Fortbildungsseminar "Familienrecht Intensiv" in Berlin am 1. Dezember 2017

Freitag, den 1. Dezember 2017, von 8.30 Uhr bis 19.45 Uhr
5 plus 5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Familienrecht an einem Tag!
10, 7,5 oder 5 Stunden Fortbildung buchbar!

 

 

 

Tagungsort:
Golden Tulip Berlin Hotel Hamburg
Landgrafenstr. 4
10787 Berlin-Tiergarten
Tel. 030 264770
Fax: 030 2629394
Email: info@goldentulipberlin.de
Web: http://www.goldentulipberlin.de
zentral in Berlin, Nähe Lützowplatz/Tiergarten/KaDeWe
mehr Infos zum Tagungsort: Anfahrt/Parkhinweis/Hotelhinweise

 

 

 

 

Freitag, den 1. Dezember 2017, von 8.30 Uhr bis 19.45 Uhr - 10 Stunden
Fortbildung gem. § 15 FAO im Familienrecht, auch 7,5 oder 5 Stunden buchbar!

Teil 1: Freitag, den 1. Dezember 2017, von 08.30 bis 13.45 Uhr - 5 Zeitstunden
5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Familienrecht

Referent(en): Dr. Wolfram Viefhues, weiterer Aufsicht führender Richter am Amtsgericht Oberhausen a.D.

Thema: Von der Trennung bis zur Scheidung - rechtliche Auswirkungen in den einzelnen Zeitabschnitten und taktische Überlegungen für die anwaltliche Praxis

Das Seminar verfolgt einen neuen Ansatz und behandelt die relevanten familienrechtlichen Fragen praxisgerecht in Anknüpfung an den zeitlichen Ablauf familienrechtlicher Fälle. Vielfach beginnt die anwaltliche Tätigkeit mit der Trennung der Eheleute und setzt sich dann fort bis zur Scheidung und meist noch darüber hinaus. In diesen Zeitabschnitten sind die unterschiedlichsten materiellrechtlichen und verfahrensrechtlichen Fragestellungen zu beantworten, die in ihrer Verknüpfung nicht selten erhebliche Herausforderungen bieten. Rechtlich relevante Gesichtspunkte sind oft abhängig von der zeitlichen Einordnung. Fehler müssen dabei vermieden, taktische Überlegungen bedacht werden.

Unter diesem konzeptionellen Ansatz werden u.a. folgende Themen behandelt:

  • Unterhalt des Ehegatten (Familienunterhalt, Trennungsunterhalt, Nachscheidungsunterhalt)
  • Geltendmachung und gerichtliche Durchsetzung von Unterhaltsansprüchen (Verzug, Auskunftsverlangen, freiwillige Zahlungen, einstweilige Anordnung, Hauptsacheverfahren, Abänderungsverfahren, Kostenentscheidung im Unterhaltsverfahren, außergerichtliche Titulierung von Unterhalt)
  • Unterhaltsrechtliche Eckpunkte: Erwerbsobliegenheit, Wohnvorteil, Schuldenbelastungen
  • Gemeinsame Kinder (Kindesunterhalt, Sorge- und Umgangsverfahren)
  • Eckpunkte des Scheidungsverfahrens (Scheidung, Verbundverfahren, Auswirkungen der Rechtskraft der Scheidung)
  • praktischer Ablauf des Verfahrens zum Versorgungsausgleich
  • Verfahrenskostenhilfe, Verfahrenskostenvorschuss
  • nach Trennung und Scheidung (neue Partnerschaft, neue Eheschließung, neue Kinder)

 

 

Teil 2: Freitag, den 1. Dezember 2017, von 14.15 bis 19.45 Uhr - 5 Stunden
5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Familienrecht

Referent(en): Rechtsanwalt Dieter Büte, Vorsitzender Richter am OLG Celle a.D., Rechtsanwälte Schneider Stein & Partner, Hamburg

Thema: „Rund ums Kind": Das Kind im Familienrecht

Themeninhalte:

  • Unterhalt minderjähriger Kinder: u. a.
    - gesteigerte Unterhaltspflicht, anderer leistungsfähiger Dritter,
    - Hausmannrechtsprechung,
    - Zurechnung fiktiven Einkommens,
    - Abänderung von Titeln nach §§ 238, 239 FamFG,
    - Fortgeltung von Titeln über die Minderjährigkeit hinaus,
    - freiwillige Leistungen und Titulierung,
  • Unterhalt nach § 1570 BGB: ein Anspruch im Interesse des Kindes
  • Das minderjährige Kind und die Wohnungszuweisung
  • Das minderjährige Kind in der Teilungsversteigerung
  • Verfahren in Kindschaftssachen (§ 151 ff. FamFG)
  • Aufhebung und Begründung der gemeinsamen elterlichen Sorge
  • Gemeinsame elterliche Sorge nicht miteinander verheirateter Eltern
  • Der gute Umgang: Gedanken und Lösungswege zur Überwindung von Umgangsproblemen

 

Zeitplan:

vormittags

08.30 bis 11.00 Uhr Unterricht

- 2,5 Stunden -

11.15 bis 13.45 Uhr Unterricht

- 2,5 Stunden -

13.45 bis 14.15 Uhr Mittagsimbiss/Mittagspause

nachmittags

14.15 bis 15.45 Uhr Unterricht
16.00 bis 17.00 Uhr Unterricht

- 2,5 Stunden -

17.10 bis 18.40 Uhr Unterricht
18.45 bis 19.45 Uhr Unterricht

- 2,5 Stunden -

insgesamt 10 Stunden

Die Teilnahmegebühren im Inland:

enthalten umfangreiche, aktuelle und gedruckte Tagungsunterlagen, Mittagsimbiss** sowie Tagungs- und Pausengetränke.

Zeitdauer    Standard    Ermäßigung* Ihr Preisvorteil 
10-Std. € 329,-    € 279,-  € 50,-
7,5-Std.     € 279,-    € 229,-   € 50,-
5-Std.     € 219,-    € 169,-   € 50,-

Alle Teilnahmegebühren für Fortbildungsseminare zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.

* Ermäßigung:
für Referendare
für Assessoren
(Examen nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
für Junganwälte (Zulassung nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
für Mehrbucher: ab dem 2. Seminar im Kalendarjahr, personengebunden, nicht Kanzlei bezogen

** Der Mittagimbiss ist nur bei den 7,5 h oder 10h-Tagesseminaren enthalten!

Hinweis:
Sie können die Fortbildungsveranstaltungen schriftlich bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn kostenlos stornieren.
Nach diesem Zeitpunkt ist auch bei Nichtteilnahme der volle Seminarpreis zu zahlen. Natürlich können Sie ohne Mehrkosten einen Ersatzteilnehmer benennen.

Zur Anmeldung


Zu unseren Fortbildungsseminaren gem. § 15 FAO im Ausland:

Mallorca im Frühjahr 8./9./10. März 2018 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Meran/Südtirol 4. bis 6. Oktober 2018 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Sozialrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca im Herbst 25./26./27. Oktober 2018 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht