Unser Konzept: Top-Referenten / Aktuelle Themen / Überzeugende Preise

 

In unseren LIVE ONLINE Seminare können Sie den Vortrag des Referenten/der Referentin live über das Internet verfolgen. Auf Ihrem Bildschirm sehen und hören Sie den Referenten/die Referentin, dazu sehen Sie die PP-Präsentation. Ganz wie in einer Präsenzveranstaltung, nur hier von zu Hause, von Ihrem Büro oder von Ihrem Urlaubsort aus! Per Zuschaltung Ihres Mikrofons und/oder über den textbasierte Chat können Sie mit dem Referenten oder den anderen Mitteilnehmer kommunzieren und insbesondere Ihre Fragen zu stellen.

 

LIVE ONLINE Seminar: Richardt: Update Kreditsicherungsrecht

Montag, den 14. September 2020, von 14.00 bis 16.45 Uhr
geeignet für 2,5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO Abs. 2 im Bank- und Kapitalmarktrecht

Seminar-Kennziffer: 12020944

Richardt: Update Kreditsicherungsrecht

Referent: Rechtsanwalt René Richardt, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, Lehmann & Richardt Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB, Berlin

 

Dieses LIVE ONLINE Seminar behandelt aktuelle Fragen des Kreditsicherungsrechts. Auch für den Kreditnehmer ist es wichtig, dass mögliche Verhalten seiner Bank rechtzeitig einschätzen zu können. Im Seminar wird deshalb ein kurzer Blick auf den für die Bank maßgeblichen Rahmen geworfen, der durch aufsichtsrechtliche Vorgaben für die Kreditvergabe und die Sicherheitenbewertung durch KWG und Unionsrecht gezogen wird, insb. durch die Kapitaladäquanzverordnung (CRR). Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie, ergänzt durch das Finanzaufsichtsrechtsänderungsgesetz und die Leitlinie zur Kreditwürdigkeitsprüfung haben zudem auch zivilrechtliche Auswirkungen auf den Prozess der Kreditvergabe.

Natürlich wird im Seminar das Thema „Sicherheitenvereinbarung“ vertieft behandelt, mit Fokus auf den immer noch typischen Einwendungen von Kreditnehmern, aktueller Rechtsprechung zur Sittenwidrigkeit von Sicherungsabreden sowie zu deren Anfechtung nach dem AnfG und den §§ 129 ff. InsO. Besonderes Augenmerk wird auf die Rolle von Sicherungsgebern gelegt, insbesondere werden deren Möglichkeiten der Risikominimierung vor Abschluss des Sicherungsvertrages und zur Reduzierung des „Schadens“ im Sicherungsfall behandelt.

Schließlich werden aktuelle Detailfragen zu den jeweiligen Sicherungsmitteln, wie der Grundschuld, der Bürgschaft, aber auch Sicherungsübereignungen, Globalzessionen sowie der Verpfändung von Kontoguthaben und Wertpapierdepots besprochen. Aktuelle Fragen der Sicherheitenverwertung, insbesondere im Insolvenzverfahren runden das LIVE ONLINE Seminar ab.

Ein Überblick über die Themen:

  • Hintergründe der Kreditsicherung:
    Aufsichtsrechtliche Anforderungen an die Kreditvergabe nach KWG und Unionsrecht, Auswirkungen der Kreditbesicherung auf die Eigenkapitalquote der Bank, Sorgfaltspflichten der Bank bei der Kreditvergabe, insb. durch die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie und deren Ergänzung durch das Finanzaufsichtsrechtsänderungsgesetz sowie nach den Leitlinien zur Kreditwürdigkeitsprüfung (ImmoKWPLV)
  • Sicherheiten im Prozess der Kreditvergabe
  • Sicherheitenbewertung, Beleihungswert und Beleihungsgrenze, Anforderung der Kapitaladäquanzverordnung (CRR)
  • Abschluss des Sicherungsvertrages, typische Einwendungen hinsichtlich Wirksamkeit und Wirkungen von Sicherheitsvereinbarungen, typische Vertragsklauseln und AGB-Recht, Folgen von Über- und Untersicherung
  • Sicherheiten im Drei-Personen-Verhältnis
  • Möglichkeiten und Chancen des Drittsicherungsgebers vor Abschluss des Sicherungsvertrages und im Sicherungsfall
    - Austausch und Freigabe von Sicherheiten, Nachbesicherungsanspruchd er Bank
  • Abwicklungsmechanismus der Freigabe von Grundschulden bei Verkauf des Beleihungsobjektes und Auswirkungen auf den Widerruf des Kreditvergabes
  • Sicherungsgrundschulden:
    Bestellung von Grundschulden; aktuelles Grundbuchrecht: Eintragungserfordernisse und -hindernisse,
  • Probleme im Sicherungsfall:
    Verwertung von Grundschulden, Einwendungen des Schuldners, insb. Wirkungen von Vollstreckungsgegenklagen, Probleme im Verteilungsverfahren und Übertragung von Grundschulden bei Abtretung der besicherten Forderung
  • Aktuelle Fragen des Sicherungseigentum, der Globalzession sowie der Verpfändung von Kontoguthaben und Wertpapierdepots
  • Sicherheitenverwertung in der Insolvenz:
    Verwertung durch Gläubiger oder Insolvenzverwalter? Kostenbeteiligung des Gläubigers nach §§ 170, 171 InsO

Unser Preis für LIVE ONLINE Seminare:

 

Umfang LIVE ONLINE Seminar 2,5h 
einschließlich PPP oder Skript oder Fallsammlung mit Lösung (jeweils als PDF), Zertifikat
Preis € 79,- zzgl. ges. Umsatzsteuer

Keinen Zeitaufwand und Kosten für Anreise und eventueller Übernachtung!

FAO

Ihre gesamte Fortbildung von 15h jährlich pro Fachgebiet können Sie
gem. § 15 Abs. 2 FAO so absolvieren!

Flexibilität

Live, feste Zeiten, interaktiv!
Teilnahme an jedem Ort der Welt mit guter Internetverbindung!
Sie können sich kurzfristig bis zum Beginn des jeweiligen Seminars anmelden!

Unser Zeitplan für LIVE ONLINE Seminare:

vormittags:

09.00 bis 10.30 Uhr Unterricht
10.30 bis 10.45 Uhr Pause
10.45.15 bis 11.45 Uhr Unterricht

2,5 Stunden Unterricht

nachmittags:

14.00 bis 15.30 Uhr Unterricht

15.30 bis 15.45 Uhr Pause
15.45 bis 16.45 Uhr Unterricht

2,5 Stunden Unterricht

 

Zum Ablauf:

  • Einen Werktag vor dem Seminartag erhalten Sie von uns eine Einladungs-E-Mail mit den Zugangsdaten zum Seminar ("Meeting").
  • Zudem erhalten Sie mit der E-Mail die PPP des Referenten! Sie können die PPP selbst ausdrucken, um das Seminar besser zu verfolgen und um sich Notizen zu machen!
    U.U. erhalten Sie anstelle einer PPP eine Fallsammlung des Referenten, dann versenden wir Ihnen nach dem Seminar die Lösungen!
  • Testen Sie im Vorfeld die Anwendung von ZOOM auf Ihrem Gerät! Hier können Sie dies direkt testen!
    Unserer Support hilft Ihnen gerne: INFO-Telefon 0049 228 914 08 19.
  • Sie sollten beim ersten Besuch ca. 10 Minuten vor Beginn des Seminars über die Daten unserer Einladungs-E-Mail dem Seminar beitreten.
    Vor dem Seminar erklären wir Ihnen die AUDIO-, VIDEO- und CHAT-Funktionen von ZOOM, insbesondere wie Sie Ihre Teilnahme sicherstellen!
  • Telefonischer Support durch uns unter INFO-Telefon 0049 228 914 08 19.
  • Dann geht  es los! Fast wie in einem Präsenzseminar: Sie sehen die PPP und den Referenten! Sie können mit dem Referenten oder anderen Teilnehmern kommunizieren - alles ohne Reiseaufwand und mit hoher Flexibilität!
  • Innerhalb des 2,5h Vortrages gibt es eine Pause von ca. 15 Minuten.
  • Das Zertifikat erhalten Sie auf elektronischen Wege nach Prüfung Ihrer Anwesenheit.

Technische Voraussetzungen:

Computer oder mobiles Endgerät mit Lautsprechern (alternativ: Kopfhörer)

stabile Internetverbindung
aktueller Browser (Internet Explorer 10 oder höher, Microsoft Edge 38.14393.0.0 or oder höher, Google Chrome 53.0.2785 oder höher, Safari 10.0.602.1.50 oder höher, Firefox 49.0 oder höher)

Mikrofon (Audio): nicht Bedingung

Web-Kamera (Video): nicht Bedingung

Zoom Client Software: kostenlos, nur 1 Link, ohne Passwort
- Wird vor Eintritt in den virtuellen Seminarraum installiert, sofern Sie über die notwendigen Rechte auf dem Gerät verfügen.
- Alternativ besteht die Möglichkeit, nur über einen Browser am Seminar teilzunehmen: in diesem Fall muss als Browser Google Chrome installiert sein!
- Hier finden Sie weitere, detaillierte Hinweise!

Wenn Sie nicht über die Software von ZOOM teilnehmen möchten, können Sie auch über den Browser "Google Chrome" teilnehmen. Weniger geeignet sind derzeit die Browser "Safari" von Apple sowie "Firefox" von Mozilla.


Zu unseren Fortbildungsseminaren gem. § 15 FAO im Ausland:

Venedig im Herbst 1./2./3. Oktober 2020 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca im Herbst 22./23./24. Oktober 2020 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca 11./12./13. März 2021 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Menü