Entdecken und nutzen Sie ein neues attraktives Geschäftsfeld!

NEU: Unsere Testamentsvollstrecker-Lehrgänge in Kooperation mit der DVEV (Deutsche Vereinigung für Erbrecht und Vermögensnachfolge e.V.)

Warum?

Sehr geehrte Frau Kollegin,
sehr geehrter Herr Kollege,

der Testamentsvollstrecker ist Treuhänder des hinterlassenen Vermögens und zugleich Inhaber eines privaten Amtes. Damit ist eine große Verantwortung verbunden. Die sich bei der Ausübung des Amtes ergebenden Probleme sind oftmals vielgestaltig und schwierig. Nicht nur juristischer Sachverstand ist gefordert, sondern auch Verhandlungsgeschick, oft auch kaufmännische Fähigkeiten. Trotzdem kann nach unserem heutigen Recht im Prinzip jeder zum Testamentsvollstrecker berufen werden. Dafür, dass dann dieses Amt in optimaler Weise bewältigt wird, will die Veranstaltung eine praxisorientierte Schulung geben.

Als Abschluss des Lehrgangs besteht die Möglichkeit, an einem Testat über das erworbene Wissen teilzunehmen und hierüber einen Befähigungsnachweis zu erwerben, der die erlangte Qualifikation dokumentiert. Bei erfolgreichem Testat wird der Teilnehmer in die DVEV-Testamentsvollstrecker-Liste aufgenommen.

 

Referent:

Rechtsanwalt Stephan Rißmann, Fachanwalt für Erbrecht, Berlin

Zusatznutzen:

Zugleich erfüllen Sie die Fortbildungsverpflichtung gem. § 15 FAO von 10 Stunden im Erbrecht!

Inhalte des Testamentsvollstreckerlehrgangs in Kooperation mit der DVEV (Deutsche Vereinigung für Erbrecht und Vermögensnachfolge e.V.)

Der Testamentsvollstrecker ist Treuhänder des hinterlassenen Vermögens und zugleich Inhaber eines privaten Amtes. Damit ist eine große Verantwortung verbunden. Die sich bei der Ausübung des Amtes ergebenden Probleme sind oftmals vielgestaltig und schwierig. Nicht nur juristischer Sachverstand ist gefordert, sondern auch Verhandlungsgeschick, oft auch kaufmännische Fähigkeiten. Trotzdem kann nach unserem heutigen Recht im Prinzip jeder zum Testamentsvollstrecker berufen werden. Dafür, dass dann dieses Amt in optimaler Weise bewältigt wird, will die Veranstaltung eine praxisorientierte Schulung geben.

  • Praktische Aspekte der Testamentsvollstreckung
  • Der Testamentsvollstrecker und das Nachlassgericht (Testamentsvollstreckerzeugnis, Ernennung, Entlassung, Vergütung, Grundzüge des FGG-Verfahrens, zivilprozessuale Klagen)
  • Haftung des Testamentsvollstreckers und ordnungsgemäße Nachlassverwaltung
  • Steuerliche Probleme im Rahmen der Testamentsvollstreckung, die Testamentsvollstreckung und Unternehmensnachfolge
  • Aktuelles zur Testamentsvollstreckung

Als Abschluss des Lehrgangs besteht die Möglichkeit, an einem Testat über das erworbene Wissen teilzunehmen und hierüber einen Befähigungsnachweis zu erwerben, der die erlangte Qualifikation dokumentiert. Bei erfolgreichem Testat wird der Teilnehmer in die DVEV-Testamentsvollstrecker-Liste aufgenommen.

Orte und Termine:

Bonn Do.
Fr.

Fr.
12. April 2018
13. April 2018

13. April 2018
13.00 bis 18.30 Uhr (5h)
08.30 bis 13.45 Uhr (5h)
optional Testat:
14.30 bis 15.00 Uhr (1,5h)

mehr Informationen
HILTON Hotel Anmeldung
Hamburg Do.
Fr.

Fr.
19. April 2018
20. April 2018

20. April 2018

13.00 bis 18.30 Uhr (5h)
08.30 bis 13.45 Uhr (5h)
optional Testat:
14.30 bis 15.00 Uhr (1,5h)

mehr Informationen

Empire Riverside Hotel Anmeldung
Berlin Do.
Fr.

Fr.
07. Juni 2018
08. Juni 2018

08. Juni 2018
13.00 bis 18.30 Uhr (5h)
08.30 bis 13.45 Uhr (5h)
optional Testat:
14.30 bis 15.00 Uhr (1,5h)

mehr Informationen

Hollywood Media Hotel Anmeldung
Nürnberg/
Lengenfeld
Do.
Fr.

Fr.
11. Okt. 2018
12. Okt. 2018

12. Okt. 2018
13.00 bis 18.30 Uhr (5h)
08.30 bis 13.45 Uhr (5h)
optional Testat:
14.30 bis 15.00 Uhr (1,5h)

mehr Informationen

FLAIR HOTEL
Winkler Bräustüberl
Anmeldung

 

Die Teilnahmegebühren

für DVEV-Mitglieder sowie
für Absolventen des Fachanwaltslehrgangs für Erbrecht
bei den Juristischen Fachseminaren
 € 495,-
für alle übrigen Teilnehmern   € 645,-
Testat inkl. der Aufnahmegebühr
in die
DVEV-Testamentsvollstreckerliste
  € 100,-

Alle Gebühren zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.

Die Teilnahmegebühren enthalten ausgedruckte und gebundene Tagungsunterlagen, Pausenverpflegung sowie Tagungsgetränke.

Hinweis:
Sie können die Fortbildungsveranstaltungen schriftlich bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn kostenlos stornieren. Nach diesem Zeitpunkt ist auch bei Nichtteilnahme der volle Seminarpreis zu zahlen. Natürlich können Sie ohne Mehrkosten einen Ersatzteilnehmer benennen.

Zur Anmeldung


Zu unseren Fortbildungsseminaren gem. § 15 FAO im Ausland:

Mallorca im Frühjahr 8./9./10. März 2018 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Meran/Südtirol 4. bis 6. Oktober 2018 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Sozialrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca im Herbst 25./26./27. Oktober 2018 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht