Fortbildungsseminar "Befragungstechnik" in München am 8. Dezember 2017

Freitag, den 8. Dezember 2017, von 8.30 Uhr bis 17.00 Uhr
7,5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Verkehrsrecht oder im Strafrecht
7,5 oder 5 Stunden Fortbildung buchbar!

 

 

 


Tagungsort:
Tagungszentrum im Kolpinghaus München-Zentral
Adolf-Kolping-Str. 1
80336 München
Zwischen Hauptbahnhof und Stachus (Karlsplatz)
mehr Infos zum Tagungsort: Anfahrt/Parkhinweis/Hotelhinweise

 

 

 

 

Freitag, den 8. Dezember 2017, von 8.30 Uhr bis 17.00 Uhr - 7,5 Stunden
Fortbildung gem. § 15 FAO im Verkehrsrecht oder im Strafrecht, auch 5 Stunden buchbar!

Referent(en): Axel Wendler, Richter am OLG a.D. Stuttgart und Lehrbeauftragter der Eberhard Karls Universität Tübingen

Thema: Die Kunst der Befragung

Die Schauspielerin Shirley MacLaine hat einmal gesagt: „Ab einem gewissen Alter fängt man an, die richtigen Fragen zu stellen.“ – Anwälte sollten das von Anfang an tun. Dabei geht es nicht nur darum, welche Fragen man stellt, sondern vor allem auch darum, wie man sie stellt.

Befragungstechnik ist für Anwälte immer zugleich Befragungs-TAKTIK:

  • Was will ich von der betreffenden Person hören, was nicht?
  • Wie erreiche ich dieses Ziel?
  • Wie gehe ich dabei mit dem Richter und dem Staatsanwalt oder mit dem gegnerischen Anwalt und den Parteien um?

Ein weiteres Zitat: „Erfahrung heißt gar nichts. Man kann eine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.“ (Kurt Tucholsky) – Deshalb sollten Anwälte sich immer wieder aufs Neue mit diesem Thema beschäftigen.

In dem Seminar geschieht das u.a. anhand von entsprechendem Filmmaterial aus Gerichtsverhandlungen. Zudem besprechen wir miteinander die Regeln für eine zielorientierte Gesprächsführung und Befragung.

Sie erwartet in jedem Fall ein lebhaftes, sehr informatives, interdiziplinäres Seminar!

 

Zeitplan:

vormittags

08.30 bis 11.00 Uhr Unterricht

- 2,5 Stunden -

11.15 bis 13.45 Uhr Unterricht

- 2,5 Stunden -

13.45 bis 14.15 Uhr Mittagsimbiss/Mittagspause

nachmittags

14.15 bis 15.45 Uhr Unterricht
16.00 bis 17.00 Uhr Unterricht

- 2,5 Stunden -

insgesamt 7,5 Stunden

Die Teilnahmegebühren im Inland:

enthalten umfangreiche, aktuelle und gedruckte Tagungsunterlagen, Mittagsimbiss** sowie Tagungs- und Pausengetränke.

Zeitdauer    Standard    Ermäßigung* Ihr Preisvorteil 
10-Std. € 329,-    € 279,-  € 50,-
7,5-Std.     € 279,-    € 229,-   € 50,-
5-Std.     € 219,-    € 169,-   € 50,-

Alle Teilnahmegebühren für Fortbildungsseminare zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.

* Ermäßigung:
für Referendare
für Assessoren
(Examen nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
für Junganwälte (Zulassung nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
für Mehrbucher: ab dem 2. Seminar im Kalendarjahr, personengebunden, nicht Kanzlei bezogen

** Der Mittagimbiss ist nur bei den 7,5h- oder 10h-Tagesseminaren enthalten!

Hinweis:
Sie können die Fortbildungsveranstaltungen schriftlich bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn kostenlos stornieren.
Nach diesem Zeitpunkt ist auch bei Nichtteilnahme der volle Seminarpreis zu zahlen. Natürlich können Sie ohne Mehrkosten einen Ersatzteilnehmer benennen.

Zur Anmeldung


Zu unseren Fortbildungsseminaren gem. § 15 FAO im Ausland:

Mallorca im Frühjahr 8./9./10. März 2018 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Meran/Südtirol 4. bis 6. Oktober 2018 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Sozialrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca im Herbst 25./26./27. Oktober 2018 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht