsdaten zum Seminar ("Meeting").
  2. Zudem erhalten Sie mit der E-Mail die PPP des Referenten (alternativ ein Skript)! Sie können diese Unterlagen selbst ausdrucken, um das Seminar besser zu verfolgen und um sich Notizen zu machen!
    U.U. erhalten Sie anstelle einer PPP oder eines Skriptes eine Fallsammlung des Referenten, dann versenden wir Ihnen nach dem Seminar die Lösungen!
  3. Testen Sie im Vorfeld die Anwendung von ZOOM auf Ihrem Gerät! Hier können Sie dies direkt testen!
    Unserer Support hilft Ihnen gerne: INFO-Telefon 0049 228 914 08 19.
  4. Bitte betreten Sie vor dem ersten Besuch den Seminarraum früher, um die Einsatzbereitschaft Ihrer Geräte sicherzustellen! Sie erhalten von uns vor Seminarbeginn eine Erklärung der AUDIO-, VIDEO- und CHAT-Funktionen von ZOOM. 
    Telefonischer Support durch uns unter INFO-Telefon 0049 228 914 08 19.
  5. Dann geht  es los! Fast wie in einem Präsenzseminar: Sie sehen die PPP, den Referenten und - je nach Einstellung - andere Teilnehmer! Sie können mit dem Referenten oder anderen Teilnehmern kommunizieren - alles ohne Reiseaufwand und mit hoher Flexibilität!
  6. Innerhalb des 2,5h Vortrages gibt es eine Pause von ca. 15 Minuten.
  7. Das Zerifikat erhalten Sie auf elektronischen Wege nicht sofort nach dem Seminar, sondern nach Prüfung Ihrer Anwesenheit in etwa 3-5 Werktagen nach dem Seminar.

Unser Zeitplan für LIVE ONLINE Seminare:

vormittags:

09.00 bis 10.30 Uhr Unterricht
10.30 bis 10.45 Uhr Pause
10.45.15 bis 11.45 Uhr Unterricht

2,5 Stunden Unterricht

nachmittags:

14.00 bis 15.30 Uhr Unterricht

15.30 bis 15.45 Uhr Pause
15.45 bis 16.45 Uhr Unterricht

2,5 Stunden Unterricht

Unser Preis für LIVE ONLINE Seminare:

 

Umfang LIVE ONLINE Seminar 2,5h 
einschließlich PPP oder Skript oder Fallsammlung mit Lösung (jeweils als PDF), Zertifikat
Preis € 79,- zzgl. ges. Umsatzsteuer
Keine Anreise- und Übernachtungskosten!
FAO

Ihre gesamte Fortbildung von 15h jährlich pro Fachgebiet können Sie
gem. § 15 Abs. 2 FAO so absolvieren!

Flexibilität

Live, feste Zeiten, interaktiv,
an jedem Ort der Welt  mit guter Internetverbindung teilnehmbar!

Sie können sich kurzfristig bis zum Beginn des jeweiligen Seminars anmelden!


Zu unseren Fortbildungsseminaren gem. § 15 FAO im Ausland:

Venedig im Herbst 1./2./3. Oktober 2020 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca im Herbst 22./23./24. Oktober 2020 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca 11./12./13. März 2021 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht