Fachanwaltslehrgänge: Unsere Erfahrungen - Ihre Vorteile

  • Know-How: Seit 1996 führen wir bundesweit anerkannte Fachanwaltslehrgänge im Präsenzunterricht durch!
  • Bewährt: Mit über 400 durchgeführten Fachanwaltslehrgängen gehören wir zu den führenden Anbietern!
  • Berufsbegleitend: 6 Unterrichtseinheiten, gestreckt auf 5-6 Monate, i.d.R. Freitag bis Sonntag!
  • Effizient: Namhafte Referenten, begrenzte Teilnehmerzahl, Klausuren lehrstoffnah terminiert
  • Schnell zum Ziel: Ihr Zertifikat erhalten Sie ca. einen Monat nach Lehrgangsende!
  • Flexibel: Wechsel zu anderen Lehrgangsorten bei Krankheit, Urlaub oder Terminkollission
  • Vorbereitung: Skripten als PDF, soweit vom Referenten freigegeben bzw. technisch mailbar
  • Attraktive Teilnahmegebühren einschl. ausgedruckter Skripten, Mehrbucherrabatt, Ratenzahlung

47. Fachanwaltslehrgang im Erbrecht in München 2017/18

In unseren Lehrgängen referieren u.a. grosse Namen des Erbrechts: Prof. Dr. Kroiß, Dr. Krauß, Prof. Dr. Esskandari!

Fachanwalts-Lehrgang in 6 Unterrichtseinheiten verteilt auf 6 Monate

Zugleich zum Erwerb besonderer theoretischer Kenntnisse auf dem Fachgebiet Erbrecht; die Konzeption erfolgt nach der aktuellen Fachanwaltsordnung.

Überzeugende Teilnahmegebühren

einschließlich umfangreichen, aktuellen, ausgedruckten Tagungsunterlagen* sowie Tagungsgetränke:
(* zusätzlich auf Anfrage als PDF, soweit keine technischen oder urheberrechtlichen Einschränkungen zutreffen)
€ 1.500,- zzgl. ges. USt für Junganwälte bis 3 Jahre Zulassung
€ 1.750,- zzgl. ges. USt für alle übrigen Rechtsanwälte
€ 1.200,- zzgl. ges. USt für Referendare und Assessoren (Examen nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
€    240,- zzgl. ges. USt für die erforderlichen drei Klausuren

Maßgeblich ist Ihr Status zum Zeitpunkt der Anmeldung

Zahlung in max. 6 Raten möglich!

10 % Mehrbucherrabatt bei Fachanwaltslehrgängen auf die zu entrichtende Teilnahmegebühr
- ab der 2. gleichzeitigen Anmeldung (Kanzlei/Unternehmen/Bekannte/Freunde etc.) oder
- für Teilnehmer an unseren bisherigen Fachanwaltslehrgängen

Bei Buchung von einzelnen Tagen an einem Fachanwaltslehrgang > Teilnahmegebühren siehe hier!

Tagungsort:

Tagungszentrum im Kolpinghaus München-Zentral
Adolf-Kolping-Str. 1
80336 München
www.tagungen-muenchen.de
Das Tagungszentrum liegt sehr zentral zwischen Hauptbahnhof und Karlsplatz (Stachus) am Cityring. Von Hauptbahnhof zu Fuss ca. 600m, vom Stachus ca. 200m.
mehr Infos zum Tagungsort: Anfahrt/Parkhinweis/Hotelhinweise 


 

Lehrplan - 120 Zeitstunden - Themenübersicht

 

1. Unterrichtseinheit: 17./18./19. November 2017
  Freitag bis Sonntag, 8.30 bis 18.00 Uhr
Themen: Materielles Erbrecht I: insb. Gesetzliche Erbfolge, Gewillkürte Erbfolge, Erbengemeinschaft, Vermächtnis, Auflage, Ersatzerbschaft, Anwachsung, Vor- und Nacherbschaft, Gemeinschaftliches Testament

Referent:

Rechtsanwalt Erik Pauly, Fachanwalt für Erbrecht, Freiburg
2. Unterrichtseinheit: 8./9. Dezember 2017
Freitag/Samstag, 8.30 bis 18.00 Uhr
Themen: Materielles Erbrecht II: Pflichtteilsrecht, Erbenhaftung, Testamentsanfechtung

Referent:

Rechtsanwalt Klaus Tychsen, Hamburg
1. Klausur: 10. Dezember 2017
Sonntag, 8.30 bis 13.30 Uhr
3. Unterrichtseinheit: 12./13./14. Januar 2018
Freitag bis Sonntag, 8.30 bis 18.00 Uhr
Themen (Fr.): Testamentsvollstreckung
Nachlassverwaltung, Nachlasspflegschaft, Nachlassinsolvenz

Referent:

Dr. Stefan Poller, Nachlassrichter beim Amtsgericht Laufen a. d. Salzach
Themen (Sa.+So.): Besonderheiten der Verfahrens- und Prozessführung
Internationales Privatrecht im Erbrecht

Referent:

Prof. Dr. Ludwig Kroiß, Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Traunstein

4. Unterrichtseinheit: 2./3. Februar 2018
Freitag/Samstag, 8.30 bis 18.00 Uhr
Themen (Fr.): Erbrechtliche Bezüge zum Familienrecht: Berliner Testament, Geschiedenentestament, Testamente in der Patchworkfamilie

Referent:

Rechtsanwalt  Dr. Michael Schellenberger, Fachanwalt für Erbrecht, CMS Hasche Sigle, Stuttgart; alt.
Rechtsanwalt Dr. Nikolas Hölscher, Fachanwalt für Erbrecht / Handels- und Gesellschaftsrecht / Familienrecht, Anwaltskanzlei Gaßmann & Seidel, Stuttgart
Themen (Sa.): Vorweggenommene Erbfolge, Nachfolgeplanung
Erbrechtliche Bezüge zum Gesellschaftsrecht I
Erbrechtliche Bezüge zum Stiftungsrecht
Erbrechtliche Bezüge zum Sozialrecht/ Behindertentestament
Erbrechtliche Bezüge zum Schuldrecht

Referent:

Notar Dr. Hans-Frieder Krauß LL.M., München, u.a. Autor  „Immobilienkaufverträge in der Praxis“ (7. Aufl. 2014) und "Vermögensnachfolge in der Praxis" (4. Aufl. 2015)

2. Klausur: 4. Februar 2018
Sonntag, 8.30 bis 13.30 Uhr
5. Unterrichtseinheit: 16./17./18. März 2018
Freitag bis Sonntag, 8.30 bis 18.00 Uhr
Themen: Steuerrechtliche Bezüge zum Erbrecht

Referent:

Rechtsanwalt Prof. Dr. Manzur Esskandari, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Strafrecht, Osnabrück
6. Unterrichtseinheit: 13./14. April 2018
  Freitag/Samstag, 8.30 bis 18.00 Uhr

Themen (Fr.):

Vorweggenommene Erbfolge, Zivil-und Steuerrecht
Häufige Gestaltungsfragen von „A“ wie Abstand bis „Z“ wie Zuwendungsnießbrauch
Familienpool

Referent:

Rechtsanwalt Dr. Klaus Bauer, Fachanwalt für Steuerrecht, bauer rechtsanwälte, Pullach i. Isartal

Themen (Sa.):

Vertrags- und Testamentsgestaltung

Referent:

Rechtsanwalt Dr. Olaf Schermann, Fachanwalt für Erbrecht, Wissing Rechtsanwälte, Landau/Pfalz

   
3. Klausur: 15. April 2018
  Sonntag, 8.30 bis 13.30 Uhr
   

 

Tages-Zeitplan (ca. Zeiten):

8.30 Uhr bis 11.00 Uhr
Pause
11.15 Uhr bis 13.00 Uhr
Mittagspause
14.00 Uhr bis 15.45 Uhr
Pause
16.00 Uhr bis 18.00 Uhr

8 Unterrichtsstunden
- insgesamt 120 Unterrichtsstunden (von der FAO vorgegeben) -

3 Klausurtage á 5 Zeitstunden:
8.30 Uhr bis 13.30 Uhr
- insgesamt 15 Zeitstunden Leistungskontrollen (von der FAO vorgegeben) -

Zur Anmeldung

Fachanwaltslehrgänge im Arbeitsrecht

Fachanwaltslehrgänge im Bau- und Architektenrecht

Fachanwaltslehrgänge im Erbrecht

Fachanwaltslehrgänge im Familienrecht

Fachanwaltslehrgänge im Handels- und Gesellschaftsrecht

Fachanwaltslehrgänge im Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Fachanwaltslehrgänge im Strafrecht

Fachanwaltslehrgänge im Verkehrsrecht

Fachanwaltslehrgänge im Versicherungsrecht