Unser Konzept: Top-Referenten / Aktuelle Themen / Überzeugende Preise

Fortbildungsseminar "Bau- und Architektenrecht Intensiv" in Berlin am 1. Dezember 2017

Freitag, den 1. Dezember 2017, von 8.30 Uhr bis 19.45 Uhr
10 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Bau- und Architektenrecht an einem Tag!
zugleich 5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Miet- und Wohnungseigentumsrecht
10, 7,5 oder 5 Stunden Fortbildung buchbar!

 


Tagungsort:
Hotel RIU Plaza Berlin

Martin-Luther-Str. 1
10777 Berlin
Telefon: 030 2809000
http://www.riu.com/de/Paises/deutschland/berlin/hotel-riu-plaza-berlin/index.jsp
Ecke An der Urania/Martin-Luther-Str. (neben Conrad-Geschäft), Nähe KaDeWe, zwischen Wittenbergplatz und Nollendorfplatz
mehr Infos zum Tagungsort: Anfahrt/Parkhinweis/Hotelhinweise

 

 

 

Freitag, den 1. Dezember 2017, von 8.30 Uhr bis 19.45 Uhr - 10 Stunden
Fortbildung gem. § 15 FAO im Bau- und Architektenrecht, auch 7,5 oder 5 Stunden buchbar!

Teil 1: Freitag, den 1. Dezember 2017, von 08.30 bis 13.45 Uhr - 5 Zeitstunden
5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Bau- und Architektenrecht

Referent(en): Prof. Stefan Leupertz, Richter am Bundesgerichtshof a.D., Essen/Kleve

Thema: Das neue Bauvertragsrecht

Die Reform des Bauvertragsrechts und die Änderung der kaufrechtlichen Mängelhaftung ist nunmehr beschlossen. Dies ist für jeden Baurechtler äußerst wichtig, da es sich nicht um ein kleines „Gesetzchen“, sondern um einen tiefen Eingriff in die Strukturen des Bau- und Architektenrechts handelt, wie wir ihn bisher noch nicht erlebt haben.

Der Referent war Richter beim „Bausenat“ am Bundesgerichtshof und ist Präsident des Deutschen Baugerichtstags. Er war an der Entstehung des Gesetzes, das im Wesentlichen über den Deutschen Baugerichtstag entwickelt worden ist, beteiligt. Die neuen Regelungen und deren Hintergründe sowie ihre praktischen Auswirkungen werden sachkundig erläutert.

Die Neuregelungen betreffen insbesondere:

  • Änderung kaufvertraglicher Vorschriften (Leistungskette)
  • Moderate Eingriffe in das allgemeine Werkvertragsrecht
    - Abschlagszahlung
    - Fiktive Abnahme
    - Kündigung aus wichtigem Grund
  • Ergänzende Vorschriften Bau- und Architektenvertrag
    - Sonderrecht Bauvertrag
    - Sonderrecht Verbraucherbauvertrag
    - Sonderrecht Architekten- und Ingenieurvertrag
    - Sonderrecht Bauträgervertrag
  • Starke Abweichungen von VOB/B in zentralen Punkten
    - Anordnungsrecht
    - Preisanpassung
  • Änderung des Einführungsgesetzes zum BGB
    - Informationspflichten bei Verbraucherverträgen
    - Inhalt der Baubeschreibung
    - Bauträger

 

 

Teil 2: Freitag, den 1. Dezember 2017, von 14.15 bis 19.45 Uhr - 5 Stunden
5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Bau- und Architektenrecht oder im Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Referent(en): Prof. Jürgen Ulrich, Vorsitzender Richter am Landgericht Dortmund a.D., Vorsitzender der Bauschlichtungsstelle der HWK Dortmund und der Bauschlichtungsstelle bei der HWK Südwestfalen

Thema: Anwaltsstrategien im Umgang mit dem Sachverständigen im Baurecht

Im Einzelnen:

  • Vorbereitung mit privaten Gutachte(r)n,
  • Relevanz eines vorgeschalteten selbständigen Beweisverfahrens,
  • angemessene Kontrolle der Person des gerichtlich ausgewählten Sachverständigen,
  • stringente Begleitung seiner Findung der Befundtatsachen,
  • zeitnahe inhaltliche Prüfung des abgesetzten Gutachtens,
  • strategische Vorbereitung und Durchführung der mündlichen Anhörung / der schriftlichen Ergänzung
  • jeweils mit Erörterung der diversen Befangenheitssituationen
  • sowie kundige und rechtzeitige Analyse seiner Kostenrechnung.

Die Teilnehmer erhalten ein die einschlägige aktuelle Rechtsprechung offenlegendes, umfassendes und so dem Nachschlagen dienendes Skript.

 

 

Zeitplan:

vormittags

08.30 bis 11.00 Uhr Unterricht

- 2,5 Stunden -

11.15 bis 13.45 Uhr Unterricht

- 2,5 Stunden -

13.45 bis 14.15 Uhr Mittagsimbiss/Mittagspause

nachmittags

14.15 bis 15.45 Uhr Unterricht
16.00 bis 17.00 Uhr Unterricht

- 2,5 Stunden -

17.10 bis 18.40 Uhr Unterricht
18.45 bis 19.45 Uhr Unterricht

- 2,5 Stunden -

insgesamt 10 Stunden

Die Teilnahmegebühren

enthalten umfangreiche, aktuelle und gedruckte Tagungsunterlagen, Mittagsimbiss** sowie Tagungs- und Pausengetränke.

Zeitdauer    Standard    Ermäßigung* Ihr Preisvorteil 
10-Std. € 329,-    € 279,-  € 50,-
7,5-Std.     € 279,-    € 229,-   € 50,-
5-Std.     € 219,-    € 169,-   € 50,-

Alle Teilnahmegebühren für Fortbildungsseminare zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.

* Ermäßigung:
für Referendare
für Assessoren
(Examen nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
für Junganwälte (Zulassung nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
für Mehrbucher: ab dem 2. Seminar im Kalendarjahr, personengebunden, nicht Kanzlei bezogen

** Der Mittagimbiss ist nur bei den 7,5 h oder 10h-Tagesseminaren enthalten!

Hinweis:
Sie können die Fortbildungsveranstaltungen schriftlich bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn kostenlos stornieren.
Nach diesem Zeitpunkt ist auch bei Nichtteilnahme der volle Seminarpreis zu zahlen. Natürlich können Sie ohne Mehrkosten einen Ersatzteilnehmer benennen.

Zur Anmeldung


Zu unseren Fortbildungsseminaren gem. § 15 FAO im Ausland:

Mallorca im Frühjahr 8./9./10. März 2018 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Meran/Südtirol 4. bis 6. Oktober 2018 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Sozialrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca im Herbst 25./26./27. Oktober 2018 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht