Unser Konzept: Top-Referenten / Aktuelle Themen / Überzeugende Preise


 

In unseren LIVE ONLINE Seminaren können Sie den Vortrag des Referenten/der Referentin live über das Internet verfolgen. Auf Ihrem Bildschirm sehen und hören Sie den Referenten/die Referentin in Aktion, dazu sehen Sie die PowerPoint-Präsentation. Ganz wie in einer Präsenzveranstaltung, nur hier von zu Hause, von Ihrem Büro oder von Ihrem Urlaubsort aus! Per Zuschaltung Ihres Mikrofons und/oder über den textbasierte Chat können Sie mit dem Referenten oder den anderen Mitteilnehmer kommunzieren und insbesondere Ihre Fragen zu stellen.

Eine wirklich gute Alternative zum Präsenzseminar: "Ich hatte mir vor der Corona-Situation als regelmäßiger Besucher von Präsenzveranstaltungen nicht vorstellen können, dass auch ein Online-Seminar so kurzweilig und produktiv sein kann. Das jeweilige Zeitfenster von 2,5 Stunden lässt sich sehr gut mit dem Kanzleialltag verbinden."

LIVE ONLINE Seminar: Prof. Dr. Karl Maier: Praktische Probleme aus der Kraftfahrtversicherung

Dienstag, den 15. Dezember 2020, von 13.30 bis 16.15 Uhr
geeignet für 2,5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO Abs. 2 im Verkehrsrecht oder im Versicherungsrecht

Seminar-Kennziffer: 12022369

Prof. Dr. Karl Maier: Praktische Probleme aus der Kraftfahrtversicherung

Referent: Prof. Dr. Karl Maier, Direktor der Forschungsstelle Versicherungsrecht am Institut für Versicherungswesen (IVW) der TH Köln

 

Im Einzelnen:

  1. Ist es versicherungsrechtlich problematisch, sich ans Steuer eines fremden Fahrzeugs zu setzen?
    Wer sich ans Steuer eines fremden Fahrzeugs setzt und dieses und möglicherweise im Fahrzeug befindliche Sachen (Laptop) beschädigt, haftet nach § 823 BGB. Allerdings kann eine Haftung bei einer Übernahme des Steuers aus Gefälligkeit ausgeschlossen sein. Wird ein Insasse verletzt, so stellt sich n das Problem des Versicherungsschutzes für einen Personenschaden der Insassen und des Fahrers selbst. Haftet der Fahrer für die Rückstufung? Problematisch ist auch, ob der Eigentümer des Fahrzeugs verpflichtet ist, eine etwa bestehende Kaskoversicherung in Anspruch zu nehmen. Versicherungs - und haftungsrechtliche Fragen ergeben sich auch dann, wenn ein Fahrzeug im Rahmen einer Probefahrt beschädigt wird.
    Diese Fragen werden an Hand der einschlägigen AKB 2015 erörtert.
  2. Tarifmerkmale
    „Ich habe keinen Versicherungsschutz, wenn jemand unter 25 Jahren mit meinem Auto fährt.“
    „Ich bekomme Beitragsnachlass, weil ich eine Garage habe, also kann der Versicherer die Leistung verweigern, wenn das Auto außerhalb der Garage gestohlen wurde.“
    Beide Aussagen sind falsch, es besteht voller Versicherungsschutz, allenfalls droht eine Vertragsstrafe.
    (LG Magdeburg, Urt. v. 11.9.2018 – 11 O 217/18; AG Berlin-Charlottenburg 217 C 30/18; AG Gelsenkirchen SP 2011, 229; LG Dortmund, Urt. v. 10.07.2014 - 2 O 261/13
  3. Versicherungsschutz und Haftung bei Unfällen mit E-Scootern und Pedelecs
    Anders als Pedelecs sind E – Scooter nach § 1 Abs. 1 eKFZ Kraftfahrzeuge, die der Versicherungspflicht unterliegen. Das bedeutet beispielsweise, dass gegen einen alkoholisierten Fahrer eines E–Scooters ein Regress bis zur Höhe von 5. 000 Euro nach § 5 Abs. 3 KfzPflVV möglich ist. Schäden durch Pedelecs können von der Privaten Haftpflichtversicherung gedeckt sein.
    Haftungs– und Versicherungsrechtliche Fragestellungen, aber auch Ordnungswidrigkeiten im Zusammenhang mit dem Führen von E-Scootern werden vertieft an Hand von Fallbeispielen erläutert.
  4. Gefahrerhöhung in der Kfz – Versicherung
    - Fahrzeugschein im Kfz gelassen (OLG Dresden - 4 U 557/18)
    - Unfälle nach Tuning (OLG Saarbrücken 5 U 64/19)
    - Unfälle mit Sommerreifen im Winter (AG Mannheim Urteil vom 22.05.2015 - 3 C 308/14)
  5. Neues zum Thema "Unfallflucht"
    Verkehrsunfallflucht und Trunkenheit im Straßenverkehr: Beinahe jede Unfallflucht nach § 142 StGB hat versicherungsrechtliche Konsequenzen. Nach einer ganz aktuellen Rechtsprechung des OLG Celle (Urt. v. 25. 3. 2019 – 8 U 210/18) und dem OLG Dresden (Urt. v. 27. 11. 2018 – 4 U 447/18) besteht versicherungsrechtlich keine Wartepflicht nach einer Kollision mit einer Leitplanke auf der Autobahn, gleiches gilt für die in § 142 Abs. 2 StGB enthaltene Pflicht zur nachträglichen Ermöglichung von Feststellungen. Dass der Fahrer nicht gewartet hat, muss der Versicherer beweisen.

Unser Preis für LIVE ONLINE Seminare:

 

Format LIVE ONLINE Seminar 2,5h 
einschließlich PPP oder Skript oder Fallsammlung mit Lösung (jeweils als PDF), Zertifikat
Preis € 79,- zzgl. ges. Umsatzsteuer

Keinen Zeitaufwand und Kosten für Anreise und eventueller Übernachtung!
Ohne Stau und Parkplatzsuche!

FAO

Ihre gesamte Fortbildung von 15h jährlich pro Fachgebiet können Sie
gem. § 15 Abs. 2 FAO online absolvieren!
Entspricht Präsenzunterricht!

Flexibilität

Sehr gut mit den übrigen Termine an einem Tag vereinbar!
Umfassendes Angebot mit Top-Referenten und Themen!
Teilnahme an jedem Ort der Welt mit guter Internetverbindung!
Sie können sich kurzfristig bis zum Beginn des Seminars anmelden!
Storniermöglichkeit bis zum Erhalt der Zugangsdaten!

Effizienz 

Hohe Aufnahmefähigkeit, kurzweilig und auf den Punkt gebracht!
Neben Mainstream-Themen bieten wir viele Einzelthemen an!

Technische Voraussetzungen:

  • Computer oder mobiles Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone etc.) mit Lautsprechern (alternativ: Kopfhörer)
  • Stabile Internetverbindung
  • Mikrofon (Audio): nicht Bedingung für Fragen, alternativ: Nutzung der Chat-Funktion
  • Web-Kamera (Video): nicht Bedingung
  • Zoom Client Software oder Webbrowser: Lesen Sie hierzu unsere "FAQ zur Nutzung von ZOOM in unseren LIVE ONLINE-Seminaren"!

Zum Ablauf:

  1. Einen Werktag vor dem Seminartag erhalten Sie von uns eine Einladungs-E-Mail mit den Zugangsdaten zum Seminar ("Meeting").
  2. Zudem erhalten Sie mit der E-Mail die PPP des Referenten! Sie können die PPP (PowerPoint Presentation) selbst ausdrucken, um das Seminar besser zu verfolgen und um sich Notizen zu machen!
    Anmerkung: U.U. erhalten Sie anstelle einer PPP ein Skript oder eine Fallsammlung des Referenten. Wenn Sie eine Fallsammlung erhalten, versenden wir Ihnen nach dem Seminar die entsprechenden Lösungen.
  3. Testen Sie im Vorfeld die Anwendung von ZOOM auf Ihrem Gerät! Hier können Sie dies direkt testen!
    Unserer Support hilft Ihnen gerne: INFO-Telefon 0049 228 914 08 19.
  4. Sie sollten beim ersten Besuch ca. 10 Minuten vor Beginn des Seminars über die Zugangsdaten dem Seminar beitreten.
    Vor dem Seminar erklären wir Ihnen die AUDIO-, VIDEO- und CHAT-Funktionen von ZOOM, insbesondere wie Sie Ihre Teilnahme sicherstellen!
  5. Telefonischer Support durch uns unter INFO-Telefon 0049 228 914 08 19.
  6. Dann geht  es los! Fast wie in einem Präsenzseminar: Sie sehen die PPP und den Referenten! Sie können mit dem Referenten oder anderen Teilnehmern kommunizieren - alles ohne Reiseaufwand und mit hoher Flexibilität!
  7. Innerhalb des 2,5h Vortrages gibt es i.d.R. eine Pause von ca. 15 Minuten.
  8. Das Zertifikat erhalten Sie nach Prüfung Ihrer Anwesenheit nach einigen Werktage per EMail.

 


Zu unseren Fortbildungsseminaren gem. § 15 FAO im Ausland:

Mallorca 11./12./13. März 2021 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Menü
Menü