Fortbildungsseminar "Arbeitsrecht Aktuell" in München am 15. Dezember 2017

Freitag, den 15. Dezember 2017, von 8.30 Uhr bis 19.45 Uhr
10 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Arbeitsrecht an einem Tag!
10, 7,5 oder 5 Stunden Fortbildung buchbar!

 

 

Tagungsort:
Lehel Carré
Gewürzmühlstr. 11 - Eingang im Innenhof, 3. Etage
80538 München
Am Rande der Innenstadt, nur ca. 300m von der "Maximilianstrasse" entfernt. Von der U-Bahn-Station "Lehel" nur ca. 50m zum Tagungsort.
mehr Infos zum Tagungsort: Anfahrt/Parkhinweis/Hotelhinweise

 

 

Freitag, den 15. Dezember 2017, von 8.30 Uhr bis 19.45 Uhr - 10 Stunden
Fortbildung gem. § 15 FAO im Arbeitsrecht, auch 7,5 oder 5 Stunden buchbar!

Teil 1: Freitag, den 15. Dezember 2017, von 08.30 bis 11.00 Uhr - 2,5 Zeitstunden (Achtung Teil 1 und Teil 2 getauscht gegenüber Erstankündigung)
2,5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Arbeitsrecht

Referent(en): Prof. Dr. Gregor Thüsing LL.M., Institut für Arbeitsrecht und Recht der sozialen Sicherheit, Universität Bonn

Thema: Datenschutz nach neuem Recht, AGG

Der Referent vermag in seiner unnachahmlichen Art auch in diesem Bereich gekonnt die neuen gesetzlichen Regelungen darzustellen und den Teilnehmern neben der Vermittlung des nötigen Wissens über das neue Gesetz Lösungsmöglichkeiten der damit einhergehenden Probleme an die Hand zu geben.

Ad Datenschutz nach neuem Recht

Der Deutsche Bundestag hat am 27. April 2017 hat ein vollständig neues Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) verabschiedet, das an die Stelle des seit 40 Jahren geltenden bisherigen BDSG tritt.

Die Komplexität des neuen Gesetzes führt zu nicht unerheblichen Folgeproblemen in der Praxis, mit denen sich sowohl Arbeitgeber- als auch Arbeitnehmervertreter konfrontiert sehen. Der Referent vermag diese in seiner unnachahmlichen Art gekonnt darzustellen und gibt den Teilnehmern neben der Vermittlung des nötigen Wissens über das neue Gesetz auch Lösungsmöglichkeiten an die Hand. Im Einzelnen, u. a.:

  • Die Struktur der DSGVO
  • Der neue § 26 BDSG: Geklärtes und Ungeklärtes im Beschäftigtendatenschutz
  • Sanktionen rechtswidriger Datenverarbeitung: Strafen, Bußen, Schadensersatz, Verwertungsverbote
  • Stellenausschreibungen - aber richtig
  • Beweislastumkehr: Der Arbeitgeber muss die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen nachweisen.
  • Compliance-Kontrollen
  • Rechte des Betriebsrats

Ad AGG - eine Bilanz

Das in 2006 in Kraft getretene Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) wirkt sich auf alle Bereiche des Arbeitslebens aus, das heißt von der Stellenausschreibung bis zur Kündigung. Wir ziehen Bilanz. Im Einzelnen:

  • Diskriminierungsformen und -merkmale
  • Rechtsfolgen bei unzulässiger Diskriminierung
  • Pflichten des Arbeitgebers
  • Besonders betroffene Bereiche
  • Diskriminierungsbeschwerden und -tatbestände
  • Rechtsmissbräuchliche AGG-Entschädigungsklagen
  • Urteil des EuGH zum sog. AGG-Hopping
  • Rechte und Pflichten des Betriebsrats

 

Teil 2: Freitag, den 15. Dezember 2017, von 11.15 bis 13.45 Uhr - 2,5 Zeitstunden (Achtung Teil 1 und Teil 2 getauscht gegenüber Erstankündigung)
2,5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Arbeitsrecht

Referent(en):  Dr. Rüdiger Linck, Vizepräsident des Bundesarbeitsgerichts und Vors. Richter am Bundesarbeitsgericht (5. Senat), Erfurt

Thema: Richtungsweisende Entscheidungen zur personen- und verhaltensbedingten Kündigung

Personen- und verhaltensbedingte Kündigungen haben in der Praxis eine große Bedeutung, nicht nur im Hinblick auf die inhaltlichen Anforderungen, sondern auch wegen der persönlichen Betroffenheit der Vertragparteien.

Im Einzelnen:

  • Druckkündigung
  • Kündigung auf Verlangen des Betriebsrats
  • Kündigung wegen Stellen eines Strafantrags
  • Außerordentliche Kündigung - Zulässigkeit eines Keyloggers
  • Außerordentliche Kündigung - Videoüberwachung
  • Kündigung wegen Arbeitsverweigerung
  • Kündigung wegen Strafhaft
  • Krankheitsbedingte Kündigung - Betriebsratsanhörung
  • Krankheitsbedingte Kündigung - betriebliches Eingliederungsmanagement
  • Kündigung wegen Drogenkonsums

 

 

Teil 3: Freitag, den 15. Dezember 2017, von 14.15 bis 17.00 Uhr - 2,5 Zeitstunden
2,5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Arbeitsrecht

Referent(en): Prof. Dr. Frank Bayreuther, Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht und Arbeitsrecht an der Universität Passau

Thema:  Neues zur Vertragsgestaltung und zum Arbeitsentgelt

Im Einzelnen:

  • Änderung der Rechtsprechung zu Ausschlussklauseln
  • Stichtage und Vorbehalte im Vertrag
  • Rückzahlungsklauseln
  • Mittelbare Entgeltkontrolle?
  • "Abwehr" der betrieblichen Übung
  • Zielvereinbarungen und Bonuszahlungen
  • Vertragsgestaltungen um den Dienstwagen
  • Nutzung von e-mail, Internet, Kommunikationsgeräten

 

 

Teil 4: Freitag, den 15. Dezember 2017, von 17.10 bis 19.45 Uhr - 2,5 Zeitstunden
2,5 Stunden Fortbildung gem. § 15 FAO im Arbeitsrecht

Referent(en): Prof. Dr. Frank Bayreuther, Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht und Arbeitsrecht an der Universität Passau

Thema: Neues aus der Gesetzgebung: was ist für die Praxis entscheidend?

Im Einzelnen:

Neues zu

  • Arbeitnehmerüberlassung
  • Entgeltgleichheit
  • Mutterschutz
  • Schwerbehindertenrecht

 

Zeitplan:

vormittags

08.30 bis 11.00 Uhr Unterricht

- 2,5 Stunden -

11.15 bis 13.45 Uhr Unterricht

- 2,5 Stunden -

13.45 bis 14.15 Uhr Mittagsimbiss/Mittagspause

nachmittags

14.15 bis 15.45 Uhr Unterricht
16.00 bis 17.00 Uhr Unterricht

- 2,5 Stunden -

17.10 bis 18.40 Uhr Unterricht
18.45 bis 19.45 Uhr Unterricht

- 2,5 Stunden -

insgesamt 10 Stunden

Die Teilnahmegebühren im Inland:

enthalten umfangreiche, aktuelle und gedruckte Tagungsunterlagen, Mittagsimbiss** sowie Tagungs- und Pausengetränke.

Zeitdauer    Standard    Ermäßigung* Ihr Preisvorteil 
10-Std. € 329,-    € 279,-  € 50,-
7,5-Std.     € 279,-    € 229,-   € 50,-
5-Std.     € 219,-    € 169,-   € 50,-

Alle Teilnahmegebühren für Fortbildungsseminare zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.

* Ermäßigung:
für Referendare
für Assessoren
(Examen nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
für Junganwälte (Zulassung nicht länger als 3 Jahre zurückliegend)
für Mehrbucher: personengebunden, nicht Kanzlei bezogen

** Der Mittagimbiss ist nur bei den 7,5h- oder 10h-Tagesseminaren enthalten!

Hinweis:
Sie können die Fortbildungsveranstaltungen schriftlich bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn kostenlos stornieren.
Nach diesem Zeitpunkt ist auch bei Nichtteilnahme der volle Seminarpreis zu zahlen. Natürlich können Sie ohne Mehrkosten einen Ersatzteilnehmer benennen.

Zur Anmeldung


Zu unseren Fortbildungsseminaren gem. § 15 FAO im Ausland:

Mallorca im Frühjahr 8./9./10. März 2018 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Meran/Südtirol 4. bis 6. Oktober 2018 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Sozialrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Mallorca im Herbst 25./26./27. Oktober 2018 (Do., Fr., Sa.)
FAO-Fortbildung im Arbeitsrecht, Bau- und Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Medizinrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Steuerrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht