Fortbildungsseminar "Immer am Puls des Versicherungsrechts" in Berlin am 20. April 2018

Freitag, den 20. April 2018, von 13.00 Uhr bis 18.30 Uhr
5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Versicherungsrecht an einem Tag!

 

 

Tagungsort:
Golden Tulip Berlin Hotel Hamburg
Landgrafenstr. 4
10787 Berlin-Tiergarten
Tel. 030 264770
Fax: 030 2629394
Email: info@goldentulipberlin.de
Web: http://www.goldentulipberlin.de
zentral in Berlin, Nähe Lützowplatz/Tiergarten/KaDeWe
mehr Infos zum Tagungsort: Anfahrt/Parkhinweis/Hotelhinweise

 

 

 

Freitag, den 20. April 2018, von 13.00 bis 18.30 Uhr -  5 Stunden
5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Versicherungsrecht

Referent(en): Rechtsanwalt Oliver Meixner, Fachanwalt für Versicherungsrecht, JOHANNSEN Rechtsanwälte, Hamburg

Thema: Warum ist die neue Versicherungsvermittlerrichtlinie für Rechtsanwälte so wichtig?

Damit der eigene Versicherungsvertrag für den Versicherungsnehmer kein Buch mit sieben Siegeln darstellt, kommt es mit dem Inkrafttreten des IDD-Umsetzungsgesetzes am 23.02.2018 nach den grundlegenden Neuerungen im Zuge der VVG-Reform abermals zu tiefgreifenden Änderungen. Diese sollen für die Verbraucher mehr Transparenz und Sicherheit bringen. So müssen nunmehr alle am Versicherungsvertrieb Beteiligten, Kosten und Provisionen offenlegen und die Beratung dokumentieren. Gerade die Beratungshaftung ist für die anwaltliche Praxis von höchster Relevanz. Sofern die Beratung nicht korrekt erfolgte, kommen Schadensersatzansprüche gegenüber der Versicherung und/oder dem Versicherungsvertreter, in Betracht, für deren Durchsetzung Kenntnisse im Bereich des Versicherungsvertriebsrechts unerlässlich sind.

Das Seminar macht die Teilnehmer mit den Inhalten und Auswirkungen des IDD bei der Bearbeitung versicherungsrechtlicher Mandate umfassend vertraut und soll ihnen einen Leitfaden an die Hand geben, wie mit den Neuerungen in der täglichen Praxis umzugehen ist.

Im Einzelnen geht es u. a. um folgende Änderungen:

  • Haftung des Versicherungsvermittlers – Änderungen und Ausblicke
  • Abgrenzung und Pflichten der einzelnen Vermittlertypen
  • Beratungspflicht für Versicherer im Fernabsatz; Internetseiten, die Versicherungsprodukte vertreiben, werden Versicherungsvermittlern gleichgestellt.
  • Besondere Bedeutung des Beratungsprotokolls
  • Rechtsfolgen bei Pflichtverstößen und Haftungsbeschränkungen
  • neue Informationspflichten, so werden etwa neu in das VVG eingefügt:
    - § 1a VVG: Vertriebstätigkeit des Versicherers
    - § 6a VVG: Einzelheiten der Auskunftserteilung
    - § 7a VVG: Querverkäufe
    - § 7b VVG: Information bei Versicherungsanlageprodukten
    - § 7c VVG: Beurteilung von Versicherungsanlageprodukten; Berichtspflicht
    - § 7d VVG: Beratung, Information und Widerruf bei bestimmten Gruppenversicherungen
  • Änderungen von u. a.: § 6 Abs. 2 und 3 VVG und § 7 Abs. 2 S. 2 VVG
  • Änderungen in GewO und VAG

 

Zeitplan:

13.00 bis 15.00 Uhr Unterricht
Pause mit Kaffee/Tee, Kuchen/Gebäck, Obst
15.15 bis 17.15 Uhr Unterricht
"Cola"-Pause
17.30 bis 18.30 Uhr Unterricht

insgesamt 5 Stunden

Die Teilnahmegebühren im Inland:

enthalten umfangreiche, aktuelle und gedruckte Tagungsunterlagen, Mittagsimbiss** sowie Tagungs- und Pausengetränke.

Zeitdauer    Standard    Ermäßigung* Ihr Preisvorteil 
10-Std. € 329,-    € 279,-  € 50,-
7,5-Std.     € 279,-    € 229,-   € 50,-
5-Std.     € 219,-    € 169,-   € 50,-

Alle Teilnahmegebühren für Fortbildungsseminare zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.

* Ermäßigung:
für Referendare
für Assessoren
(Examen nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
für Junganwälte (Zulassung nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
für Mehrbucher: ab dem 2. Seminar im Kalendarjahr, personengebunden, nicht Kanzlei bezogen

** Der Mittagimbiss ist nur bei den 7,5h- oder 10h-Tagesseminaren enthalten!

Hinweis:
Sie können die Fortbildungsveranstaltungen schriftlich bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn kostenlos stornieren.
Nach diesem Zeitpunkt ist auch bei Nichtteilnahme der volle Seminarpreis zu zahlen. Natürlich können Sie ohne Mehrkosten einen Ersatzteilnehmer benennen.

Zur Anmeldung


Zu unseren Fortbildungsseminaren gem. § 15 FAO im Ausland:

Meran/Südtirol im Herbst 4./5./6. Oktober 2018 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Sozialrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca im Herbst 25./26./27. Oktober 2018 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca im Frühjahr 21./22./23. März 2019 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Sozialrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht, Verwaltungsrecht

Gardasee im Herbst 3./4./5. Oktober 2019 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht