SAVE THE DATE: Mallorca im Frühling 21. bis 23. März 2019

Mehr zum Seminar "Sozial-/Arbeitsrecht Aktuell" auf Mallorca vom 21. bis 23. März 2019

3 x 5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Sozialrecht oder im Arbeitsrecht
15, 10 oder 5 Stunden Fortbildung buchbar!

Aktuelle Themen aus dem Sozial-/Arbeitsrecht

1. Tag: Donnerstag, den 21. März 2019, 08.30 bis 13.45 Uhr - 5 Zeitstunden

5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Sozialrecht oder im Arbeitsrecht oder im Medizinrecht

Referent(en): Rechtsanwalt Prof. Ronald Richter, RICHTERRECHTSANWÄLTE, Hamburg und Ordentlicher Professor für Sozialrecht an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW)

Thema: Die neue soziale Pflegeversicherung: Die neue Pflegebedürftigkeit und die Pflegegrade – Leistungsansprüche nach SGB XI und SGB XII effektiv prüfen!

Zielgruppe: Das Seminar richtet sich an Rechtsanwälte und leitende Mitarbeiter von Pflegeeinrichtungen, die die Pflegestärkungsgesetze anwenden müssen.

Im Einzelnen:

Die Pflegestärkungsgesetze haben die Pflegeversicherung neu geschrieben und die Hilfen zur Pflege nach dem SGB XII völlig neu geregelt. Einerseits ist durch den neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff und dem Begutachtungsinstrument mit den sechs Modulen der Begriff der Pflegebedürftigkeit stark erweitert worden. Auch ist nun ein neuer sogenannter Vorpflegegrad, der Pflegegrad 1, eingefügt worden, um insbesondere präventive Maßnahmen auch in der Pflege zu stärken. Andererseits entstehen Regelungslücken, da der Gesetzgeber die bisherige Öffnungsklausel in § 61 Abs. 1 Satz 2 SGB XII a.F. gestrichen hat.

In der anwaltlichen Praxis und der Rechtsprechung sind die neuen Regelungen zu konkretisieren und dabei Lücken zu schließen.

Das Seminar dient der Einführung und der Problematisierung der neuen Regelungen, um die praktische Anwendung im konkreten Fall zu erleichtern. Dabei werden erste Rechtsprechungen und Lösungsmöglichkeiten referiert.

Schwerpunkte:

  • Neuregelung der Hilfe zur Pflege durch das PSG III
  • Pflegebedürftigkeitsbegriff
  • Änderungen bei der Begutachtung und neues Begutachtungsermessen
  • Änderungen der Leistungen u. a. Pflegegeld, Verhinderungspflege, Kurzzeitpflege
  • Wahlrechte und Budgets der Pflegekassen
  • Erste Rechtsprechung zum PSG II

 

2. Tag: Freitag, den 22. März 2019, 08.30 bis 13.45 Uhr - 5 Zeitstunden und

3. Tag: Samstag, den 23. März 2019, 08.30 bis 13.45 Uhr - 5 Zeitstunden

5+5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Sozialrecht oder im Arbeitsrecht

Referentin: Rechtsanwältin Bettina Schmidt, Fachanwältin für Arbeits- und Sozialrecht, Bonn

Thema: Vorzeitiges Ausscheiden aus dem Erwerbsleben, krankheitsbedingte Kündigung und BEM - sozialrechtliche Stolpersteine und Haftungsrisiken vermeiden!

In diesem 10-stündigen Teil der arbeits- und sozialrechtlichen Fortbildung werden die Probleme behandelt, die angesichts der demografischen Entwicklung gerade im Arbeits- und Sozialrecht immer wichtiger werden und die jeder Praktiker kennen sollte. In den nächsten Jahren wird die sog. "Babyboomer"-Generation in den Ruhestand gehen. Das Seminar greift die Rahmenvorgaben eines (vorzeitigen) Ausscheidens aus dem Erwerbsleben auf, die bei der Beendigung von Arbeitsverhältnissen zu berücksichtigen sind. Besonderes Augenmerk erhalten dabei die "Stolpersteine", die immer wieder Anstoß zu Haftungsfragen geben. Dieses Seminar erläutert die rechtlichen Rahmenbedingungen bei vorzeitigem Ausscheiden aus dem Erwerbsleben, um diese zielführend für die Beratung von Mandanten zu nutzen. Es werden im Rahmen des Schwerpunkts "Übergang vom Erwerbsleben in den Ruhestand" insbesondere die Neuregelungen zur Rente einschließlich des Flexirentengesetzes und der Erwerbsminderungsrente erläutert, u.a.

  • unter welchen Voraussetzungen Arbeitnehmer früher in Altersrente gehen können,
  • in welchen Fällen sich ein Zuwarten bis zur gesetzlichen Regelaltersrente lohnt,
  • ob und unter welchen Voraussetzungen es sich finanziell lohnt, mit Abschlägen in die vorzeitige Altersrente zu gehen, und
  • welche Besonderheiten in der Beratung älterer Arbeitnehmer bei der vorzeitigen Altersrente nach 45 Versicherungsjahren ("Nahles-Rente") zu beachten sind, um die "Babyboomer"-Generation optimal arbeits- und sozialrechtlich beraten zu können.

Ergänzend behandelt werden auch die Themen Krankenversicherung und Krankengeld, hier schwerpunktmäßig die Besonderheiten beim Thema Arbeitslosigkeit und Krankheit, aber auch Fragestellungen wie die, unter welchen Voraussetzungen ein Wechsel von der privaten in die gesetzliche Krankenversicherung möglich ist. Ausführlich behandelt werden auch die arbeits- und sozialrechtlichen Folgen der Beendigung von Arbeitsverhältnissen, etwa von Aufhebungs- und Abwicklungsverträgen sowie die Ruhens- und Sperrzeiten beim Bezug von Arbeitslosengeld unter Berücksichtigung der seit Juli 2017 geänderten fachlichen Weisungen der Arbeitsagentur.

Am zweiten Tag wird der Schwerpunkt bei den Möglichkeiten einer krankheitsbedingten Kündigung und den "Stolpersteinen" bei der Durchführung eines betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM) liegen.

Zu diesem Seminar gehört eine umfangreiche Arbeitsunterlage.

zu den einzelnen Punkten klicken Sie HIER!:

 

 

Unser neuer Zeitplan - täglich:

08.30 bis 11.00 Uhr - 2,5 h Unterricht
11.00 bis 11.15 Uhr - Kaffeepause mit Obst, Snacks und Süßem
11.15 bis 13.45 Uhr - 2,5 h Unterricht

Nachmittags haben Sie nun mehr Zeit zur freien Verfügung! Kombinieren Sie den attraktiven Tagungsort mit Ihrer persönlichen Freizeitgestaltung!

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, nachmittags und / oder abends mit anderen Teilnehmern an einem Rahmenprogramm teilzunehmen!

 

Tagungshotel von Arbeits/Sozialrecht:

Hotel H10 Punta Negra****
C/ Punta Negra, 12
E-07181-Costa d'en Blanes
Tel.: 0034 971 68 07 62
Fax: 0034 971 68 39 19
EMail: h10.puntanegra@h10hotels.com
WEB: https://www.h10hotels.com/es/hoteles-mallorca/h10-punta-negra
Hotelanlage an imposanter Felszunge bei Portal Nous, in ruhiger Lage direkt am Meer gelegen.

Näheres zum Tagungshotel Hotel H10 Punta Negra****

Teilnahmegebühren Mallorca März 2019:

€ 590,- umsatzsteuerfrei (15 Zeitstunden)
€ 450,- umsatzsteuerfrei (10 Zeitstunden)
€ 290,- umsatzsteuerfrei (5 Zeitstunden)

Unsere Leistungen:

- täglich 5 Stunden Unterricht gem. § 15 FAO mit Topreferenten
- kostenloser Empfang am Vorabend (einschl. Begleitperson)
- umfangreiche Pausenverpflegung täglich mit Kaffee, Tee, Früchten, Gebäck, Snacks
- Tagungsgetränke
- umfangreiches, ausgedrucktes, gebundenes Skript (auf Wunsch zusätzlich als PDF)
- 100% Durchführungsgarantie

Zur Anmeldung Mallorca im März 2019:

Mallorca 21./22./23. März 2019 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Sozialrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht