Fortbildungsseminar "Update FORUM Vermögensnachfolge" in Düsseldorf am 10. November 2017

Freitag, den 10. November 2017, von 8.30 Uhr bis 19.45 Uhr
10 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Steuerrecht oder im Handel- und Gesellschaftsrecht oder im Erbrecht an einem Tag!
10, 7,5 oder 5 Stunden Fortbildung buchbar!

 

 

Tagungsort:
INNSIDE by Meliá Düsseldorf Derendorf
Derendorfer Allee 8
40476 Düsseldorf
tel  0211 / 175 46-0
fax 0211 / 175 46-175
https://www.melia.com/de/hotels/deutschland/dusseldorf/innside-dusseldorf-derendorf/index.html
Im "Unternehmerstadt Derendorf" in verkehrsgünstiger Lage zwischen Königsallee und Flughafen.
mehr Infos zum Tagungsort: Anfahrt/Parkhinweis/Hotelhinweise

 

 

 

 

Update FORUM Vermögensnachfolge: Welche Gestaltungsmöglichkeiten ergeben sich 2017 für die Vermögensnachfolge?

Erfahren Sie von ausgewiesenen Praktikern und Spezialisten auf dem Gebiet des Erbschaftsteuerrechts aktuelle Gestaltungshinweise und münzen Sie dies für Ihre eigene Beratungspraxis um.

 

Freitag, den 10. November 2017, von 8.30 Uhr bis 19.45 Uhr - 10 Stunden
Fortbildung gem. § 15 FAO im Steuerrecht oder im Handel- und Gesellschaftsrecht oder im Erbrecht, auch 7,5 oder 5 Stunden buchbar!

Teil 1: Freitag, den 10. November 2017, von 08.30 bis 11.00 Uhr - 2,5 Zeitstunden
2,5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Steuerrecht oder im Handel- und Gesellschaftsrecht oder im Erbrecht

Referent(en): Prof. Dr. Matthias Loose, Richter am Bundesfinanzhof (II. Senat), München

Thema:  Aktuelles zur Erbschaft- und Schenkungssteuer

Im Einzelnen:

Mit der Erbschaftsteuerreform 2016 hat der Gesetzgeber den Rechtsanwender mit einer Fülle von komplizierten Einzelregelungen allein gelassen. Der Vortrag gibt einen Überblick über die neuen Vorschriften und zeigt zugleich deren Schwachstellen und Problemfelder auf.

Darüber hinaus hat das ErbStG den II. Senat des BFH in zahlreichen Entscheidungen beschäftigt, die in der Praxis zu beachten sind, z.B. bei der Behandlung weichender Erbprätendenten.

 

 

Teil 2: Freitag, den 10. November 2017, von 11.15 bis 17.00 Uhr - 5 Zeitstunden
5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Steuerrecht oder im Handel- und Gesellschaftsrecht oder im Erbrecht

Referent(en): Notar a.D. Dr. Sebastian Spiegelberger, Rosenheim u.a. Autor im Münchner Vertragshandbuch, 7. Auflage 2014 und im Becksche Notarhandbuch, 6. Auflage 2014

Thema: Praxisorientierte Gestaltungen für die Vermögensnachfolge: Familiengesellschaften und –stiftungen

Im Einzelnen:

Durch frühzeitig errichtete Familiengesellschaften und Familienstiftungen können familien- und erbrechtliche Ansprüche ausgeschlossen und steuerliche Risiken minimiert werden, zumal die Erbschaftsteuerreform 2016 durch die hohe Besteuerung von Verwaltungsvermögen neue Belastungen für alle Betriebe mit sich gebracht hat. Die Arbeitsunterlage enthält zahlreiche praxisorientierte Gestaltungen und Vertragsmuster unter Berücksichtigung der gesellschafts- und erbrechtlichen sowie steuerlichen Verflechtung. Der Referent ist aufgrund seiner jahrzehntelangen Praxis und als Autor mehrerer Werke zur Vermögens- und Unternehmensnachfolge bestens legitimiert.

 

 

Teil 3: Freitag, den 10. November 2017, von 17.10 bis 19.45 Uhr - 2,5 Zeitstunden
2,5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Handel- und Gesellschaftsrecht oder im Steuerrecht oder im Erbrecht

Referent(en): Dr. Christian Graw, Richter am Finanzgericht Düsseldorf

Thema: Aktuelle Problemkreise im Rahmen der Vermögensnachfolge

Im Einzelnen:

  • Neuigkeiten zur Realteilung und zum Ausscheiden aus Personengesellschaften
  • Aktuelle Einkommensteuerfragen zur Unternehmensnachfolge in der Familie
  • Betriebsgebäude auf Grundstücken von Angehörigen

 

Zeitplan:

vormittags

08.30 bis 11.00 Uhr Unterricht

- 2,5 Stunden -

11.15 bis 13.45 Uhr Unterricht

- 2,5 Stunden -

13.45 bis 14.15 Uhr Mittagsimbiss/Mittagspause

nachmittags

14.15 bis 15.45 Uhr Unterricht
16.00 bis 17.00 Uhr Unterricht

- 2,5 Stunden -

17.10 bis 18.40 Uhr Unterricht
18.45 bis 19.45 Uhr Unterricht

- 2,5 Stunden -

insgesamt 10 Stunden

Die Teilnahmegebühren im Inland:

enthalten umfangreiche, aktuelle und gedruckte Tagungsunterlagen, Mittagsimbiss** sowie Tagungs- und Pausengetränke.

Zeitdauer    Standard    Ermäßigung* Ihr Preisvorteil 
10-Std. € 329,-    € 279,-  € 50,-
7,5-Std.     € 279,-    € 229,-   € 50,-
5-Std.     € 219,-    € 169,-   € 50,-

Alle Teilnahmegebühren für Fortbildungsseminare zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.

* Ermäßigung:
für Referendare
für Assessoren
(Examen nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
für Junganwälte (Zulassung nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
für Mehrbucher: ab dem 2. Seminar im Kalendarjahr, personengebunden, nicht Kanzlei bezogen

** Der Mittagimbiss ist nur bei den 7,5h- oder 10h-Tagesseminaren enthalten!

Hinweis:
Sie können die Fortbildungsveranstaltungen schriftlich bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn kostenlos stornieren.
Nach diesem Zeitpunkt ist auch bei Nichtteilnahme der volle Seminarpreis zu zahlen. Natürlich können Sie ohne Mehrkosten einen Ersatzteilnehmer benennen.

Zur Anmeldung


Zu unseren Fortbildungsseminaren gem. § 15 FAO im Ausland:

Mallorca im Frühjahr 8./9./10. März 2018 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Meran/Südtirol 4. bis 6. Oktober 2018 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Sozialrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca im Herbst 25./26./27. Oktober 2018 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht