Referenten Vertiefung Mediation

Arthur Trossen

Familienrichter, Lehrbeauftragter an den Hochschulen Darmstadt und Fulda zum Thema Mediation und ADR, Altenkirchen

Jahrgang 1955. Studium der Rechtswissenschaft und Psychologie. Abschluss in Jura, 2. Staatsexamen.

Von 1982 bis 1987 Wirtschaftsstaatsanwalt, von 1987 bis 1998 Familien- und Vormundschaftsrichter am Amtsgericht Altenkirchen, ab ca. 1993 stellv. Direktor.

Ab 1992 nebenberuflich Entwickler von juristischen Anwenderprogrammen. Gründer der soft-use Computerprogramme GmbH, eine spätere Tochter der Haufe Mediengruppe.

Ab 1996 Weiterbildung in Moderation, Mediation und Konfliktmanagement. Mentor Dipl. Psych. Eberhard Kempf. Weiterführende Seminare u.a. bei Gary Friedman, Jack Himmelstein, Matthias Varga von Kibed, Pepperdine University, Malibu, u.a. Parallel dazu: Erprobung der Anwendung mediativer Verfahrensweisen im Gerichtsverfahren.

1998: Begründer des so genannten Altenkirchener Modells. Entdeckung der Möglichkeiten einer integrierten Mediation.

2000 bis 2008 Anregung, Entwicklung und Begleitung des Justizprojektes „integrierte Mediation in Familiensachen“.

Ab 2001 Mitbegründer und Vorsitzender des Vereins integrierte Mediation e.V., später auch Präsidiumsmitglied der DGM.

Seit 2007 Vorstandsmitglied bei Integreta Mediacija Latvia, Tätigkeit in Beiräten (z.B. zum Studiengang „Bachelor of Laws“ an der Fernuni Hagen).

Seit 2009 Mitglied im Qualitätsmanagementausschuss des DFfM (Dachverband der Mediatoren), seit 2011 Ehrenmitglied bei HUM Kroatien. Mitbegründer der Win-Management GmbH. Produkte und Service rund um die Mediation.

Ab 2002 bis ca 2005 Initialisierung, Entwicklung und Leitung von www.portafamilia.de, einem preisgekrönten, interdisziplinären Portal zur Bewältigung von Familienkonflikten.

Von 2005 bis 2007 tätig in Lettland als Resident Twinning Adviser mit Auftrag zur Implementierung der Mediation in Lettland, im Jahre 2009 zum gleichen Thema als Key Experte und Gutachter über gerichtsinterne Mediation in Kroatien.

Ab 2001 Etablierung und Durchführung von Mediations- und Trainerausbildungen, Trainer on demand, Supervisionen, Begutachtungen als „International Key and Senior Expert“ u.a. in Deutschland, Lettland, Estland, Kroatien, BiH, Österreich, Russland, Ungarn sowie in der Schweiz, auf Zypern, im Irak, in Italien, Tadschikistan und Kasachstan.

Seit 2004 Studienleiter an der ZFH (Zentralstelle für Fernstudien) in Koblenz, ab 2008 Lehrbeauftragter an den Hochschulen Darmstadt und Fulda zum Thema Mediation und ADR.

Seit 2010 national coordinator der EMNI.

Derzeit darüber hinaus Autor, Trainer, Trainerausbilder, international practising Mediator (alle Konfliktfelder und Varianten der Mediation) sowie Gutachter für Mediation.

Herausgeber eines Kommentars zum Mediationsrecht.

 

Eberhard Kempf

Dipl.-Psychologe und Mediator

Tätigkeitsfelder: Systemische Familientherapie, Supervision, Mediation, Gutachten (Familiengerichte);

Ausbilder in allen o.g. Arbeitsfeldern, u.a. in Kooperation mit: „Institut für Familientherapie – Johnson“, Siegen (Familientherapie, Supervision u.a.);

Mehrjährige Tätigkeit als Ausbilder (Mediation) in: Ev. Landjugendakademie Altenkirchen;

Mehrjährige Tätigkeit als Ausbilder (Mediation) für Justizministerium Rheinland-Pfalz (für Richter).

Selbständig in „Praxis für Mediation Hachenburg“.

Mitbegründer der integrierten Mediation.